Royal Dutch Shell Aktie mit Mega-Comeback!

25.11.2020, 10:25  |  14451   |   |   

Mittlerweile stellt sich die Frage, ob es sich bei der Aufwärtsbewegung nur um eine Reaktion auf die vorherigen Kursverluste handelt oder ob die Aktie bereits die Trendwende eingeläutet haben könnte

Die Aktie des britisch-niederländischen Ölkonzerns Royal Dutch Shell legt in diesen Tagen eine beachtliche Aufwärtsdynamik an den Tag. Widerstand um Widerstand wird hierbei übersprungen. Mittlerweile stellt sich die Frage, ob es sich bei der Aufwärtsbewegung nur um eine Reaktion auf die vorherigen Kursverluste handelt oder ob die Aktie bereits die Trendwende eingeläutet haben könnte… 

Im Vergleich zu unserer letzten Kommentierung hat sich das Chartbild erheblich aufgehellt. 

Rückblick. So hieß es am 27.10. unter anderem „[…] Der Bereich 10,0 / 9,5 GBP steht nun erneut im Fokus. Die Zahlen (Veröffentlichung am 29.10.) werden womöglich die Entscheidung darüber bringen, ob dieser Kursbereich das „Sprungbrett“ oder aber die „Falltür“ darstellen wird. Ein wenig Geduld ist somit noch gefragt.  Die bereits zuletzt thematisierten Chartmarken haben weiterhin Bestand. Erste Entlastung würde es oberhalb von 11,0 GBP geben. Wichtig wäre es jedoch, wenn es Royal Dutch Shell gelingen würde, über die Zone 12,0 / 12,5 GBP zu setzen. Sollte es signifikant unter die 9,5 GBP gehen, könnte es prekär für die Aktie werden.“

Mittlerweile sind die Zahlen durch. Die Aktie leitete eine Erholung ein. Die Falltür öffnete sich somit nicht. Stattdessen fungierte der Bereich um 10,0 GBP als Sprungbrett. Die zuletzt thematisierten Widerstände bei 11,0 GBP und 12,0 / 12,5 GBP wurden mittlerweile pulverisiert. Aus charttechnischer Sicht wurde durch deren Rückeroberung für Entlastung gesorgt.

Anziehende Ölpreise und immer wieder neu installierte Kaufsignale befeuern die Zwischenrally der Aktie. Im Chart stehen sich nun zwei zentrale Kursbereiche gegenüber; auf der Unterseite der mehrfach getestet Unterstützungsbereich um 10,0 / 9,5 GBP und auf der Oberseite der Bereich des Doppeltops bei 15,5 GBP. Die Aufgabenstellung für die Aktie ist damit klar definiert: Um das Thema Bodenbildung / Trendwende entscheidend voranzubringen, muss es über die 15,5 GBP gehen. Sollte dieses Unterfangen gelingen, ist eine Neubewertung der Lage erforderlich. Mit Blick auf die zurückliegenden Kursgewinne ist mit Gewinnmitnahmen zu rechnen. Idealerweise bleiben diese auf den Bereich um 11,0 GBP begrenzt. 
 

Royal Dutch Shell (A) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Royal Dutch Shell Aktie mit Mega-Comeback! Mittlerweile stellt sich die Frage, ob es sich bei der Aufwärtsbewegung nur um eine Reaktion auf die vorherigen Kursverluste handelt oder ob die Aktie bereits die Trendwende eingeläutet haben könnte

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Beste Nachrichten des Autors