wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)0,00 %

DGAP-News Go Metals Corp.: Aktueller Stand der Gravitationserkundung auf IOCG Monster

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
16.09.2019, 09:14  |  403   |   |   






DGAP-News: Go Metals Corp.


/ Schlagwort(e): Research Update






Go Metals Corp.: Aktueller Stand der Gravitationserkundung auf IOCG Monster


16.09.2019 / 09:14



Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



Aktueller Stand der Gravitationserkundung auf IOCG Monster

Vancouver, British Columbia, 16. September 2019. - Go Metals Corp. (CSE: GOCO) ("Go Metals" und/oder das "Unternehmen") berichtet über den aktuellen Stand des Gravitationsprogramms auf dem sich zu 100 % in Unternehmensbesitz befindlichen IOCG-Projekt Monster ("Liegenschaft") im Yukon Territory, Kanada. Go Metals berichtet folgendes:



Die wichtigsten Punkte:



- Auswertung der Gravitationsdaten mit 15 cm-DEM.



- Die Gravitationsdaten können bis zu einem Fehler von weniger als 0,03 mgal ausgewertet werden.



- Der Fehler liegt innerhalb der Grenzen der IOCG-Zielerfassung.



- Erste hochauflösende Gravitationserkundung zur Exploration eines IOCG-Ziels im Yukon verwendet.



- Daten unterstützen Bohrungen auf allen drei Zielen: Bloom, Beast und Arena.




Zusammenhang:


Die Liegenschaft Monster ist eine großes 6.350 Hektar umfassende IOCG-Liegenschaft im Yukon. Die Vererzung auf dem Claim ähnelt der IOCG-Co-Lagerstätte Olympic Dam und anderen IOCG-Lagerstätten auf dem Gawler-Kraton. Diese IOCG-Lagerstätten ("IOCG", Iron Oxide Copper Gold; Eisenoxid, Kupfer, Gold) wurden hauptsächlich mithilfe von Magnetik- und Gravitationsdatensätzen anvisiert.



Ausschlaggebend für die Aufbereitung von Gravitationsdaten ist ein hochauflösendes digitales Höhenmodell (DEM). Aufgrund des rauen Geländes im Yukon und insbesondere auf der Liegenschaft Monster wurden historische Gravitationsmessungen mittels digitaler Höhenmodellen mit niedriger Genauigkeit (90 m Genauigkeit) durchgeführt.



Go Metals hat mithilfe einer Hightech-Drohnenerkundung ein liegenschaftsweites 15 cm-DEM von für die Aufbereitung der Gravitationsdaten erworben. Dieses DEM ist über 600-mal genauer als das historische DEM, wodurch die neue Gravitationsinversion eine viel höhere Auflösung erhält. Die Daten wurden auf eine Zellgröße von ungefähr 11 m und einen Fehler von 0,03 mgal invertiert.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 4

Goldbarren bequem von zuhause aus kaufen, hier!

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
BörseGoldEnerKanadaLagerstätten


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel