checkAd

Biotech Report Biontech (22UA) und MorphoSys (MOR) sehr fest

Anzeige
Nachrichtenquelle: Shareribs
30.04.2021, 17:56  |  478   |   

Frankfurt / New York 30.04.2021 - Biotech-Aktien zeigen sich im deutschen Handel überwiegend fester. Biontech und MorphoSys klettern deutlich, auch für Evotec geht es aufwärts. An der Wall Street klettern Biogen und Amgen.

Der DAX verbessert sich am Nachmittag um 0,5 Prozent auf 15.225 Punkte, gestützt von MTU Aero, Fresenius und Bayer. BASF, Delivery Hero und Heidelberg Cement rutschen ab. Der MDAX steigt um 0,3 Prozent auf 32.853 Punkte. Der TecDAX zieht um 0,9 Prozent auf 3.521 Zähler an, wobei es für Aixtron, Nemetschek und Eckert&Ziegler aufwärts geht. Nordex, Siltronic und S&T korrigieren.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Morphosys AG!
Long
Basispreis 66,93€
Hebel 13,05
Ask 0,45
Short
Basispreis 75,96€
Hebel 12,98
Ask 0,64

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Am Freitag wurden die ersten Konjunkturdaten für die chinesische Wirtschaft im April veröffentlicht. Der offizielle Einkaufsmanagerindex für die Industrie ist um 0,8 auf 51,1 Punkte zurückgegangen, der Index für den Dienstleistungssektor rutschte um 1,4 auf 54,9 Punkte ab. Die Analysten von Caixin meldeten derweil ein leichtes Plus von 1,3 auf 51,9 Zähler bei ihrem Einkaufsmanagerindex, der vor allem kleinere Unternehmen berücksichtigt.

Derweil ist die Wirtschaft in der Euro-Zone im ersten Quartal wieder in die Rezession gerutscht. Das BIP schrumpfte gegenüber dem vierten Quartal um 0,6 Prozent.

An der Wall Street verliert der Dow Jones Index 0,6 Prozent auf 33.868 Punkte, die NASDAQ korrigiert um 0,2 Prozent auf 14.054 Punkte.

Im deutschen Handel geht es für Biontech um 8,0 Prozent auf 159,90 Euro nach oben, MorphoSys klettern um 3,9 Prozent auf 78,86 Euro.

Weiterhin ziehen Evotec um 3,4 Prozent auf 34,92 Euro an, für 4SC geht es um 1,8 Prozent auf 1,67 Euro aufwärts. BB Biotech steigen um 1,4 Prozent auf 77,75 Euro, für Qiagen geht es um 1,3 Prozent auf 40,63 Euro nach oben und Vita34 steigen um 1,2 Prozent auf 17,30 Euro.

Auf der Verliererseite stehen Biotest, die sich um 1,0 Prozent auf 28,90 Euro verbilligen.

An der Wall Street steigt der NASDAQ Biotechnology Index um 0,6Prozent auf 4.895 Punkte.

Hier geht es für Gilead Sciences um 1,5 Prozent auf 62,92 USD nach unten. Das Unternehmen hat gestern Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der Gewinn lag bei 1,7 Mrd. USD, nach 1,5 Mrd. USD vor einem Jahr. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg von 1,68 auf 2,08 USD. Der Umsatz stieg um 16 Prozent auf 6,4 Mrd. USD. Das Wachstum wird vor allem auf Veklury zurückgeführt, die Marke für das Medikament Remdesivir, das gegen Covid-19 eingesetzt wird. Das Unternehmen erwartet hier eine anhaltende Unsicherheit.

Papiere von Vertex Pharma steigen um 2,7 Prozent auf 217,48 USD, für Biogen geht es um 1,1 Prozent auf 268,27 USD aufwärts, Amgen steigen um 1,2 Prozent auf 237,54 USD. Regeneron und Sarepta Therapeutics verbessern sich ebenfalls.


Während der Corona-Pandemie haben sich Politik und Wirtschaft vor allem auf die unmittelbare Bekämpfung von SARS-Cov-2 konzentriert. Man konnte kurzzeitig das Gefühl haben, andere Krankheiten seien kein Problem mehr. Die Realität sieht jedoch anders aus. Weltweit sind mehr als 460 Mio. Menschen an einer Form von Diabetes erkrankt und für diese stehen bislang nur vergleichsweise archaische Therapiemethoden zur Verfügung.

Sernova Corp. (WKN: A0LBCR) will hier einen neuen Weg beschreiten. Das Unternehmen hat ein Gerät entwickelt, das unter die Haut implantiert werden kann und dort die benötigten Wirkstoffe abgibt. Die Cell Pouch könnte dabei nicht zur Behandlung von Diabetes Typ 1, sondern auch von Hämophilie (der sogenannten Bluterkrankheit) und bei einer Schilddrüsenunterfunktion eingesetzt werden. Die Cell Pouch ist kleiner als eine Visitenkarte und bietet transplantierbaren oder therapeutischen Zellen, aber auch artfremden Stammzellen, eine ideale Umgebung.


Quelle: www.sernova.com

Der Fokus von Sernova auf Diabetes dürfte in der Branche auf Interesse stoßen. Erst kürzlich hat Evotec seine Kooperation mit Sanofi im Bereich Diabetes beendet, so dass Evotec nun einen neuen Partner sucht.

Ein exklusives Interview mit Dr. Toleikis von Sernova Corp finden Sie im Rahmen des jüngsten Profiteer-Updates hier: https://bit.ly/2HSzhW5

Sernova Corp. (WKN: A0LBCR) will aber nicht nur im Bereich der Diabetes-Therapie Fortschritte erzielen. So forscht das Unternehmen in Europa mit mehreren Partnern an einem therapeutischen Zellprodukt zur Bekämpfung der Bluterkrankheit. Das HemAcure-Konsortium hat von der EU bereits Fördergelder in Höhe von 5,6 Mio. Euro erhalten und im Mai wurden positive Ergebnisse präsentiert. Bei der Forschung an Behandlungsmethoden der Schilddrüsenunterfunktion ist Sernova mit einer Kooperation mit Dr. Sam Wiseman der Uni von British Columbia ebenfalls aktiv. Dort laufen vorklinische Proof-of-Concept-Arbeiten.


Quelle: www.sernova.com

Sernova hat am 18. Januar mitgeteilt, dass der Hauptprüfer der klinischen Studie, Dr. Piotr Witkowski im Rahmen der 2021 American Society of Transplant Surgeons Winter Symposiums positive vorläufige Sicherheits- und Wirksamkeitsdaten präsentierte. Demnach habe Sernovas Cell Pouch bei Diabetes Typ-1-Patienten zusammen mit insulinproduzierenden Zellen eine anhaltende Funktion der Inselzellen und eine bedeutende Verbesserung der Glukosetoleranzparameter gezeigt. Im Rahmen der Präsentation sagte Witkowski weiterhin, dass die Patienten der klinischen Studie eine bedeutsame Reduktion des täglichen Bedarfs an injizierbarem Insulin zeigen. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/2XTrwDD

Sernova meldete am 28. Januar, dass man mehrere Forschungsvereinbarungen mit internationalen Pharmakonzernen geschlossen hat. Sernova will dabei seine "Cell Pouch"-Technologie mit proprietären therapeutischen Zellen einsetzen, die von den jeweiligen Partnern gestellt werden. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3pEYrYM

Am 3. Februar teilte Sernova mit, dass ein Kooperationspartners des Unternehmens Studienergebnisse der Cell Pouch-Schilddrüsentransplantation im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der American Association of Endocrine Surgeons präsnetieren wird. Die Tagung findet vom 25. bis zum 27. April statt. Dr. Sam Wiseman von der Uni British Columbia wird ein Kurzreferat dazu halten. Dieses wurde unter 140 Kurzreferaten ausgewählt. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3pOFy5V

Sernova gab am 1. März den erfolgreichen Abschluss einer garantierten Kapitalerhöhung in Höhe von 23 Mio. CAD bekannt. Die Nettoeinnahmen des Angebots werden zur Weiterentwicklung der klinischen Entwicklungsprogramme, auch der klinischen Phase 1/2 Studie der Cell Pouch in den USA verwendet. Die gesamte Mitteilung finden Sie hier: https://bit.ly/3sIUzXW

Sernova hat am 15. März einen Ausblick hinsichtlich der Entwicklung seiner Technologieplattform veröffentlicht. Dr. Philip Toleikis, der President und CEO von Sernova, teilte darin mit, dass die "klinische Studie, die auf unserer einzigartigen Technologieplattform basiert, weiterhin beträchtliche Fortschritte im Bereich der Therapeutika der regenerativen Medizin erzielt. Dies wird durch die anhaltend positiven Patientenergebnisse in puncto Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit verdeutlicht, während wir uns aktiv dem Abschluss der vollständigen Patientenrekrutierung für die Studie („full enrollment“) nähern. Diese Fortschritte wurden trotz der aktuellen globalen Unsicherheit in Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie verzeichnet."

Weiterhin wurden Updates zu den drei großen Tätigkeitsbereichen von Sernova gegeben, diese umfassen Diabetes, Hämophilie A sowie Schilddrüsenunterfunktion. Sernova teilte zudem mit, dass man sich in aktiven Kooperationen mit einer Reihe von weltweit führenden Pharmakonzernen für verschiedene klinische Zelltherapie-Anwendungen befindet. Die gesamte Mitteilung dazu lesen Sie hier: https://bit.ly/30IDTUH

Kürzlich hat Chris Temple von The National Investor sich zu Sernova geäußert und betont, dass kein Unternehmen in seiner Forschung und Entwicklung so weit sei, wie Sernova in seinem Bereich oder solche Studienerfolge vorweisen könne. Zudem, so Temple, würde die am 28. Januar gemeldete Kooperation mit Pharmakonzernen für sich selbst sprechen.

Die kanadische Presse hat sich in den vergangenen Monaten vermehrt mit den Fortschritten bei Sernova beschäftigt. TroyMedia titelte kürzlich "A Canadian Path to a Regenerative Cure to Type 1 Diabetes". Der Beitrag zu Sernova war in mehr als zwanzig kanadischen Publikationen erschienen.

Sernova teilte am 6. April mit, dass man sich im Rahmen der 81. Scientific Sessions der American Diabetes Association präsentieren werde. Während der vom 25. bis zum 29. Juni stattfindenden Veranstaltung wird der leitende Prüfarzt Dr. Piotr Witkowski neue Daten und Beobachtungen der laufenden Studie vorstellen. Die gesamte Mitteilung können Sie hier lesen: https://bit.ly/3dCLv0R

Am 21. April hat Sernova mitgeteilt, dass man eine virtuelle Meinungsbildner-Veranstaltung ausrichten werde. Diese findet am 27. April 2021 um 19.00 Uhr statt. Interessenten können Sie hier anmelden: https://zoom.us/webinar/register/2016189463384/WN_LF8impNgRzqpbSMeLdeM ...

Im Rahmen der Veranstaltung soll über Schilddrüsenerkrankungen und das Potential der Zelltherapie von Sernova als Behandlungsansatz berichtet werden. Die gesamte Mitteilung lesen Sie hier: https://bit.ly/3vaNMYj

Ein Wettbewerber von Sernova (WKN: A0LBCR) wurde im vorvergangenen Jahr für 950 Mio. USD aufgekauft. Übersetzt auf Sernova würde dies einem Kurs von voll verwässerten 5,24 CAD entsprechen. Der Analyst Douglas Loe, einer der renommiertesten Biotech-Analysten, hat das Kursziel für Sernova kürzlich deutlich angebot. Wurden bislang 1,00 CAD erwartet, sieht der Analyst nun ein Kursziel von 2,50 CAD. Dabei bezeichnete Loe die Cell Pouch als "substanziellen Vorteil bei der Zelltransplantationstechnologie".

Mehr zu den starken Aussichten für Sernova Corp. (WKN: A0LBCR) und warum selbst dieses Kursziel noch konservativ sein dürfte, lesen Sie hier: https://bit.ly/2z2WekZ

Hinweis:

Redakteure und Mitarbeiter der Publikationen von PROFITEER/shareribs.com halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung keine Anteile an Wertpapieren, welche im Rahmen dieser Publikation besprochen werden.

Die Redakteure und Mitarbeiter geben darüber hinaus bekannt, dass sie nicht die Absicht haben, Anteile der besprochenen Wertpapiere kurzfristig zu veräußern oder kurzfristig zu kaufen.

PROFITEER/shareribs.com und seine Mitarbeiter werden für die Vorbereitung, die elektronische Verbreitung und Veröffentlichungen dieser Publikation sowie für andere Dienstleistungen entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes, da PROFITEER/shareribs.com an einer positiven Darstellung von Sernova Corp. interessiert ist.

Der Auftraggeber dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens Sernova Corp. und hat kurzfristig die Absicht, diese zu kaufen oder zu veräußern. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

PROFITEER/shareribs.com kann nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns vorgestellten bzw. empfohlenen Unternehmen im gleichen Zeitraum besprechen, was zu einer symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung führen kann.

Des Weiteren beachten Sie bitte unseren Risikohinweis!


Sernova Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Disclaimer

Biotech Report Biontech (22UA) und MorphoSys (MOR) sehr fest Frankfurt / New York 30.04.2021 - Biotech-Aktien zeigen sich im deutschen Handel überwiegend fester. Biontech und MorphoSys klettern deutlich, auch für Evotec geht es aufwärts. An der Wall Street klettern Biogen und Amgen. Der DAX verbessert sich am …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel