checkAd

„Wir kaufen Immobilien mit Wertsteigerungspotential“ – Interview mit Björn Wittke, Geschäftsführer der RAMFORT GmbH

Nachrichtenquelle: Anleihen Finder
03.03.2021, 10:30  |  190   |   |   


Mit der RAMFORT GmbH betritt ein weiterer Neuling die Kapitalmarktbühne. Das Regensburger Immobilienunternehmen begibt aktuell seine erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A3H2T47) mit einem Zielvolumen von 10 Mio. Euro (mit Erhöhungsoption). Die fünfjährige RAMFORT-Anleihe 2021/26 wird jährlich mit 6,75% p.a. verzinst. Wir haben mit dem geschäftsführenden Gesellschafter Björn Wittke über das Unternehmen, das Kapitalmarkt-Debüt und die Mittelverwendung der Anleihe gesprochen.

Anleihen Finder: Sehr geehrter Herr Wittke, warum wagt die RAMFORT GmbH ausgerechnet in Pandemie-Zeiten den Schritt auf den Kapitalmarkt? Erklären Sie uns dabei doch auch kurz die Struktur der Gesellschaft.

Björn Wittke: Wir haben die Anleihe in Zusammenhang unserer erfolgreichen Zukäufe im Jahre 2020 strukturiert. Nachdem wir uns auch noch im Oktober letzten Jahres ein Ankerprojekt für unser Anleihekonzept sicher konnten, waren wir für die Anleihe richtig aufgestellt. Die Pandemie und insbesondere der zweite Lockdown hatten uns dann bewogen, die Anleihe erst jetzt in 2021 zu emittieren und nicht schon im Dezember 2020. Insofern war für uns in erster Linie der Auslöser, das passende Projekt zu finden und unsere Vorstellungen für das Sicherheiten-Konzept umsetzen zu können.

Bei dem Sicherheiten-Konzept spielt auch die Struktur der Gesellschaft eine wichtige Rolle. Die RAMFORT GmbH ist als Finanzierungsholding aufgestellt, die über ihre Tochtergesellschaften in Value-Add-Immobilien investiert. Hierbei wird die Anleihe von der RAMFORT emittiert und das Geld von der RAMFORT gegen Grundschulden in die Tochtergesellschaften als Darlehen ausgereicht. Damit wird aus den derzeit fünf Tochtergesellschaften ein regelmäßiger Zinsertrag generiert, der den Anleihekupon bedient. Das Geld aus der Anleihe wird auf mehrere Projekte in verschiedenen Projektgesellschaften verteilt. Durch diese Verteilung entsteht Sicherheit.

Anleihen Finder: Das Geschäftsmodell wird als „Refurbishment von Value-Add-Immobilien“ bezeichnet. Können Sie uns das mal übersetzen und an konkreten Beispielen erklären? Wie verdienen Sie damit Ihr Geld?

„Im Zentrum steht die Mieterbindung“

Björn Wittke: Wir kaufen Immobilien mit Wertsteigerungspotential. Die Möglichkeit zur Wertsteigerung besteht in Leerstand, geringem Wault und Modernisierungsbedarf. Durch ein intelligentes Maßnahmenpaket werden Objekte wieder in einen zeitgemäßen Zustand versetzt und damit wieder konkurrenzfähig zu Neubauobjekten. Das umfasst Maßnahmen von Renovierung bis Sanierung, je nach Zustand des Objekts. In diesem erneuerten Zustand kann wieder mit marktüblichen Preisen vermietet und Leerstand abgebaut werden.

Seite 1 von 6


Diesen Artikel teilen

0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

„Wir kaufen Immobilien mit Wertsteigerungspotential“ – Interview mit Björn Wittke, Geschäftsführer der RAMFORT GmbH Mit der RAMFORT GmbH betritt ein weiterer Neuling die Kapitalmarktbühne. Das Regensburger Immobilienunternehmen begibt aktuell seine erste Unternehmensanleihe (ISIN: DE000A3H2T47) mit einem Zielvolumen von 10 Mio. Euro (mit Erhöhungsoption). Die …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel