MedMira mit nächstem Paukenschlag und Europäischer CE Zulassung! MedMira erhält wichtige Europäische CE Zulassung für Corona-Schnelltest und Aufnahme in das Deutsche DIMDI! Aktie steigt massiv an mit Riesenumsätzen.

Gastautor: Jochen Staiger
22.05.2020, 07:29  |  15418   |   |   

Die CE-Zulassung für MedMira´s Covid19 Antikörpertest ist ein wichtiger Meilenstein und zeigt einmal mehr, dass das Unternehmen das richtige Produkt zum richtigen Zeitpunkt am Start hat. Kein Wunder steigt die Aktie gestern um 40% mit massiven Umsätzen an und macht sich wieder auf den Weg nach Norden nach einer kleinen Konsolidierung. Damit kann man zum Übernahmekandidaten aufsteigen...

MedMira erhält die wichtige CE-Zulassung in Europa und wird in das Deutsche Institut für Medizinische Dokumentation und Information aufgenommen. Ein Riesenschritt und nun steht die FDA-Zulassung in den USA an. Denn das wäre ein noch wichtigerer Schritt, da dies der Markt vor der Haustüre ist. Ich bin allerdings sehr zuversichtlich, dass das in den nächsten Wochen gelingt. Der Zeitrahmen für den EUA Zulassungsprozess der FDA ist nicht streng vorgegeben aber MedMira ist voll am Start, um alle Vorgaben der FDA zeitnah zu erfüllen. Dies dürfte auch kein Problem darstellen, da MedMira schon zuvor die Europäischen CE, die US FDA-Zulassungen, von Health Canada und der CFDA in China erteilt bekommen hat für ihre RVF-basierten Reveal HIV Antikörpertests sowie die EU Zulassung für ihren Multiplo TP/HIV Schnelltest.

Die Produktionskapazitäten für den Start sind vorhanden und sollen weiter ausgebaut werden. Ich könnte mir auch vorstellen, dass man Lizenz- und Fremdfertiger einsetzt da man dringend Tests auf der Welt braucht vor allem in Zukunft an Flughäfen wenn das Fliegen wieder richtig starten soll. Genau dafür wäre MedMira´s Test perfekt, da der Gesamtablauf unter 3 Minuten dauert und das eigentliche Ergebnis unter 1 Minute vorliegt bei +99% Zuverlässigkeit. 

Der weltgrößte Pharmakonzern Roche hat auch die Zulassung für einen Test erhalten, der aber für große Kliniken Sinn macht und z.B. im Uniklinikum in München zum Einsatz kommt. Er benötigt ein 2 Mio. CHF teures Basisgerät auf dem dann Tests laufen. Macht Sinn im Klinikeinsatz und für Großgruppentests jedoch mobil unmöglich. Genau da sehe ich aber den Vorteil und ein Rieseneinsatzgebiet von MedMira in der Mobilität des Tests, den geringen Anschaffungskosten (denke der Test wird um die 40-50 CHF kosten), der sehr hohen Zuverlässigkeit von über 99% und ganz wichtig der Schnelligkeit! (Flughafen, Zoll, Einreise in fremde Länder, Bahnhöfe etc.). Gilead ist mir ihrem Medikament Remdesivir am Start hat aber keinen Schnellstest. Bevor man behandeln kann muss man testen können und das dauernd.

Ich denke, dass MedMira eine Riesenzukunft vor sich hat und es wird nicht lange dauern, bis die ersten Großunternehmen bei MedMira anklopfen für die Technologie. eine Übernahme kommt für mich frühestens bei >3 CAD in Betracht. Warum? Ganz einfach berechnet:

Ich gehe von einer Produktion von ca. 10 Mio. Schnelltests im Jahr aus die MedMira zusammen mit Drittfertigern stemmen kann. Das bedeutet einen Nettoumsatz von ca. 250 Mio. USD für das Unternehmen im Jahr. Bei einer Gewinnmarge von 70% for Steuern bleiben rund 175 Mio. USD hängen. Schlagen wir hier noch eine Sicherheitsmarge von 40% ab dann sind wir immer noch bei 100 Mio. USD gerundet. Ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 15 ist sehr wahrscheinlich für so ein Unternehmen was uns auf eine Bewertung von 1,5 Mrd. USD bringt (15 x 100 Mio. USD).

Beim derzeitigen Wechselkurs USD-CAD ergibt das eine Bewertung von rund 2,1 Mrd CAD was bei 659 Mio Aktien rund 3,20 CAD pro Aktie ergibt. Ich weiß das sind für Sie als Leser Luftschlösser, Phantasierechnungen etc. Jedoch mache ich mir immer Gedanken was wohin laufen kann und was ein rechnerischer Wert ergibt unter den herrrschenden Markt- und Konkurrenzbedingungen. Wichtig: Dies sind meine eigenen Gedanken und Zahlenspiele. Jeder muss selber wissen was er tut! 

Ein Blick auf die Charts:

Wir haben gestern mit 0,38 CAD geschlossen in Kanada. Ein Ausbruch aus dem grünen Kreis bringt uns zum ersten Kursziel bei rund 1,75 CAD… Die nächste Hürde liegt dann bei 2,50 CAD. Mal sehen was geht! Wie gesagt die Aktie ist spekulativ aber heiß! Richtiges Produkt zum richtigen Zeitpunkt im richtigen Markt. Macht Spass!

Dies ist keine Anlageberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Aktien. Jeder muss selber wissen was für ein Risiko er eingehen kann und sich zutraut. Jeder ist für sich selber verantwortlich.

Achtung Interessenkonflikt: Ich besitze die im Artikel besprochenen Aktien bzw. sind diese im SRC Mining Special Situations Zertifikat enthalten.

Glück auf und herzliche Grüße aus der Schweiz.

Ihr Jochen Staiger

CEO Swiss Resource Capital AG

NEU! SRC Mining Special Situations Zertifikat: http://www.wikifolio.com/de/ch/w/wf0srcplus

Es gilt der Disclaimer der SRC AG: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/

Nutzen Sie unseren kostenlosen Newsletter auf Deutsch: ►: http://eepurl.com/08pAn

Abonnieren Sie unseren YouTube Kanal ►: https://www.youtube.com/user/ResourceCapitalAG?sub_confirmation=1

 

 

 

Seite 1 von 2
Medmira Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
EuroUSDCapCapitalCAD


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel