Pressemeldung: Jyske Invest: Renditeüberblick Januar 2020
Foto: www.assetstandard.de

Pressemeldung Jyske Invest: Renditeüberblick Januar 2020

Nachrichtenquelle: Asset Standard
13.02.2020, 12:00  |  131   |   |   

Der Ausbruch des Coronavirus mit seinem Epizentrum in der Millionenstadt Wuhan, 800 km westlich von Shanghai, hat bereits Todesopfer gefordert.

Neues

Lebensgefährlicher Coronavirus im Januar in den Schlagzeilen

Der Ausbruch des Coronavirus mit seinem Epizentrum in der Millionenstadt Wuhan, 800 km westlich von Shanghai, hat bereits Todesopfer gefordert. Berichten von Ende Januar zufolge liegt die Zahl der Erkrankten bei 17.000, und es sind bereits 370 Tote zu beklagen - hiervon die allermeisten in China. China reagierte resolut mit einem Versammlungsverbot in Verbindung mit dem chinesischen Neujahr sowie der Abriege-lung von 9 Städten. Zudem schickten viele Unternehmen ihre Mitarbeiter nach Hause, so auch internationa-le Unternehmen, die in China präsent sind. Die chinesischen Aktienmärkte öffneten am 3. Februar – nach ei-ner verlängerten Schließung in Verbindung mit Neujahr und dem Virusausbruch - mit einem Kursfall von 9 %.

Coronavirus und Coronafurcht verbreiteten sich schnell

Unter anderem als eine Folge der langen Inkubationszeit war es schwierig, den Virus rechtzeitig zu entde-cken und einzudämmen - trotz Reiseverbotes und anderer internationaler Maßnahmen. Viele Länder haben deshalb inzwischen die ersten Krankheitsfälle registriert. Die Anleger reagierten auf die Unsicherheit und die Aussicht darauf, dass das Wachstum in China und der übrigen Welt beeinträchtigt werden wird. Dies hat insbesondere in den konjunkturempfindlichen Sektoren in sinkenden globalen Aktienkursen resultiert. Die WHO hat den Coronavirus zu einer globalen Notsituation erklärt. Viele Analysten vergleichen die Situation mit dem SARS-Ausbruch im Jahr 2003, aber in Wirklichkeit ist nicht zu wissen, ob der Corona-Ausbruch den-selben Verlauf nehmen wird - und diese Unsicherheit ist für die Finanzmärkte ein harter Brocken.

Ein weiterer ereignisreicher Monat für Donald Trump

Der amerikanische Präsident Donald Trump hatte auch im Januar wieder alle Hände voll zu tun. Unter ande-rem in Verbindung mit dem Amtsenthebungsverfahren, das von einem politischen Tauziehen geprägt war. Trump nahm auch am World Economic Forum in Davos teil, wobei er einer der wenigen war, bei denen das Klima nicht auf der Tagesordnung stand. Darüber hinaus unterzeichnete er den ersten Teil der Handelsver-einbarung mit China. Vom Amtsenthebungsverfahren schienen die Finanzmärkte jedoch kaum Notiz ge-nommen zu haben. Gleiches galt der Handelsvereinbarung, da die Anleger darauf aufmerksam sind, dass sich die wirklichen Hürden in den kommenden Teilvereinbarungen verbergen, die durchaus bis nach der Prä-sidentschaftswahl im November aufgeschoben werden können.

Seite 1 von 4
Jyske Balanced Strategy € jetzt für 4€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Jyske InvestAktienRenditeAnlegerCoronavirus


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Sehr bekannte Kryptowaehrung Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel