checkAd

Nach Tech-Crash Bullenalarm: Bei diesen Tech-Aktien sehen Analysten die perfekte Einstiegschance

Nach dem Crash ist vor dem Kauf? Bank of America Analysten sehen nach der massiven Korrektur viel Potenzial bei einigen Techwerten. Welche das sind – und welche nicht!

Das Tech-Beben könnte noch nicht vorbei sein, wenn man den Analysten der Bank of America glaubt. Nach dem Absturz der Nasdaq um bis zu 17 Prozent sehen sie bei manchen Werten, wie beispielsweise Tesla und Ebay, den Tiefpunkt noch nicht erreicht. Bei einigen gebeutelten Aktien ergeben sich jetzt aber günstige Einstiegschancen mit starkem Gewinnpotenzial, wie Forbes berichtet.

Die Zinswende, enttäuschende Quartalszahlen und eine abflauende Pandemie hätten Techwerte in ein "Wachstumsfegefeuer" getrieben, sagt Savita Subramanian von der Bank of America. Sie merkt an, dass ein Rückgang der Quartalsgewinne um 0,5 Prozent dazu beigetragen habe, dass der Nasdaq in diesem Jahr um 15 Prozent und der S&P 500 fast zehn Prozent gefallen ist.

Handeln Sie Ihre Einschätzung zu NASDAQ 100!
Long
Basispreis 11.231,29€
Hebel 14,94
Ask 8,61
Short
Basispreis 12.703,43€
Hebel 14,93
Ask 6,01

Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

Die Bank of America Analysten erinnern auch daran, dass es etwa zehn Jahre dauerte, bis sich der Technologiesektor erholte, nachdem der Dot-Com-Crash den Nasdaq zwischen 2000 und 2002 um bis zu 75 Prozent fallen ließ.

Aber bei welchen der Techwerte sehen die Analysten einen "gesunden" freien Cashflow?

In der Liste findet sich eine Reihe von Halbleitertiteln - darunter Nvidia, Applied Materials, Micron Technology und Qualcomm. Die Titel sind seit November um bis zu 30 Prozent eingebrochen. Die Analysten erwarten aber eine weiterhin über den Erwartungen liegende hohe Nachfrage. Diese dürfe die ohnehin schon hohe Rentabilität der Branche in den kommenden Jahren noch weiter steigern.

Weiter listet die Bank of America Microsoft und Apple, die beide die Erwartungen der Wall Street für das vierte Quartal übertroffen haben.

Wer steht nicht auf der Kaufliste? Selbst nach einem Kursrückgang von 33 Prozent in diesem Jahr bleibt den Analysten die Tesla-Aktie zu teuer, um eine Kaufempfehlung zu geben. Ebay weise nach einem Gewinneinbruch von neun Prozent im Quartalsvergleich kein Rentabilitätspotenzial auf.

"Wann kauft man Tech-Werte? Wenn jeder aufhört zu fragen, wann man Tech kaufen sollte – vorher könnte es ein fallendes Messer sein", so die Bank of America.

Autorin: Gina Moesing, wallstreet:online Zentralredaktion




 |  38877   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Nach Tech-Crash Bullenalarm: Bei diesen Tech-Aktien sehen Analysten die perfekte Einstiegschance Nach dem Crash ist vor dem Kauf? Bank of America Analysten sehen nach der massiven Korrektur viel Potenzial bei einigen Techwerten. Welche das sind – und welche nicht!

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel