Marktgeflüster Coronavirus: Wie China die Daten fälscht!

Gastautor: Markus Fugmann
10.02.2020, 19:11  |  3633   |   |   

Der Verdacht besteht schon länger, dass China die Zahlen von Infizierten und Verstorbenen durch das Coronavirus nicht richtig darstellt, vor allem, weil Peking Panik vermeiden und nicht zugeben will, dass die Epidemie ausser Kontrolle ist. Nun hat Chians Gesundheitsbehörde in der letzten Woche verfügt, dass nur noch positiv Gesteste mit typischen Symptomen offiziell als vom Coronavirus infiziert gilt (wer keine Symptome zeigt, eben nicht!). Verzeifelt versucht Peking durch die Erteilung von symbolisch wichtigen Wiederöffnungs-Genehmigungen wie bei Foxconn die Welt zu beruhigen - und die Algos der Wall Street springen darauf an und kaufen (nasdaq 100 auf Allzeithoch). Aber andere Indizes (Dax etc.) und Märkte geben gänzlich andere Signale - es ist derzeit ein Tanz auf der Rasierklinge..

Das Video "Coronavirus: Wie China die Daten fälscht!" sehen Sie hier..

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen
Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
CoronavirusChinaPanikIndizesWall Street


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Anzeige

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel