ConocoPhillips Erholung verliert an Schwung

25.05.2020, 16:30  |  755   |   |   

Seit dem markanten März-Tief konnte die Aktie des US-Ölkonzerns ConocoPhillips deutlich zulegen. Zuletzt verlor diese Erholung jedoch an Schwung. Maßgeblichen Anteil an dieser Entwicklung hat neben der aktuellen Lage am Ölmarkt auch der Umstand, dass der Wert gegenwärtig auf einen wichtigen Widerstandsbereich trifft. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung vom 26.04. hieß es unter anderem „[…] Der aktuell zu beobachtende Aufwärtsimpuls hat die Aktie erneut an das Niveau des letzten Verlaufshochs herangeführt. Ein Ausbruch über die 38,0 US-Dollar wäre aus charttechnischer Sicht nun ein wichtiges Signal, würde es doch der Aktie die Chance eröffnen, in Richtung 45,0 US-Dollar vorzudringen. Um die Oberseite abzuarbeiten: Sollte es dann auch noch über die 45,0 US-Dollar gehen, wäre das Thema „Bodenbildung“ aus unserer Sicht abgehandelt. Doch soweit ist noch nicht. Die Unterseite sollte weiterhin im Auge behalten werden, denn zu fragil ist unverändert die Lage am Ölmarkt.  Insofern gilt es auch, ein Scheitern an der 38er Marke in Betracht zu ziehen. Sollte es der Aktie nicht gelingen, über die 38,0 US-Dollar zu laufen, sollten sich etwaige Rücksetzer zumindest oberhalb der Zone 32,5 / 30,0 US-Dollar abspielen. […]“.

Die Aktie setzte in der Folgezeit dann doch ihren Weg auf der Oberseite fort und überwand den Widerstand bei 38,0 US-Dollar. Damit wurde der Weg in Richtung 45,0 US-Dollar geebnet. Wir hatten die Relevanz dieser Zone bereits zuletzt thematisiert. Aus unserer Sicht würde ein signifikanter Vorstoß über die 45,0 US-Dollar die Bodenbildung entscheidend voranbringen und womöglich auch abschließen. Doch das Warten darauf geht vorerst weiter, nachdem es der Aktie zuletzt nicht gelang, ausreichend Schwung aufzunehmen. 

Um den Druck auf diesen Widerstand weiterhin aufrechtzuerhalten, sollte es nun nicht mehr unter die 40,0 US-Dollar gehen. Bei einem erfolgreichen Ausbruch über die 45er Marke würde hingegen eine Fortsetzung der Bewegung auf 50,0 / 51,5 US-Dollar „winken“. Der Aufwärtstrend ist noch immer intakt, was zumindest die Hoffnung auf weitere Versuche nährt, diese Hürde zu überspringen. 

Öl (Brent) jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Meistgelesene Nachrichten des Autors