PANTAFLIX: Positive Ansätze von Corona überlagert

Nachrichtenquelle: Aktien Global
25.06.2020, 09:07  |  197   |   |   

Durch die COVID-19-Pandemie dürfte die PANTAFLIX AG nach Einschätzung von SMC-Research auch 2020 einen deutlich rückläufigen Umsatz und ein klar negatives Ergebnis einfahren. Für die Zukunft erwartet der SMC-Analyst Adam Jakubowski nun eine stärkere Konzentration auf das Kerngeschäft Content-Produktion, während die eigene VoD-Plattform nach Ansicht der Analysten nur noch eine Nischenrolle einnehmen dürfte.

PANTAFLIX habe infolge der COVID-19-Pandemie die Dreharbeiten an mehreren Produktionen weitgehend einstellen müssen und sei bisher trotz der in anderen Bereichen bereits erfolgten Locke-rungen noch nicht in den Normalbetrieb zurückgekehrt. Damit dürften sich nach Einschätzung von SMC-Research der Abschluss und damit die Umsatzwirksamkeit einzelner Projekte ins zweite Halbjahr oder sogar in das Jahr 2021 verschieben, sodass der diesjährige Umsatz deutlich unter dem Wert aus 2019 bleiben werde.

Dessen ungeachtet solle das Ergebnis deutlich besser ausfallen, was vom Unternehmen mit eigenen Optimierungsmaßnahmen sowie mit der Kostenentlastung durch die Inanspruchnahme von Kurz-arbeit begründet werde.

Gleichwohl dürfte das Ergebnis auch dieses Jahr klar im roten Bereich bleiben, was vor allem mit den Investitionen in den Auf- und Ausbau des VoD-Geschäfts zusammenhänge, so die Analysten. Dessen Potenzial sehe man nun eher im B2B-Bereich, in dem PANTAFLIX mit dem Weltbild-Verlag bereits einen ersten namhaften Kunden präsentiert habe und zeitnah weitere Abschlüsse melden wolle. Demgegenüber haben sich nach Darstellung von SMC-Research die erhofften Cross-Selling-Effekte zwischen dem – erfolgreich angelaufenen – AVoD-Geschäft und der restlichen Plattform bisher nicht eingestellt. Da die Monetarisierungspotenziale für die Produktionsexpertise von PANTAFLIX nach Einschätzung von SMC-Research auf anderen Vermarktungskanälen höher sein dürften als auf der eigenen VoD-Plattform von PANTAFLIX, dürfte der Produktionsfokus von Streaming-Content weiter auf Auftragsproduktionen liegen und die eigene Plattform nur eine Nischenrolle beibehalten.

Vor dem Hintergrund der Abschlusszahlen für 2019 und der diesjährigen Entwicklung haben die Analysten ihre Schätzungen aktualisiert. Der dabei ermittelte faire Wert sei zwar deutlich auf 3,30 Euro je Aktie zurückgegangen, doch in Relation zum aktuellen Kurs signalisiere er weiterhin ein sehr hohes Potenzial. Allerdings seien die Schätzungen auch weiterhin mit erheblicher Unsicherheit behaftet, weswegen SMC-Research auch die Risikokomponente betone, was in dem Urteil „Speculative Buy“ zum Ausdruck komme.      

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 25.06.20, 9:15 Uhr)

 

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde am 25.06.2020 um 8:30 Uhr fertiggestellt und am 25.06.2020 um 9:00 Uhr von sc-consult GmbH (SMC-Research) erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2020/06/2020-06-25-SMC-Update-Pantaflix_frei.pdf

 

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

 

 

 

PANTAFLIX Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen
Rating: Kauf
Analyst: Dr. Adam Jakubowski
Kursziel: 3,30 EUR

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

PANTAFLIX: Positive Ansätze von Corona überlagert Durch die COVID-19-Pandemie dürfte die PANTAFLIX AG nach Einschätzung von SMC-Research auch 2020 einen deutlich rückläufigen Umsatz und ein klar negatives Ergebnis einfahren. Für die Zukunft erwartet der SMC-Analyst Adam Jakubowski nun eine stärkere …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Diskussionen zu den Werten

ZeitTitel
26.11.20