checkAd

Yamana Gold Das könnte jetzt bitter werden

27.02.2021, 16:00  |  3927   |   |   

Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten Yamana Gold musste in den letzten Handelstagen kräftig Federn lassen. 

Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten Yamana Gold musste in den letzten Handelstagen kräftig Federn lassen. 

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zu Yamana Gold vom 23.02. hieß es unter anderem „[…] Bleiben wir zunächst bei den charttechnischen Aspekten. Der Ende Januar zu beobachtende Rücksetzer unter die 5,0 US-Dollar entfaltete sich. Es kam zum Test der zuletzt thematisierten 4,6 US-Dollar. Die Aktie konnte zunächst Schlimmeres verhindern und initiierte einen Erholungsversuch. Dieser scheiterte allerdings, als es darauf ankam, signifikant über die 5,0 US-Dollar vorzustoßen. Yamana Gold drehte erneut nach unten ab und fand sich kürzlich im Bereich von 4,35 US-Dollar wieder. Aus charttechnischer Sicht bleibt es dabei: Yamana Gold muss signifikant über die 5,0 US-Dollar, um eine Entspannung herbeizuführen. Auf der Unterseite rücken nun die 4,0 US-Dollar und 3,6 US-Dollar mehr und mehr in den Fokus.[…]“


Für Yamana Gold kam es zuletzt knüppeldick. Der Versuch, im Bereich von 4,35 US-Dollar einen Boden auszubilden, scheiterte. Druck kam vom Goldpreis. Dieser hat mit dem Verlust der 1.750 US-Dollar mittlerweile ein deutliches Warnsignal gesendet. Hier drohen weitere Abgaben. Sollte es tatsächlich zu weiteren Preisrückgängen bei Gold kommen, könnte das wiederum für Yamana Gold bitter werden, „tanzt“ die Aktie doch gegenwärtig auf der Unterstützung von 4,0 US-Dollar. 

Aus charttechnischer Sicht stellt sich die Lage folgendermaßen dar. Die Vehemenz der jüngsten Kursverluste lässt kurzfristig nicht viel Gutes erwarten. Ein Bruch der Marke von 4,0 US-Dollar würde die Tür in Richtung 3,6 US-Dollar öffnen. Sollte es auch darunter gehen, muss die Lage komplett neu bewertet werden. Die Bewegung ist jedoch bereits deutlich überverkauft. Die Aktie wäre reif für eine technische Gegenreaktion. Ob sich diese mit Blick auf das schwierige Umfeld adäquat entwickeln kann, bleibt aber abzuwarten. Erste Entlastung würde es geben, sollte sich Yamana Gold zurück über die 4,35 US-Dollar kämpfen können....  
 

Yamana Gold Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Diesen Artikel teilen
Seite 1 von 2

Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Avatar
01.03.21 20:02:00
Die Umsatz- und Ertragsziele für 2021, 2022 und 2023 empfinde ich als wenig ambitioniert. Gerade bei Silber werden entweder deutliche Preisabschläge erwartet oder die Produktion gekürzt. Wenn man die angepeilten Ergebnisse anschaut, sieht es nach einem bequemen Management aus, das offenkundig sicher im Sattel sitzt und wenig Druck durch die Anleger ausgesetzt ist. Eine signifikante Erhöhung von Gewinn und Dividende ist m.E. nur durch ein deutliches Kostenmanagement und nicht mit einem "nur weiter so" zu erreichen, da stagnierende Umsätze erwartet werden. Mir scheint es so, wie bei den Banken zu sein: sie stopfen sich ihre Taschen voll. Da fällt mir aus einem anderen Zusammenhang ein: "Gut, das ist der Pfennig, aber wo ist die Mark?" (Tucholsky).

Disclaimer

Yamana Gold Das könnte jetzt bitter werden Die Aktie des kanadischen Goldproduzenten Yamana Gold musste in den letzten Handelstagen kräftig Federn lassen. 

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends