Europäische Social Bonds sind ein Meilenstein

Gastautor: Simon Weiler
21.10.2020, 09:40  |  202   |   |   

Es handelt sich um die erste Geldaufnahme der Europäischen Kommission am Anleihenmarkt seit der Einigung auf einen europäischen Wiederaufbaufonds auf dem EU-Krisengipfel im Juli. Das Orderbuch erreichte heute über 233 Milliarden Euro für zwei Anleihe-Tranchen mit einem Gesamtvolumen von 17 Milliarden Euro (Laufzeit 10- und 20-Jahre). Mit diesen Einnahmen wird das SURE-Programm der EU finanziert, das der Sicherung von Arbeitsplätzen und der Vermeidung von Arbeitslosigkeit in den Mitgliedstaaten dient. Damit stellen die Mittel ein wichtiges Element in der Unterstützung zur Bewältigung der Corona-Krise dar.

Der Auftritt der EU-Kommission ist aber auch wegen der bereits absehbaren weiteren Emissionen ein Meilenstein in der Geschichte des europäischen Staatsanleihenmarktes. Denn die EU-Kommission dürfte sich bis zum Jahr 2026 mit einem möglichen Anleihevolumen von bis zu 850 Milliarden Euro zu einem gewichtigen Spieler am Kapitalmarkt entwickeln. Dies sogar auch dann, wenn nicht von allen Mitgliedsstaaten die möglichen Unterstützungsgelder der Kommission tatsächlich gezogen werden. Die Bundesrepublik Deutschland dürfte sich beispielsweise für ihre Krisenhilfen günstiger selbst über den Kapitalmarkt refinanzieren.

Mit einem Volumen von rund 850 Milliarden Euro käme die EU-Kommission nach Spanien auf Platz fünf der größten Anleiheemittenten. Aufgeteilt würde diese Summe auf die Finanzierung der Arbeitslosenhilfen, bei der bis zu 100 Milliarden Euro möglich sind und auf die Finanzierung von Next Generation EU (bis zu 750 Milliarden Euro). Aktuell hat die EU-Kommission rund 52 Milliarden Euro an Anleihen ausstehend.

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Europäische Social Bonds sind ein Meilenstein Die Europäische Union (EU) nimmt jetzt über den Anleihenmarkt in großem Stil Geld auf für die Krisenbewältigung. Mit der Ausgabe ihres ersten Social Bonds in ihrer Geschichte stieß sie auf eine enorme Nachfrage am Markt.

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel