DAX-0,12 % EUR/USD+0,13 % Gold+0,47 % Öl (Brent)+0,37 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
14.11.2019, 08:30  |  238   |   |   

Das Währungspaar EUR/USD schob sich weiter leicht abwärts und rutschte am Mittwoch mehrfach unter die Marke von 1,1000. Besonders die am Nachmittag um 14:30 Uhr publizierten US-Verbraucherpreise wurden mit einem Plus von 0,4 Prozent für den Oktober stärker als mit einem Plus von 0,3 Prozent ausgewiesen. Dies könnte die Fed tatsächlich auch von der Datenseite bestätigen, nicht noch weiter an der Zinsschraube drehen zu dürfen, denn über die Inflation darf schließlich nicht hinweggedacht werden. Zum Abend rund um 20:00 Uhr wurde das US-Haushaltssaldo für den Monat Oktober veröffentlicht. Dieses wurde entgegen der Prognose von einem Minus von 133,0 Mrd. US-Dollar sogar mit einem Minus von 134,0 Mrd. ausgewiesen.

Zur Charttechnik: Ausgehend vom Jahreshoch des 10. Januar 2019 von 1,1570 bis zum Mehrjahrestief des 01. Oktober 2019 bei 1,0879, wären die nächsten Ziele auf der Ober- und Unterseite näher abzuleiten. Die Widerstände wären bei 1,1042/1,1143/1,1224/1,1306/1,1406 und 1,1570 zu ermitteln. Die Unterstützungen kämen bei den Marken von 1,0879, sowie bei den Projektionen zur Unterseite von 1,0778/1,0715/1,0615 und 1,0452.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Diesen Artikel teilen

Diskussion: Wohin geht der EUR?

Diskussion: EUR-USD Chartanalyse von Kagels Trading
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
USDEURMorgan StanleyHaushaltFord


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select