checkAd

ROUNDUP/Schicksalswochen für Tui Bringt der Sommer die nötige Erholung?

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
12.05.2021, 12:29  |  130   |   |   

HANNOVER (dpa-AFX) - Der Reisekonzern Tui vertraut nach einem harten Corona-Winter auf eine möglichst rasche Erholung des Tourismus in der Sommersaison. Die Buchungen der Kunden hätten zuletzt weiter angezogen, hieß es bei der Vorlage der Geschäftszahlen am Mittwoch in Hannover. Allerdings sei das Preisniveau im Schnitt ebenfalls spürbar gestiegen.

Am Finanzmarkt zündeten die Aussagen zur aktuellen Lage und zu den weiteren Aussichten nicht. Die Tui-Aktie verlor bis zur Mittagszeit rund drei Prozent an Wert. Branchenexpertin Rebecca Lane von der Investmentbank Jefferies wertete die Ziele des weltgrößten Reiseanbieters als enttäuschend. Zudem sehe sie kurz- und mittelfristig immer noch Risiken für das Geschäft und zudem Risiken für die Bilanz des Konzerns.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Deutsche Lufthansa AG!
Long
Basispreis 10,00€
Hebel 11,74
Ask 0,85
Short
Basispreis 11,83€
Hebel 11,02
Ask 1,08

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

In den ersten beiden Geschäftsquartalen 2020/2021 (Oktober bis März) häufte der weltgrößte Reiseanbieter einen für die Jahreszeit typischen Verlust an - dieser war jedoch mit knapp 1,48 Milliarden Euro mehr als 70 Prozent höher als im Vorjahreszeitraum. Die vergangenen Monate seien noch "wie erwartet durch Covid-19-Beschränkungen geprägt" gewesen. Angesichts der Impfungen und schrittweisen Öffnung in mehreren Urlaubsländern gab sich Vorstandschef Fritz Joussen aber zuversichtlich: "Wir stehen am Anfang des erwarteten Neustarts."

Bisher hat Tui für den Sommer 2,6 Millionen Buchungen gezählt. Oft handele es sich dabei um die Übertragung von Gutscheinen aus 2020. "Wir sind ein Jahr in der Krise. Es ist wichtig, dass es jetzt wieder richtig losgeht", so Joussen. Er begründet die verbesserten Perspektiven auch mit der Einschätzung der Bundesregierung, dass Sommerurlaub in Europa 2021 möglich werden könne.

Die Durchschnittspreise der bisher gebuchten Reisen liegen den Angaben zufolge um mehr als ein Fünftel höher als im Sommer 2019. Dies liege aber nicht an Preiserhöhungen für bestehende Angebote, sondern vor allem daran, dass sich die Nachfrage in Richtung höherwertiger Buchungen sowie mehr Pauschalreise-Pakete entwickelt habe. "Die Leute gönnen sich mehr", sagte Joussen. Die Sparquoten hatten 2020 in vielen Ländern zugelegt, während sich die Menschen im Konsum wegen der wirtschaftlichen Unsicherheit durch die Pandemie zurückhielten.


Seite 1 von 2
TUI Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de



Diskussion: TUI ? TUI !!!

Diskussion: Lufthansa AG: Wie geht`s weiter?


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

ROUNDUP/Schicksalswochen für Tui Bringt der Sommer die nötige Erholung? Der Reisekonzern Tui vertraut nach einem harten Corona-Winter auf eine möglichst rasche Erholung des Tourismus in der Sommersaison. Die Buchungen der Kunden hätten zuletzt weiter angezogen, hieß es bei der Vorlage der Geschäftszahlen am Mittwoch in …

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel