checkAd

EANS Adhoc ams AG (deutsch)

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
23.04.2021, 20:05  |  195   |   |   

EANS-Adhoc: ams AG / ams gibt Vertragsverlängerung von CEO Alexander Everke sowie die Kandidatinnen Mag. Brigitte Ederer und Dr. Margarete Haase für die Wahl in den erweiterten Aufsichtsrat bekannt

-------------------------------------------------------------------------------- Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Austria Microsystems!
Long
Basispreis 17,11€
Hebel 14,48
Ask 1,34
Short
Basispreis 19,84€
Hebel 11,15
Ask 1,46

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Verträge
23.04.2021

Premstaetten - Premstätten, Österreich (23. April 2021) -- ams (SIX: AMS), ein weltweit führender Anbieter von hochwertigen Sensorlösungen, gibt bekannt, dass der Aufsichtsrat von ams den Vertrag von CEO Alexander Everke um weitere drei Jahre verlängert hat. Der Aufsichtsrat dankt Alexander Everke für die sehr erfolgreiche strategische Weiterentwicklung von ams und ist überzeugt, dass er in den kommenden Jahren die auf optische Lösungen fokussierte Strategie der Gruppe erfolgreich umsetzen wird.

Zusätzlich hat der Aufsichtsrat von ams Mag. Brigitte Ederer und Dr. Margarete Haase als Kandidatinnen für die Wahl in den erweiterten Aufsichtsrat in der kommenden Hauptversammlung nominiert.

Brigitte Ederer zeichnet sich durch ihre umfangreiche Erfahrung und leitende Positionen in großen internationalen Konzernen aus, darunter als CEO der Siemens AG Österreich, als Vorstandsmitglied der Siemens AG und als langjähriges Mitglied verschiedener Aufsichtsräte. Dr. Margarete Haase bringt ebenso breitgefächerte Managementerfahrung als Finanzvorstand in namhaften deutschen Industrieunternehmen sowie als Aufsichtsrätin und Leiterin des Prüfungsausschusses der OSRAM Licht AG (OSRAM) ein. Die Erweiterung des Aufsichtsrats von ams reflektiert den größeren Umfang an Aufgaben und Verantwortlichkeiten bezogen auf die zusammengeführte Gruppe und war zudem in der Zusammenschlussvereinbarung zwischen ams und OSRAM als Ziel vorgesehen.

###

Über die ams Gruppe
Die ams-Gruppe, zu der die börsennotierten Unternehmen ams AG als Muttergesellschaft und OSRAM Licht AG gehören, ist ein weltweit führender Anbieter von optischen Lösungen. Wir verbinden Licht mit Intelligenz und Innovation mit Leidenschaft und bereichern so das tägliche Leben. Das bedeutet für uns Sensing is Life.

Mit mehr als 110 Jahren gemeinsamer Geschichte definiert sich unser Unternehmen im Kern durch Imagination, tiefes technisches Know-how sowie die Fähigkeit, globale industrielle Kapazitäten in Sensor- und Lichttechnologien bereitzustellen. Wir schaffen begeisternde Innovationen, die unseren Kunden in den Märkten Consumer, Automobil, Gesundheitswesen und Industrie ermöglichen, ihren Wettbewerbsvorteil zu sichern. Zugleich können unsere Kunden Innovationen vorantreiben, die unsere Lebensqualität bei Gesundheit, Sicherheit und Komfort erhöhen und dabei die Auswirkungen auf die Umwelt reduzieren.


Seite 1 von 2
ams Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diskussion: ams AG (Austria Microsystems)
Wertpapier



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

EANS Adhoc ams AG (deutsch) EANS-Adhoc: ams AG / ams gibt Vertragsverlängerung von CEO Alexander Everke sowie die Kandidatinnen Mag. Brigitte Ederer und Dr. Margarete Haase für die Wahl in den erweiterten Aufsichtsrat bekannt - Veröffentlichung einer Insiderinformation …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel