DAX+0,42 % EUR/USD-0,18 % Gold+0,10 % Öl (Brent)-0,71 %

Splunk führt neue Data-to-Everything Tarife und Splunk Ventures Funds über 150 Millionen US Dollar ein

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
18.09.2019, 14:01  |  214   |   |   

Splunk Inc. (NASDAQ: SPLK), der Big-Data-Anbieter mit der Data-to-Everything Plattform, hat eine Weiterentwicklungen in Preisgestaltung, sowie Partner- und Investitionsinitiativen bekanntgegeben. Das soll Kunden beim Treffen intelligenter Geschäftsentscheidungen unterstützen, indem Daten in Taten verwandelt werden. Mit Splunks Data-to-Everything Plattform setzen bereits mehr als 18.000 Kunden weltweit Wertschöpfungspotenziale frei und nutzen Daten als Antwort auf jede Frage und als Grundlage für jede Entscheidung und Handlung.

Doug Merritt, Präsident und CEO von Splunk, kommentiert: „Wir leben in einer Zeit nie dagewesener Veränderungen. Das Datenvolumen wächst weiterhin exponentiell und eröffnet denjenigen, die in der Lage sind, diese riesige Ressource zu nutzen, enorme Chancen. Dennoch sind die meisten Daten in den Geräten, Systemen und Interaktionen der Unternehmen gefangen. Unser Data-to-Everything Produktportfolio kann in Kombination mit unserem neuen Preismodell, den Lösungen aus unserem Netzwerk an Partnern und dem Splunk Ventures Fonds die Barrieren zwischen Daten und Handlungen beseitigen, sodass unsere Kunden – unabhängig von Größe und Branche – ganz einfach zum Erfolg des gesamten Unternehmen beitragen können.“

Einer dieser Kunden ist Nubank. „Daten sind für Nubank von enormer Bedeutung, denn sie machen uns zu einem der am schnellsten wachsenden Unternehmen der Finanztechnologie weltweit", erläutert Cristina Junqueira, Mitbegründerin von Nubank, und ergänzt: „Splunk nimmt Daten ihre Komplexität. So können wir uns darauf konzentrieren, unseren 12 Millionen Kunden, die wieder Kontrolle über Ihre Finanzen erlangen möchten, die bestmögliche Erfahrung zu bieten.“

Data-to-Everything Tarife

Die neuen Data-to-Everything Tarife bieten Flexibilität, um Kunden dabei zu helfen, Geschäftsergebnisse zu erzielen, statt ihren Blick auf das reine Datenvolumen zu richten. Die Tarife bieten Vorhersagbarkeit und Vielseitigkeit über das gesamte Splunk-Produktportfolio hinweg.

Predictive Pricing: Ein neues, voraussagbares Preismodell erleichtert Kunden die langfristige Planung und erweitert die flexible, transparente Preisgestaltung auch bei wachsendem Datenvolumen. Das neue Modell wird durch eine Zusammenarbeit mit der Splunk Community aus Experten, Kunden, Partnern und Branchenanalysten unterstützt und ermöglicht Kunden die Kontrolle und Verwaltung ihrer Budgets rund um den kritischen Geschäftsfaktor „Daten“. Predictive Pricing bietet definierte Preisstufen von 125 GB bis hin zur unbegrenzten Datenerfassung für Splunk Enterprise, Splunk ITSI und Splunk ES. Erfahren Sie mehr über Splunk Predictive Pricing und wer zur Teilnahme berechtigt ist auf der Splunk Website.

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 3
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
DollarUSDSAPNASDAQUS Dollar


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel