checkAd

Aurora Cannabis Spannung steigt

30.01.2021, 12:59  |  5029   |   |   

Spannung ist allerdings auch das Stichwort beim Blick auf den aktuellen Chart von Aurora Cannabis. 

Bis zur Veröffentlichung der Quartalszahlen sind es keine zwei Wochen mehr. Die Spannung dürfte vor dem Hintergrund des nahenden Veröffentlichungstermins weiter zunehmen, gilt Aurora Cannabis doch in puncto Zahlen als „Wundertüte“, mit Überraschungspotential in jedwede Richtung. Spannung ist allerdings auch das Stichwort beim Blick auf den aktuellen Chart von Aurora Cannabis. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zur Aktie vom 30.12. hieß es unter anderem „[…]Die Aktie geriet in der Folgezeit zunehmend unter Druck. Das Dreieck wurde über die untere Begrenzung aufgelöst. Das daraus resultierende Verkaufssignal entfaltete gleich seine Wirkung. Der Aktienkurs wurde in Richtung 10,0 CAD gedrückt. Aktuell steht die 38-Tage-Linie im Fokus. Sollte diese nun ebenfalls signifikant unterschritten werden, wäre das aus charttechnischer Sicht ein weiteres Verkaufssignal.  Wie könnte es nun weitergehen? Ein Test der 10,0 CAD scheint unausweichlich zu sein. Aufgrund der Relevanz der Zone als Unterstützung könnte es ausgehend von den 10 CAD zu einer Gegenbewegung kommen. Sollte es allerdings zu einem Bruch der Zone kommen, muss mit einer Ausdehnung der Bewegung auf 7,5 CAD oder gar 5,0 CAD gerechnet werden. Kurzum. Der Schwung ist dahin. In erster Linie muss es nun darum gehen, eine Stabilisierung des Charts im Bereich von 10,0 CAD herbeizuführen. Sollte das nicht gelingen, ist Obacht geboten.“


In der Folgezeit entbrannte zunächst ein zähes Ringen um die massive Unterstützung bei 10,0 CAD. Mit dem Jahresanfang belebte sich dann jedoch das Handelsgeschehen. Die Aktie konnte sich von den 10 CAD lösen und nahm Kurs auf den Widerstandsbereich 15 / 16 CAD. Kurzzeitig sah es sogar nach einem Durchmarsch in Richtung 18,7 CAD (markantes November-Hoch) aus, doch hierzu kam es nicht. Nach einer erneuten Zwischenkonsolidierung notiert die Aktie nun wieder im Dunstkreis der Widerstandszone 15 / 16 CAD.    

Aurora Cannabis hat die Zahlen für den 11. Februar angekündigt. Spätestens dann kommt das Kursniveau auf den Prüfstand. Ein signifikanter Kursanstieg im Vorfeld der Zahlen ist fraglich. Aus charttechnischer Sicht würde ein erneuter Ausbruch über die 16 CAD die Tür in Richtung 18,7 CAD öffnen. In der aktuellen Konstellation gilt es, das Niveau des letzten Zwischentiefs bei 12,8 CAD im Auge zu behalten. Sollte es darunter gehen, ist Obacht geboten. Die zentrale Unterstützung verorten wir unverändert in den Bereich von 10,0 CAD. 
 

Seite 1 von 2


Aurora Cannabis Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Cannabis-Markt-Trends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aurora Cannabis Spannung steigt Spannung ist allerdings auch das Stichwort beim Blick auf den aktuellen Chart von Aurora Cannabis. 

Autor

Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien: Cannabis-Markt-Trends ist der Informationsdienst für alle Cannabis-Interessierten. Wir liefern Ihnen regelmäßig exklusive Informationen zu lokalen und globalen Trends auf den Cannabis-Märkten. Immer wieder versorgen wir Sie auch mit aufschlussreichen Analysen zu interessanten Cannabis-Aktien.

RSS-Feed Cannabis-Trends