Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,98 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,40 % Öl (Brent)-0,47 %

Weekend Unlimited expandiert nach Oklahoma, dem zweiten Bundesstaat in zwei Monaten

Nachrichtenquelle: IRW Press
17.09.2019, 09:06  |  597   |   |   

Das Unternehmen erschließt einen neuen Markt für die Einführung und den Ausbau seines Markenproduktportfolios mit der Hinzunahme einer Linie an Esswaren

 

Vancouver, BC (17. September 2019) - Weekend Unlimited Inc. („Weekend“ oder das „Unternehmen“) (CSE: POT - FWB: 0OS1 - OTCQB: WKULF), ein Lifestyle-Unternehmen für Cannabis, freut sich, bekannt zu geben, dass seine Markenprodukte in Oklahoma eingeführt werden. Das Unternehmen baut damit auf seiner bestehenden Präsenz in Washington auf.

 

Wichtigste Fakten:

-          Weekend führt seine Markenproduktlinie in Oklahoma ein

-          WKND-Esswaren werden in das Markenproduktportfolio aufgenommen

-          Eine Partnerschaft mit Ruby Mae’s, einem führenden Anbieter in Oklahoma, werden den Markteintritt beschleunigen und die Reichweite ausbauen

 

Wie zuvor erwähnt wurde, besteht die Strategie des Unternehmens darin, auf den Fortschritten und Erfahrungen im Bundesstaat Washington aufzubauen und dieses Modell auf neue und bevorstehende Bundesstaaten zu übertragen, damit die Markenprodukte des Unternehmens Marktanteile sowie bei den Verbrauchern an Zugkraft gewinnen. Das Interesse aus dem Einzelhandel an den Markenprodukten des Unternehmens schaffte die Möglichkeit für einen beschleunigten Markteintritt in Oklahoma. Das anfängliche Angebot in Oklahoma beginnt mit der gleichzeitigen Einführung der neu hergestellten WKND-Markenproduktlinie an THC-Esswaren und der bestehenden Markenprodukte auf Blütenbasis, die bereits im Bundesstaat Washington erhältlich sind.

 

„Oklahoma ist ein wachstumsstarker Markt mit enormen Margen und wir haben ihn als den idealen Schritt bewertet, um unsere Umsätze sowie unser Angebot durch die Aufnahme von Esswaren als wesentlichen Bestandteil in das Markenproduktportfolio des Unternehmens auszubauen“, meint Chris Backus, President und CEO von Weekend. „Durch die Anwendung unseres Best-Practices-Modells auf Grundlage der Einführung in Washington sind die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass Oklahoma eine treibende Kraft bei der Steigerung des Unternehmenswerts sein wird. Es muss darauf hingewiesen werden, dass wir auch ein hervorragendes Vertriebsteam mit spezifischen Kenntnissen über Produktdesign und die Nachfrage in diesem Markt zusammengestellt haben.“

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3

Diskussion: Weekend unlimited
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
CannabisTERMärkteParteienUnsicherheit


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel
Aus der Redaktion
Aus der Community