checkAd

ADVA erweitert das Lösungsportfolio an kompaktesten Aggregationslösungen für Zugangs- und Kernnetze

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
04.02.2021, 09:00  |  169   |   |   

ADVA (FWB: ADV) gab heute die MicroMux-Produktlinie von steckbaren Sende- und Empfangsmodulen mit integrierter Aggregationsfunktion um zwei neue Modelle erweitert. Mit dem MicroMux Nano und dem MicroMux Quattro können Netzbetreiber nun den Nutzen ihrer vorhandenen Gerätetechnik im Zugangs- und Kernnetz maximieren. Die beiden neuen ultrakompakten Multiplexer ermöglichen Betreibern, die betriebliche Komplexität ihrer Netze zu reduzieren, die Investitionskosten zu senken und das Potenzial ihrer vorhandenen Hardware voll auszuschöpfen. Der ADVA MicroMux Nano passt in bestehende 10GbE-Steckplätze und fächert die Schnittstelle in zehn einzelne 1GbE-Signale auf. Dadurch entsteht ein neues Maß an Flexibilität und Effizienz bei der Bündelung von Datenströmen im Zugangsbereich der Netze. Am anderen Ende der Skala wandelt der MicroMux Quattro 400GbE-Steckplätze in vier einzelne 100GbE-Schnittstellen um und reduziert so Kosten und Komplexität im Kernnetzbereich. Das einzigartige Portfolio an standardkonformen, steckbaren Multiplexern bietet eine Möglichkeit, optische Datenübertragung in Zugangs- und Weitverkehrsnetzen sowie bei der Kopplung von Rechenzentren kostengünstig zu skalieren und gleichzeitig die Anforderungen vorhandener Gerätetechnik zu erfüllen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210204005071/de/

Die MicroMux-Technologie von ADVA hilft Betreibern, das volle Potenzial ihrer Aggregationsgeräte auszuschöpfen (Photo: Business Wire)

Die MicroMux-Technologie von ADVA hilft Betreibern, das volle Potenzial ihrer Aggregationsgeräte auszuschöpfen (Photo: Business Wire)

„Unser umfassendes Portfolio an steckbaren Multiplexern ermöglicht einen neuen Ansatz zur Erweiterung der Infrastruktur. Es versetzt Betreiber in die Lage, bestehende Gerätetechnik mit neuester Innovation in Einklang zu bringen, frühere Investitionen zu schützen und gleichzeitig zukunftssicheren Netzausbau zu gewährleisten. Mit unserer MicroMux-Serie müssen keine kompletten Systeme mehr ausgetauscht oder teure und sperrige Geräte hinzugefügt werden. Betreiber können problemlos 10Gbit/s-, 100Gbit/s- oder 400Gbit/s-Schnittstellen neuester Generation in mehrere Schnittstellen mit niedrigeren Datenraten zur Anbindung bestehender Geräte umwandeln, ohne den Platzbedarf zu erhöhen“, sagte Stephan Rettenberger, SVP, Marketing und Investor Relations, ADVA. „Die heutige Markteinführung unterstreicht die Bedeutung unserer offenen optischen Technologie für eine Branche, die mit einer rasant steigenden Datennachfrage und anspruchsvollen Zielen beim Leistungsverbrauch, den Kosten und einer einfachen Bedienung zu kämpfen hat. Jetzt gibt es eine Plug-and-Play-Lösung für alle Aggregationsanforderungen, die eine reibungslose Aufrüstung der bestehenden Infrastruktur ermöglicht, ohne Kompromisse bei Platzbedarf, Leistung oder spektraler Effizienz einzugehen. Mit unserer neuen MicroMux-Familie können Betreiber eine Kombination unterschiedlicher Datenraten höchst effizient nutzen.“

Seite 1 von 3
ADVA Optical Networking Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ADVA erweitert das Lösungsportfolio an kompaktesten Aggregationslösungen für Zugangs- und Kernnetze ADVA (FWB: ADV) gab heute die MicroMux-Produktlinie von steckbaren Sende- und Empfangsmodulen mit integrierter Aggregationsfunktion um zwei neue Modelle erweitert. Mit dem MicroMux Nano und dem MicroMux Quattro können Netzbetreiber nun den Nutzen …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel