Santander schneidet besser ab als erwartet

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
27.10.2020, 07:06  |  154   |   |   

SANTANDER (dpa-AFX) - Die spanische Großbank Santander hat im dritten Quartal deutlich mehr verdient als erwartet. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn fiel zwar im Jahresvergleich wegen der Corona-Krise um 18 Prozent auf 1,75 Milliarden Euro, wie die in Europa sowie Nord- und Südamerika breit aufgestellte Bank am Dienstag in Santander mitteilte. Von Bloomberg befragte Experten hatten aber mit einem deutlich stärkeren Rückgang gerechnet. Da zwischen Juni und Ende September keine außerordentliche Belastungen oder Einnahmen angefallen sind, lag der Gewinn unter dem Strich ebenfalls bei 1,75 Milliarden Euro. Damit kehrte die Bank nach einem tiefroten Vorquartal in die Gewinnzone zurück. Im zweiten Quartal war Santander wegen Abschreibungen auf die Geschäfte in Großbritannien, Polen und den Vereinigten Staaten erstmals in ihrer 163-jährigen Geschichte in die roten Zahlen gerutscht./zb/jha/



Banco Santander Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Santander schneidet besser ab als erwartet Die spanische Großbank Santander hat im dritten Quartal deutlich mehr verdient als erwartet. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn fiel zwar im Jahresvergleich wegen der Corona-Krise um 18 Prozent auf 1,75 Milliarden Euro, wie die in Europa sowie …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel