checkAd

DIV Eyemaxx, publity und Corestate – drei Immobilienwerte mit vielen offenen Fragen.

Nachrichtenquelle: Nebenwerte Magazin
19.07.2021, 12:53  |  765   |   |   

Bei Eyemaxx Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94) geht es um eine immer noch nicht bekannte Bilanz 2020 und fehlende Kommunikation, bei publity AG (ISIN: DE0006972508) um ungeklärte BaFin-Fragen, fehlende Fortschritte beim angekündigten PREOS Verkauf und Bewertungsfragen und bei CORESTATE Capital Holding S.A. (ISIN: LU1296758029) um schwache Quartalsergebnisse und Zweifel, ob die Jahresprognose wirklich gehalten werden kann – inclusive Umwälzungen im Aktionariat und Wechselspielchen im Vorstand.

Passend dazu handeln alle drei Werte weit entfernt von ehemaligen Höchstständen, die Anleihen von Eyemaxx stellenweise zum „Ausverkaufspreis“. Und jetzt könnte man sich fragen, ob mittlerweiel die Kurse „nach unten übertrieben haben“ oder ob das Schlimmst noch kommen könnte. Lesen im Kaffesatz. Wobei durchaus unterschiedliche Transparenzlevel und Kommunikationsmuster feststellbar sind. Und bei fehlender Transparenz oder – bei einem Wert – wesentlichen Bilanzpositionen und Gewinnpositonen, die aufgrund von „Bewertungen“ „unabhängiger Wirtschaftsprüfer“ wesentlich die Bilanz bestimmen, kann Vorsicht nicht schaden. Ein fallendes Messer bleibt ein fallendes Messer. Der Reihe nach:

Eyemaxx „sagt nicht was  los ist“ – eigentlich sollte am 26.07. die ordentliche HV stattfinden, aber

auf derHomepage irgendwann nach dem 12.07.2021 (unser letzter Beitrag über die Eyemaxx: „Noch keine geprüfte Bilanz. Steht die Hauptversammlung am 26.07.? Kurse der Aktie und Anleihen geben Stimmung wider.“) kommentarlos ersetzt durch die „ausserordentliche Hauptversammlung“. Eigentlich dachte „man“ nach den notwendigen Zustimmungen der Anleihegläubiger zu EK-Unterschreitungen in den alten Anleihebedingungen wäre erstmal Ruhe eingekehrt.Und so gab es für Anleihegläubiger und Aktionäre wieder Perspektive. Dann wurden die für Ende Mai angekündigten Bilanzen wieder verschoben, diesmal ohne Fristnennung:

Bilanzprüfung wurde nicht in der bereits verlängerten Frist fertig. Warum wurde nicht klar erläutert!

Und so hiess es am 28.05.2021 nur in dürren Worten: „Die Abschlussprüfer der Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94; „Eyemaxx“), Ebner Stolz GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, haben Eyemaxx darüber informiert, die Prüfung des Jahresabschlusses 2019/2020 der Gesellschaft nicht wie von der Gesellschaft geplant bis Ende Mai 2021 abschließen zu können. Demgemäß muss die Veröffentlichung des Jahresabschlusses von Eyemaxx verschoben werden. Ein neuer Termin wird bekannt gegeben.“

Seite 1 von 7




0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

DIV Eyemaxx, publity und Corestate – drei Immobilienwerte mit vielen offenen Fragen. Bei Eyemaxx Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94) geht es um eine immer noch nicht bekannte Bilanz 2020 und fehlende Kommunikation, bei publity AG (ISIN: DE0006972508) um ungeklärte BaFin-Fragen, fehlende Fortschritte beim angekündigten PREOS Verkauf …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel