checkAd

Wirecard Shorts auf dem falschen Fuss erwischt? Gestern schießen die Leihgebühren in der Spitze bis auf 40%

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
30.05.2020, 09:43  |  5532   |   |   

TecDAX | Wirecard: Shorts auf dem falschen Fuss erwischt? Gestern schießen die Leihgebühren in der Spitze bis auf 40%

Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) machte gestern in der XETRA-'Schlussauktion einen kräftigen Kurssprung auf 94,56 EUR - zeigt die anspannung im Markt UND passend dazu die überraschende Information von Ihan Dusaniwsky, der für S3 Partners LLC die Entwicklungen von Shortpositionen dokumentiert und auswertet: DIE LEIHGEBÜHREN FÜR WIRECARD AKTIEN, WENIG ZUVOR BEI SCHONHÖHEREN 9% GEMELDET, EXPLODIERTEN FÖRMLICH IM SPÄTEREN HANDEL bis auf 40%! Dass ist wirklich, wirklich teuer und es macht nur wenig Sinn, solche Short-Positionen über längere Zeiträume zu halten - innerhalb eines Jahres müsste die aktie ja mindestens um 40% fallen, um allein die Leihgebühren zu verdienen, bevor es um Gewinn geht. Im Wortlaut kommentierte er:

"Yes, seeing some #Wirecard WDI GR stock borrows hitting 40% fee today. Looks like a lot of the previously available shares to lend have evaporated from the lending market. Either lenders are holding back inventory to drive rates higher or longs that were lending are now selling." Gründe dafür könnten einerseits sein, dass Aktien zurückgehalten werden, die vorher ausleihbar waren, um  die Preise hochzutreiben oder dass ein großer Verleiher seine Positionen liquidieren will und so die Leihe nicht mehr ermöglicht. EGAL. Wenn dauerhaft solche Shortkosten am Markt aufgerufen werden sollten, dann sollte sich die Struktur der Shortpositionen verändern - und insbesondere sollte keine große Gesamt-Positionserhöhung mehr kommen - es sei denn als sehr kurzfristig angelegter "Zock" - vielleicht kurz vor dem 18.06.2020 - wer weiß?

Gleichzeitig lieferte S3 Partners  LLC den aktuellen Shortstand, der am Freitag, Gestern, um 19.28 Uhr mit 28.900.000 Aktien immerhin einen Rückgang von 300.000 Stück seit dem 27.05.2020, 16:00 Uhr bedeutet.Tendenz stimmt für die Longs:  "WDI GR short int is $3.00BN; 28.90MM shs shorted; 25.17% of float; 9.00% fee & rising.Shs shorted up +2.35MM shs,+8.87%,over last 30 days as price fell -1.7% & up +22K shs,+0.07%, last week. Shorts up +$315MM in 2020 mark-to-market profits; -$18MM on today's +0.59% move" Ihan Dusaniwsky, S3 Partners LLC, 29.05.2020 / 19:28 Uhr.

EXCLUSIVINTERVIEW mit dem CEO der Deutsche Rohstoff AG - viele Fragen wegen Ölpreisverfall und ...

LPKF verliert den Hauptaktionär - 28,6% der Aktien umplatziert

Steinhoff's Südafrika Tochter Pepkor mit guten Zahlen zum 31.03.2020 - aber der Börsenwert der Beteiligung ist "seit Corona" fast halbiert

Wirecard und die Bank of America

als Aktionär oder besser gesagt als Stimmrechtsinhaber. In den letzten Wochen reduzierte man einmal die Position von 5% auf Null, dann erhöhte man wieder auf ungefähr 5%, jetzt geht es wieder in einem Schritt quasi auf Null: §40 Meldung von Freitag Abend berichtet von "nur" noch Stimmrechten in Höhe von 0,01% seit dem 22.05.2020. Diese Sprünge von rund 5% rein - raus und dass größtenteils in Form von derivativen Ansprüchen werfen Fragen auf. Großvolumige Geschäfte mit Wirecard-Aktien. Ist dass jetzt gut oder schlecht für die Kursentwicklung der Aktie? Dafür müsste man die genaue Konstruktion der derivativen Instrumente und die relevanten Strikepreise kennen, um dieses einschätzen zu können. Jedenfalls sind starke Schwankungen gut für Finanzdienstleister - damit verdienen sie Geld. Egal in welche Richtung.

Seite 1 von 5
Wirecard Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Wirecard Shorts auf dem falschen Fuss erwischt? Gestern schießen die Leihgebühren in der Spitze bis auf 40% Wirecard AG (ISIN: DE0007472060) machte gestern in der XETRA-'Schlussauktion einen kräftigen Kurssprung auf 94,56 EUR - zeigt die anspannung im Markt UND passend dazu die überraschende Information von Ihan Dusaniwsky, der für S3 Partners LLC die …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel