Allianz Bullen wollen ein Kaufsignal erzwingen

18.11.2020, 13:17  |  341   |   |   

Zu Beginn dieses Jahres markierte die Allianz-Aktie noch bei 232,60 Euro ihren bisherigen Rekordstand, nur wenig später knickte das Papier infolge der Corona-Pandemie und des anschließenden Crashs ein und fiel auf das breite Unterstützungsniveau aus den letzten Jahren um 120,00 Euro zurück. Eine anschließende Erholungsbewegung hatte im ersten Halbjahr Platz bis an die markante Widerstandszone aus Anfang 2019 um 195,80 Euro. Nach einem zwischengeschalteten Pullback zurück auf 150,00 Euro nahm das Papier in den letzten Wochen wieder merklich an Fahrt auf und stieg erneut in den Bereich zwischen 195,80 und 200,00 Euro an. Dies ist insofern wichtig, als dass, dies die Triggermarke für ein Folgekaufsignal und potenziellen Rückläufer zurück an die Jahreshochs darstellt.

Woche der Entscheidung

Praktischerweise wird sich zum Ende dieser Handelswoche aller Voraussicht nach die Signallage verdichten, ein nachhaltiger Kurssprung auf Wochenschlusskursbasis über 200,00 Euro könnte das favorisierte Aufwärtspotenzial an 206,85 Euro freisetzen, darüber wäre ein Folgeanstieg an rund 215,00 Euro in der Allianz-Aktie vorstellbar. Wer sich ebenfalls den bullischen Marktteilnehmer anschließen möchte, kann dies überproportional durch den Einsatz des Open End Turbo Long Zertifikates WKN DFW4YN tun. Die mögliche Rendite-Chance bis zum letztgenannten Ziel beträgt 120 Prozent. Sollte die Allianz-Aktie jedoch an dem genannten Widerstandsband abprallen, findet das Papier um 195,00 Euro eine erste Unterstützung vor. Darunter sind bei einem Turnaround weitere Auffangstationen bei 187,90 und schlussendlich 180,00 Euro anzutreffen.

Allianz (Wochenchart in Euro)

Tendenz:
Chartverlauf
(Quelle: www.tradesignalonline.com)

Wichtige Chartmarken

Widerstände: 200,00 // 201,15 // 204,15 // 206,85 // 210,05 // 212,15 Euro
Unterstützungen: 195,80 // 194,34 // 190,94 // 187,98 // 184,70 // 180,00 Euro
Diesen Artikel teilen


Anzeige


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.


Anzeige



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Allianz Bullen wollen ein Kaufsignal erzwingen Zu Beginn dieses Jahres markierte die Allianz-Aktie noch bei 232,60 Euro ihren bisherigen Rekordstand, nur wenig später knickte das Papier infolge der Corona-Pandemie und des anschließenden Crashs ein und fiel auf das breite Unterstützungsniveau aus …

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel