Tagesausblick für den 24.09.: DAX kann Gewinne nicht halten. Ifo im Fokus!

Anzeige
Nachrichtenquelle: onemarkets Blog
23.09.2020, 19:07  |  586   |   

Die Aktienmärkte starteten mit viel Schwung in den heutigen Tag. Zwar bröckelten die Gewinne am Nachmittag ab. Dennoch konnten DAX® und EuroStoxx®50 ein Plus gegenüber dem Vortrag von 0,3 beziehungsweise rund 0,6 Prozent verbuchen. Der große Schwung fehlt aktuell. Morgen wird der Ifo-Index veröffentlicht und nächste Woche endet allerdings das Geschäftsquartal für viele Unternehmen. Dann rücken nicht nur Wirtschaftsdaten, sondern auch Unternehmenszahlen wieder verstärkt in den Fokus.

Am Anleihemarkt blieb es heute erneut ruhig. Die Rendite für 10jährige Bundesanleihen stagnierte im Bereich von -0,51 Prozent. Die Rendite für 10jährige US-Papiere lag bei 0,69 Prozent. Bei den Edelmetallen setzte sich die Talfahrt mehrheitlich fort. Der Goldpreis tauchte deutlich unter die Marke von 1.900 US-Dollar. Silber verlor mehr als einen Dollar auf rund 23 US-Dollar. Wenig Bewegung war derweil am Ölmarkt zu beobachten. Die Notierung für ein Barrel Brent Crude Oil pendelte zwischen 41,20 und 42,15 US-Dollar und damit im Bereich des Vortags.

Unternehmen im Fokus

Adidas präsentierte sich heute erneut in Topform und schob sich an die DAX®-Spitze. Dabei profitierte der Sportartikelhersteller von guten Zahlen des US-Konkurrenten Nike. Delivery Hero markierte ein neues Monatshoch und signalisierte damit eine Trendwende. Die Deutsche Post und Verdi einigten sich auf einen Tarifvertrag. Das kam bei den Anlegern gut an. In der zweiten Reihe profitierten Evotec und Wacker Chemie von positiven Analystenkommentaren.

Hella veröffentlicht morgen Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsquartal.

Wichtige Termine

  • Deutschland – ifo-Geschäftsklimaindex
  • USA – Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe
  • USA – turnusmäßige Befragung von Fed-Chef Jerome Powell vor dem Bankenausschuss

Charttechnischer Ausblick

Widerstandsmarken: 12.750/12.900/13.050 Punkte

Unterstützungsmarken: 12.200/12.300 Punkte

Wie gewonnen so zerronnen. Nach einem starken Auftakt in den Handelstag drehte der DAX® bei 12.800 Punkten wieder nach unten und schloss im Bereich des Tagestiefs von 12.640 Punkten. Die Bullen haben es derzeit schwer, nachhaltig Boden gutzumachen. Im Bereich von 12.600 Punkten findet der DAX® weiterhin eine Unterstützung. Solange sie nicht signifikant unterschritten wird, besteht die Chance auf eine erneute Erholung bis 12.800 Punkte.

DAX® in Punkten; 4-Stundenchart (1 Kerze = 4 Stunden)

Betrachtungszeitraum: 27.07.2020 – 23.09.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

DAX® in Punkten; Wochenchart (1 Kerze = 1 Woche)

Betrachtungszeitraum: 24.09.2014 – 23.09.2020. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de

Inline-Optionsscheine auf den DAX®

Basiswert WKN Verkaufspreis in Euro Untere Knock-out Barriere in Pkt. Obere Knock-out Barriere in Pkt. Finaler Bewertungstag
DAX® HR03FZ 7,38 11.600 14.000 15.10.2020
DAX® HZ22T6 8,42 11.000 13.800 15.10.2020

Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 23.09.2020; 17:53 Uhr

Informationen rund um die Funktionsweise von Inline-Optionsscheine und zahlreichen anderen Produkten finden Sie hier bei onemarkets Wissen. Hebel- und Anlageprodukte für Spekulationen auf eine Auf- oder Abwärtsbewegung beziehungsweise Seitwärtsbewegung des DAX® finden sie hier.

NEU: Cashback Trading – wenn der Emittent meine Ordergebühren übernimmt!
Order wie gewohnt über Ihren Broker oder Ihre Bank aufgeben. Cashback über die kostenlose Cashbuzz-App oder online über die Webseite aktivieren. Gutschrift von bis zu 50 Euro pro Trade (für Trades ab 1.000 Euro) bis zu maximal 1.000 Euro pro Monat bekommen. Weitere Infos unter: www.onemarkets.de/cashback

 

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Tagesausblick für den 24.09.: DAX kann Gewinne nicht halten. Ifo im Fokus! erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Autor: Richard Pfadenhauer

Gold jetzt ab 0€ handeln - auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel