Devisen EUR/USD, GBP/US Cable stabil uber 1.30, EURUSD testet 1.18

Nachrichtenquelle: Maite und Marios Krausse
26.10.2020, 13:04  |  110   |   |   

Unsere heutigen Signale für GBP/USD, EUR/USD und DAX. Welche Kursmarken jetzt interessant werden und was diese Woche auf dem Programm steht.

Liebe Trader,

willkommen zu einer neuen Handelswoche.

Mit nur noch acht Tagen bis zur U.S. Präsidentschaftswahl zeigte sich der U.S. Dollar mit leichter Stärke gegenüber seinen Gegenspielern. Haussprecherin Nancy Pelosi sagte, dass die Kammer einen Pandemie Rettungsplan diese Woche verabschieden könne, jedoch stehen die Aussichten auf eine Einigung mit dem Weißen Haus noch vor der Wahl schlecht.

Das Britische Pfund konnte sich oberhalb von 1.30 halten nachdem die Brexit Verhandlungen zwischen U.K. und der Europäischen Union noch bis zum 28. Oktober ausgedehnt wurden. Intensive Verhandlungen zwischen beiden Seiten werden voraussichtlich andauern mit dem Ziel beider Seiten eine Einigung bis Mitte November zu erreichen.

Interessante Events in dieser Woche werden die geldpolitische Entscheidung der Europäischen Zentralbank mit anschließender Anweisung von EZB Präsidentin Christine Lagarde sein, sowie die erste Messung des U.S. BIPs des dritten Quartals, welches ebenfalls am Donnerstag bekannt gegeben wird. Hier wird die stärkste Lesung infolge der zuvor schwächsten Lesung des vorigen Quartals erwartet. Diese Erwartung könnte sich im Vorfeld des Donnerstags positiv auf den Dollar auswirken.

Schauen wir uns das technische Bild an, so hat sich nicht viel verändert -bis jetzt.

EUR/USD: Das Paar handelt noch innerhalb des jüngsten Aufwärtstrendkanals. Ein Widerstand wird zwischen 1.19 und 1.1920 gesehen. Sollte der Euro oberhalb dieser Zone ausbrechen, so könnte ein Test von 1.1960 und eventuell sogar 1.20 folgen. Auf der Unterseite hingegen sehen wir eine aktuelle Unterstützung bei 1.1750 und falls diese bricht und mit ihr 1.17, so visieren wir einen Rutsch bis 1.16 an.

GBP/USD: Der Cable verbleibt bisher noch oberhalb von 1.30 und dieses Level wird für Trader in der nächsten Zeit wichtig sein. Fällt das Paar unterhalb von 1.2960, so könnten wir ein Absinken bis 1.28 und tiefer sehen, wohingegen auf der Oberseite, die 1.32-1.3250 Region als aktuelle Widerstandszone gesehen wird. Vorausgesetzt, dass 1.30 hält.

DAX: Der Index ist wieder auf seinem Weg runter in Richtung von 12400. Unterhalb von 12400 fokussieren wir ein tieferes Ziel bei 12200 und auf der Oberseite müssten wir einen erneuten Sprung über 12680 sehen, damit ein höheres Ziel bei 12800 in Reichweite rückt.

Unsere täglichen Handelssignale:

EUR/USD

Long @ 1.1860

Short @ 1.1820

GBP/USD

Long @ 1.3070

Short @ 1.2990

DAX® (GER30)

Long @ 12640

Short @ 12380

Der Inhalt des Beitrags spiegelt die persönliche Meinung des Autors wider. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar.

    

 



Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Devisen EUR/USD, GBP/US Cable stabil uber 1.30, EURUSD testet 1.18 Das Britische Pfund stabilisiert sich oberhalb von 1.30. Wie weit kann es nach oben gehen? Der EUR/USD findet kurzfristigen Support bei 1.18. Welche Kursziele rücken jetzt in Fokus?