William Blair IM: Wie attraktiv ist der Energie-Sektor?

Gastautor: Simon Weiler
22.01.2021, 12:40  |  119   |   |   

We currently have a favorable view of the energy sector, which is largely driven by attractive fundamentals. However, there are many considerations beyond fundamental valuation that should be taken into account, including stranded assets and an increasing focus on environmental, social, and governance (ESG) factors.

Stranded Assets Should Drive Write-Downs

Oil companies draw on reserves in the ground to produce the raw material that is sold to refiners and then sold again as gasoline, jet fuel, and such.

» Jetzt auf e-fundresearch.com weiterlesen

Diesen Artikel teilen


ANZEIGE


Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere erwerben: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.



 


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

William Blair IM: Wie attraktiv ist der Energie-Sektor? William Blair Investment Management ist dem Energie-Sektor gegenüber aktuell positiv eingestellt, was laut Experten Brian Singer, Portfolio Manager und Leiter des William Blair Dynamic Allocation Strategies Teams, vor allem auf attraktive Fundamentaldaten zurückzuführen ist. Es gibt jedoch viele Erwägungen jenseits der fundamentalen Bewertung, die berücksichtigt werden sollten, einschließlich gestrandeter Vermögenswerte und eines zunehmenden Fokus auf Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG).

Nachrichten des Autors

Titel
Titel