checkAd

Exxon Mobil Aktie in der Bredouille 

Der schwache Handel am Freitag (26.11.) hinterließ auch in der Kursentwicklung der Aktie des US-amerikanischen Ölgiganten seine Spuren, wenngleich man feststellen kann, dass sich Exxon Mobil noch vergleichsweise achtbar

Der schwache Handel am Freitag (26.11.) hinterließ auch in der Kursentwicklung der Aktie des US-amerikanischen Ölgiganten seine Spuren, wenngleich man feststellen kann, dass sich Exxon Mobil noch vergleichsweise achtbar aus der Affäre zog. Nichtsdestotrotz ist die Aktie nun in die Bredouille geraten, denn ein wichtiger Unterstützungsbereich steht im Fokus.

Rückblick. In unserer letzten Kommentierung zu Exxon Mobil vom 06.11. hieß es unter anderem „[…] Noch immer ringt die Aktie mit dem Widerstand um 65 US-Dollar. Noch gelang es dem Wert nicht, in Richtung 70 US-Dollar vorzustoßen. Die Rahmenbedingungen sind unverändert gut. Die Aktienmärkte erfreuen sich einer überaus robusten Verfassung. Und auch der Ölmarkt wirkt überaus stabil. Das ändert jedoch nichts daran, dass die Aktie ihre Hausaufgaben machen muss – sprich es muss signifikant über die 65 US-Dollar gehen. In diesem Fall würden unverändert die 70 US-Dollar als potentielles Bewegungsziel warten. Um das Aufwärtsmomentum in der aktuellen Phase nicht zu gefährden, sollte es im besten Fall nun nicht mehr unter die 60 US-Dollar gehen. Sollte dieses Szenario dennoch eintreten, wäre Obacht geboten.“


Eine Ausdehnung der Bewegung in Richtung 70 US-Dollar blieb Exxon Mobil verwehrt. Vielversprechende Versuche gab es aber durchaus einige; doch oberhalb von 66 US-Dollar ging diesen die Luft aus.

Ob der vergangene Freitag einen generellen Richtungswechsel an den Aktienmärkten in die Wege geleitet hat oder ob sich das Ganze kurzfristig wieder in Wohlgefallen auflösen wird, ist die große Frage. Die Ölpreise selbst reagierten überaus nervös auf die Gemengelage. 

Exxon Mobil geriet daraufhin zwar ebenfalls unter Druck, konnte aber zumindest den eminent wichtigen Unterstützungsbereich um 60 US-Dollar verteidigen. Und genau darauf wird es auch in den kommenden Tagen ankommen. Ein Rücksetzer unter die 60 US-Dollar würde weiteres Abwärtspotential in Richtung 55 US-Dollar oder gar 52 US-Dollar (markantes August-Tief) freisetzen. Um aus charttechnischer Sicht für Entspannung zu sorgen, muss es für Exxon Mobil zurück über die 65 US-Dollar gehen. 
 


Verpassen Sie keine Nachrichten mehr von Gold-Silber-Rohstofftrends und abonnieren Sie jetzt kostenlos den passenden Newsletter dazu:

Unser kostenloser Newsletter-Service


0 Kommentare
28.11.2021, 08:29  |  852   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Exxon Mobil Aktie in der Bredouille  Der schwache Handel am Freitag (26.11.) hinterließ auch in der Kursentwicklung der Aktie des US-amerikanischen Ölgiganten seine Spuren, wenngleich man feststellen kann, dass sich Exxon Mobil noch vergleichsweise achtbar

Autor

Gold-Silber-Rohstofftrends ist der Informationsdienst für alle Rohstoffinteressierten. Wir spüren die wichtigen Trends an den Rohstoffmärkten auf und geben unseren Lesern konkrete Tipps zur Umsetzung aussichtsreicher Strategien. Unser Fokus liegt hierbei auf Gold, Silber, Rohöl sowie den Industriemetallen. Die Analyse von interessanten Edelmetall- und Rohstoffaktien rundet unser Informationsangebot ab.

RSS-Feed Gold-Silber-Rohstofftrends

Beste Nachrichten des Autors