checkAd

DGAP-Adhoc HELMA Eigenheimbau AG erwartet dynamisches Unternehmenswachstum / Vorabzahlen 2020 bestätigt

Nachrichtenquelle: EQS Group AG
04.03.2021, 08:14  |  121   |   |   

DGAP-Ad-hoc: HELMA Eigenheimbau AG / Schlagwort(e): Prognose
HELMA Eigenheimbau AG erwartet dynamisches Unternehmenswachstum / Vorabzahlen 2020 bestätigt

04.03.2021 / 08:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


HELMA Eigenheimbau AG erwartet dynamisches Unternehmenswachstum / Vorabzahlen 2020 bestätigt

Lehrte, 4. März 2021 - Auf Basis der positiven Geschäftsentwicklung in 2020 sowie dem umfangreichen Bestand an zum Bilanzstichtag gesicherten Projektgrundstücken hat der Vorstand der HELMA Eigenheimbau AG in seiner heutigen Sitzung eine kurz- und mittelfristige Umsatz- und Ergebnisprognose beschlossen.

Ausgehend von dem in 2020 erzielten Rekord-Auftragseingang sowie der gut gefüllten Projektpipeline wird dabei eine deutliche Umsatz- und Ergebnissteigerung erwartet. So rechnet der HELMA-Konzern für das Geschäftsjahr 2021 mit Umsatzerlösen in einer Bandbreite von 300,0 bis 310,0 Mio. EUR (2020: 274,0 Mio. EUR) und einem Konzern-EBT zwischen 25,0 und 26,0 Mio. EUR (2020: 22,5 Mio. EUR).

Mit Blick auf die vielversprechenden Wachstumstrends am Markt für Wohn- und Ferienimmobilien strebt der HELMA-Konzern auch über 2021 hinaus die Fortsetzung des profitablen Unternehmenswachstums an. So verfügen die im Bauträgergeschäft tätigen Tochtergesellschaften HELMA Wohnungsbau GmbH und HELMA Ferienimmobilien GmbH zum 31.12.2020 über ein Umsatzpotenzial aus gesicherten Grundstücken von insgesamt rund 1,8 Mrd. EUR. Es wird erwartet, dass dieses unter der Voraussetzung eines stabilen Marktumfelds größtenteils in den nächsten 5 bis 7 Jahren realisiert werden kann. Zukünftige Grundstückskäufe erweitern dieses Potenzial zusätzlich.

Bis spätestens 2024 rechnet der HELMA-Konzern daher mit einer Ausweitung der Konzern-Umsatzerlöse auf über 400,0 Mio. EUR, wovon auf die HELMA Eigenheimbau AG voraussichtlich ein Umsatzbeitrag von mindestens 125,0 Mio. EUR und auf die im Bauträgergeschäft tätigen Tochtergesellschaften HELMA Wohnungsbau GmbH und HELMA Ferienimmobilien GmbH in Summe ein Umsatzbeitrag von mindestens 275,0 Mio. EUR entfallen wird. Dabei wird eine kontinuierliche Steigerung der Profitabilität auf eine EBT-Marge von über 10,0 % (2020: 8,2 %) angestrebt. Demnach würde spätestens in 2024 erstmals ein Konzern-EBT von über 40,0 Mio. EUR erzielt.

Seite 1 von 3
HELMA Eigenheimbau Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diesen Artikel teilen



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DGAP-Adhoc HELMA Eigenheimbau AG erwartet dynamisches Unternehmenswachstum / Vorabzahlen 2020 bestätigt DGAP-Ad-hoc: HELMA Eigenheimbau AG / Schlagwort(e): Prognose HELMA Eigenheimbau AG erwartet dynamisches Unternehmenswachstum / Vorabzahlen 2020 bestätigt 04.03.2021 / 08:14 CET/CEST Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 der …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel