NASDAQ BioNTech liefert Hoffnung - VIEL

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
01.07.2020, 20:28  |  1086   |   |   

nebenwerte news nebenwerte magazin01.07.2020 - BioNTech SE (ISIN der amerikanischen ADR`s: US09075V1026) initiierte eines von mittlerweile mehr als 100 Impfstoffprojekten gegen "SARS-CoV-2" oder Covid-19 oder wie im allgemeinen Sprachgebrauch "den Corona Virus". Und heute Morgen titelten wir noch "BioNTech's Corona-Impfstoff erste Ergebnisse stehen kurzfristig bevor - knappes Rennen und ..." und kaum veröffentlicht, meldete sich BioNTech gemeinsam mit Pfizer zu Wort ( um 15:05 Uhr genau), als wenn man beweisen wollte, wie "pünktlich" das Impfstoffprojekt abläuft. Es gibt bei BioNTech offensichtlich einige erfolgversprechende Wirkstoffkandidaten, wobei sich der geeignetste im Rahmen der klinischen Studien herauskristallisieren soll. 4 verschiedene auf dem mRNA-Prinzip aufbauende "Kandidaten'" sind bereits im Test an Menschen - seit April läuft eine klinische Studie in Deutschland, seit April in den USA und in den nächsten Tagen sollten aus Deutschland erste Zwischenergebnisse kommen - spannend, auch für die Entwicklung der Aktie. Denn wie gesagt: Nur die ersten Impfstoffproduzenten werden die hohen Erwartungen an Umsatz und Ertrag erfüllen können.

Und jetzt überraschend zuerst die US-Daten - in einem Wort "wirkt"

Man hat an 46 Probanden den Wirkstoff mit der kryptischen Bezeichnung BNT162b1 getestet und nach 28 Tagen bei allen Probanden, die nicht mit dem Placebo behandelt worden sind, einen Immunitätsgrad höher als bei Personen mit überstandener Covid-19 Infektion feststellen können. Und das bei überschaubaren Nebenwirkungen (bei den neidrigen Dosierungen gab es gar keine starken Reaktionen, bei den sehr hochdosierten und deshalb nicht weiterverfolgten Dosierungen eine. Also Immunisierung plus geringe Nebenwirkungen wie leichtes Fieber und leichte Schmerzen an der Einstichstelle:

"In allen Probanden, die 10 µg bzw. 30 µg BNT162b1 erhalten haben, wurden an Tag 28 (7 Tage nach der zweiten Impfung) neutralisierende Antikörper gegen SARS-CoV-2 festgestellt. Der jeweilige Mittelwert der Antikörpertiter (GMT) betrug 168 bzw. 267 – eine 1,8-fache bzw. 2,8-fache Erhöhung verglichen mit dem GMT in den humanen Rekonvaleszenz-Seren." und "BNT162b1 rief bei einer Dosis von 10 µg und 30 µg lediglich milde bis moderate lokale und systemische Reaktionen hervor. Diese waren dosisabhängig und traten nur kurzzeitig auf. Es wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen festgestellt."

Seite 1 von 6
BioNTech Aktie jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel