wallstreet:online
41,80EUR | +0,45 EUR | +1,09 %
DAX+0,39 % EUR/USD-0,03 % Gold+0,42 % Öl (Brent)+1,05 %

EQS-Adhoc Polyphor veröffentlicht den Halbjahresbericht 2019 und richtet die Strategie neu aus

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
04.09.2019, 07:00  |  341   |   |   




EQS Group-Ad-hoc: Polyphor AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis


Polyphor veröffentlicht den Halbjahresbericht 2019 und richtet die Strategie neu aus


04.09.2019 / 07:00 CET/CEST


Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.




Allschwil, 4. September 2019



Polyphor veröffentlicht den Halbjahresbericht 2019 und richtet die Strategie neu aus

 



- Beginn und Fortführung der Phase-III-Studie FORTRESS für den immunonkologischen Phase-III-Wirkstoff Balixafortide



- Neuausrichtung der Antibiotika auf das inhalierbare Murepavadin gegen Mukoviszidose und der OMPTA-Plattform - Fokus auf externe Finanzierung



- Neuausrichtung der Strategie, Neuzuweisung von Ressourcen und Stärkung des Managementteams



- Senkung der Prognose für die Betriebskosten 2019 auf CHF 60-65 Mio. (vorher
CHF 65-80 Mio.) und Prognose für den Cash bei Jahresende von CHF 68-72 Mio. (97,2 Mio. am 30. Juni 2019).





Die Polyphor AG (SIX: POLN), ein biopharmazeutisches Schweizer Unternehmen, das sich auf die Entdeckung und Entwicklung von immunonkologischen Wirkstoffen und einer neuen Klasse Antibiotika konzentriert, hat heute den Halbjahresbericht 2019 publiziert.



Nach den Sicherheitsergebnissen, die zur Einstellung des Murepavadin i.v. Programms führten, hat Polyphor beschlossen, ihre Strategie neu auszurichten. Polyphor konzentriert sich nun auf ihr sehr attraktives Immunonkologie Phase-III-Asset, Balixafortide, und ihre Aktivitäten im Bereich der Antibiotika auf die vielversprechende inhalative Formulierung von Murepavadin bei Mukoviszidose und die Weiterentwicklung der innovativen OMPTA-Plattform - beide mit umfangreicher externer Finanzierung. Die Aktivitäten mit Murepavadin i.v. werden sich zu diesem Zeitpunkt auf kostengünstige präklinische Experimente beschränken, um die Möglichkeit zu bewerten, das Produkt zu überarbeiten und möglicherweise in Zukunft wieder weiterzuentwickeln.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 8
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
FinanzierungSchweizRessourcenEigenkapitalCHF


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel