checkAd

Bjarke Ingels Group und The Metals Company entwickeln neue Generation von Offshore- und Onshore-Anlagen zur Gewinnung kritischer Metalle für EF-Batterien aus dem Gestein des Meeresbodens

Nachrichtenquelle: Business Wire (dt.)
12.05.2021, 17:31  |  151   |   |   

BIG-Bjarke Ingels Group, das renommierte und global tätige Architekturbüro, dessen bahnbrechende Arbeit für Innovation in der Architektur steht, arbeitete mit The Metals Company, einem Entwickler von Batteriemetallen mit geringerer Umweltbelastung aus polymetallischen Vorkommen am Meeresboden, verbunden mit dem Ziel zusammen, die konventionelle Metallgewinnung für das 21. Jahrhundert neu zu gestalten, um den Übergang der Gesellschaft in eine (netto) kohlenstofffreie Zukunft voranzubringen. Wie Metals Company im März bekanntgab , fusioniert das Unternehmen mit Sustainable Opportunities Acquisition Corporation (NYSE: SOAC) und wird im zweiten Quartal 2021 an die NASDAQ gehen.

Diese Pressemitteilung enthält multimediale Inhalte. Die vollständige Mitteilung hier ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20210512005740/de/

Zero-solid-waste metallurgical plant (Photo: Business Wire)

Zero-solid-waste metallurgical plant (Photo: Business Wire)

Für The Metals Company bestand die Herausforderung mit BIG darin, ein innovatives Systemdesign für die industriellen Komponenten zu entwickeln, die benötigt werden, um die Welt mit kritischen Batteriemetallen aus polymetallischen Vorkommen – faustgroßen Gesteinen, die Nickel, Kobalt, Kupfer und Mangan in Batteriequalität enthalten – zu versorgen und dabei das Bindeglied zwischen Industrie und Gesellschaft neu zu gestalten. BIG lieferte ein integriertes Paket von Anlagen, die zusammenarbeiten, um die Vorkommen vom Meeresboden auf ein eigens dafür gebautes Produktionsschiff zu heben, sie auf einem hydrodynamischen Shuttle-Träger zu transportieren und weiter zu einer Metallurgieanlage zu bringen, die ein städtisches Hafengelände in ein Innovations- und Gemeinschaftszentrum für Batteriematerialien in einer regenerativen Küstenlandschaft verwandelt.

„Um die knollenförmigen Vorkommen einzusammeln, haben wir ein leicht zu bedienendes, robotergestütztes Kollektorfahrzeug entwickelt, das einen Meerwasserstrahl über die Spitzen der Felsen richtet, um sie sanft aus dem Sediment zu lösen. Ein Teil unseres Entwurfs für zukünftige Kollektoren beinhaltet eine schwimmfähige, hydrodynamische Hülle mit einer erweiterten Lippe, um die Verdichtung des Meeresbodens zu minimieren und die Staubfahne, die beim Sammeln der Knollen aufgewirbelt wird, zu reduzieren und umzulenken“, so Daniel Sundlin, Partner bei BIG und verantwortlicher Partner für die Zusammenarbeit mit The Metals Company.

Seite 1 von 4


Sustainable Opportunities Acquisition Registered (A) Aktie jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Bjarke Ingels Group und The Metals Company entwickeln neue Generation von Offshore- und Onshore-Anlagen zur Gewinnung kritischer Metalle für EF-Batterien aus dem Gestein des Meeresbodens BIG-Bjarke Ingels Group, das renommierte und global tätige Architekturbüro, dessen bahnbrechende Arbeit für Innovation in der Architektur steht, arbeitete mit The Metals Company, einem Entwickler von Batteriemetallen mit geringerer Umweltbelastung …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel