checkAd

Videoausblick Inflation - warum die Notenbanken irren!

Anzeige
Gastautor: Markus Fugmann
14.09.2021, 09:39  |  1091   |   

Heute kommen die neuesten Daten zur Inflation in den USA (Verbraucherpreise) - die Fed hat die Teuerung lange unterschätgzt und versucht weiter, diese als "transitory" klein zu reden. Aber es spricht immer mehr dafür, da

Heute kommen die neuesten Daten zur Inflation in den USA (Verbraucherpreise) - die Fed hat die Teuerung lange unterschätgzt und versucht weiter, diese als "transitory" klein zu reden. Aber es spricht immer mehr dafür, dass die Notenbanken in Sachen Inflation irren: die Lieferkette-Probleme werden noch lange andauern, in den USA wird der Arbeitsmarkt immer enger, gleichzeitig sind die Rohstoffpreise wieder im Höhenflug. In den USA kommen nun die steigenden Mieten hinzu (die erst noch in die Verbraucherpreise eingepreist werden), in Europa sind es vor allem die massiv steigenden Energiepreise, die die Inflation weiter anheizen. Niemand kennt die Zukunft - aber wer ein und eins zusammen zählt, kommt zum Schluß: das ist nicht "transitory". Das Problem ist: die Notenbanken wollen nicht eins und eins zusammen zählen, weil das ihr Scheitern offen legen würde..

Hinweis aus Videon auf Artikel: "Aktien: Ist eine Wirtschaftsabschwächung wirklich eingepreist?"

Das Video "Inflation - warum die Notenbanken irren!" sehen Sie hier..



DAX jetzt über den Testsieger (Finanztest 11/2020) handeln, ab 0 € auf Smartbroker.de




Broker-Tipp*

Über Smartbroker, ein Partnerunternehmen der wallstreet:online AG, können Anleger ab null Euro pro Order Wertpapiere handeln: Aktien, Anleihen, 18.000 Fonds ohne Ausgabeaufschlag, ETFs, Zertifikate und Optionsscheine. Beim Smartbroker fallen keine Depotgebühren an. Der Anmeldeprozess für ein Smartbroker-Depot dauert nur fünf Minuten.

* Wir möchten unsere Leser ehrlich informieren und aufklären sowie zu mehr finanzieller Freiheit beitragen: Wenn Sie über unseren Smartbroker handeln oder auf einen Werbe-Link klicken, wird uns das vergütet.





Disclaimer

Videoausblick Inflation - warum die Notenbanken irren! Heute kommen die neuesten Daten zur Inflation in den USA (Verbraucherpreise) - die Fed hat die Teuerung lange unterschätgzt und versucht weiter, diese als "transitory" klein zu reden. Aber es spricht immer mehr dafür, da

Community

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
07:10 UhrEdelmetalle: Goldpreis + Silberpreis | Anlagestrategie und Chartanalyse + Aussicht + Prognose
Andreas Opitz | Kommentare
18.09.21*** GEWALTIGER KAUF-DRUCK ***: NEU-ENTDECKUNG: Rennen um begehrtesten KLIMA-ROHSTOFF beginnt! Holt sich Nobel Resources die Pole-Position?
Jörg Schulte | Kommentare
Anzeige
18.09.21Hecla Mining: Nun gilt es!
Gold-Silber-Rohstofftrends | Kommentare
18.09.21Elliott Wellen Analyse: Korrekturfortsetzung in DAX und DJI
Robby's Elliottwellen | Chartanalysen
18.09.21Evergrande: Platzt Chinas Immobilien-Blase?
Markus Fugmann | Kommentare
18.09.21Freeport-McMoRan: Das könnte jetzt doch noch einmal prekär werden!
Gold-Silber-Rohstofftrends | Kommentare
18.09.21René Wolfram: DAX-Aktie vor scharfer Korrektur
realmoneytrader | Kommentare
18.09.21DAX - bekommt noch Mal Probleme; SPX - auch; Gold - muss sich jetzt fangen
Christoph Geyer | Kommentare
18.09.21Der Abwärtsdruck nimmt deutlich zu
Sven Weisenhaus | Kommentare
18.09.21So tief kann der Goldpreis fallen(1) 
The Motley Fool | Kommentare