URA-Beurteilung Nur Homann Holzwerkstoffe-Anleihe in 2020 verbessert, 10 KMU-Anleihen herabgestuft

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
07.01.2021, 14:30  |  612   |   |   


Update – die Analysten der URA Research haben nach der Auswertung und Analyse der in 2020 veröffentlichten Finanzberichte zahlreiche Anleihen-Bewertungen von KMU-Emittenten aktualisiert. Demnach wurden die URA-Beurteilungen aus dem Vorjahr für 7 Anleihen bestätigt, bei 10 Anleihen eine Herabstufung vorgenommen und lediglich die Anleihe 2017/22 der Homann Holzwerkstoffe GmbH heraufgestuft. Die in 2020 emittierten Folge-Anleihen der Karlsberg Brauerei GmbH sowie der Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH wurden zudem neu in die URA-Beobachtung aufgenommen.

Bei der Hälfte der beobachteten 13 Emittenten, die Zwischenberichte zum 30.9.2020 oder zumindest zum 30.6.2020 veröffentlicht haben, konnten die Nettofinanzschulden (Finanzschulden abzüglich Liquidität) abgebaut bzw. die vorhandene Nettoliquidität erhalten werden. Ebenso habe laut URA-Analysten fast die Hälfte der Emittenten in 2020 bisher einen positiven Free Cashflow (Mittelzufluss laufendes Geschäft inkl. Zinsergebnis minus Investitionssaldo) erreicht. Fehlende Mittelzuflüsse durch den Corona-bedingten Umsatzeinbruch konnten also durch Kosteneinsparungen wie Kurzarbeit / Aussetzung der Leiharbeit, durch Mittelfreisetzungen im Working Capital und niedrigere Investitionen zumindest teilweise ausgeglichen werden. Dazu passe laut den Analysten auch, dass nur von wenigen Anleihe-Emittenten bisher bekannt ist, dass sie staatliche Kredite nutzen.

Ein ähnliches Bild zeige demnach der „URA-Stresstest“ für 45 von URA beobachtete Firmen – auch hier habe fast die Hälfte eine grüne Ampel in dem Sinne, dass die Liquidität nach einem 12-monatigen Umsatzrückgang um 25% geschätzt noch länger als 720 Tage (d.h. 2 Jahre) reiche. Bei einem Umsatzrückgang um 50% seien es laut Research immerhin noch gut 15% der Unternehmen gewesen.

Verbesserte URA-Beurteilung

Homann Holzwerkstoffe GmbH Anleihe 2017/22

Die Anleihe 2017/22 der Homann Holzwerkstoffe GmbH hat sich von 2 auf 3 „URA-Haken“ verbessert. Die meisten Bondkennzahlen haben sich laut den URA-Analysten bis zum 30.9.2020 für jeweils kumulierte 4 Quartale innerhalb des letzten Jahres weiter verbessert. Der Free Cashflow sei seit 2016 deutlich positiv. Für die Zukunft bleibe zu beobachten, welche Auswirkungen das geplante Werk in Litauen auf die Verschuldungssituation haben werde.

Unveränderte URA-Beurteilung

Bestätigt wurden zuletzt, nach Monitoring der neuen Finanzberichte, die URA-Beurteilungen für folgende 7 Anleihen:

3 „URA-Haken“ für Hörmann-Anleihe 2019/24

Seite 1 von 4


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

URA-Beurteilung Nur Homann Holzwerkstoffe-Anleihe in 2020 verbessert, 10 KMU-Anleihen herabgestuft Update – die Analysten der URA Research haben nach der Auswertung und Analyse der in 2020 veröffentlichten Finanzberichte zahlreiche Anleihen-Bewertungen von KMU-Emittenten aktualisiert. Demnach wurden die URA-Beurteilungen aus dem Vorjahr für 7 …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel