checkAd

Artprice by Artmarket.com - das Metaverse des NFT-Kunstmarktes - gestützt auf 35 Jahre einzigartige Erfahrung in digitalen Welten.

PARIS, 16. Mai 2022 /PRNewswire/ -- Basierend auf den Daten des ersten Quartals 2022 kann Artprice by Artmarket.com bestätigen, dass das Kunst-NFT Phänomen auf allen Kontinenten zu einem festen Bestandteil des globalen Kunstmarktes geworden ist. Ferner ist im zweiten Quartal dieses Jahres eine Beschleunigung beim Verkauf und bei den Transaktionen festzustellen, was vorallem auf die Einführung eines günstigeren gesetzlichen Rahmens in den Vereinigten Staaten zurückzuführen ist.

Artmarket.com Logo

Le Monde veröffentlichte am 11. Mai 2022 einen Artikel, in dem Guillaume Cerutti, Generaldirektor von Christie's Folgendes erklärt: „Der Kunstmarkt ist trotz einer katastrophalen Wirtschaftssituation extrem widerstandsfähig (laut Herausgeber quer durch alle Sektoren)"; er begrüßt die am 9. Mai 2022 in New York stattfindende Auktion, bei der ein Portrait von Marilyn Monroe, gemalt von Andy Warhol um 195 Millionen Dollar erworben und damit zum weltweit teuersten Gemälde des 20. Jahrhundert geworden ist. Der Käufer ist der berühmte Kunsthändler Larry Gagosian.

Artmarket.com bestätigt, dass aus der Analyse des 1. Quartals 2022 ein solides Wachstum hervorgeht und dass 2022 trotz der wirtschaftlichen Situation ein ausgezeichnetes Jahr sein wird.

Alle bedeutenden Akteure des Kunstmarktes – insbesondere die meisten Auktionshäuser weltweit – verfügen nun über NFT-Abteilungen, die den Verkauf gestützt auf Kataloge und Online-Verkäufe langfristig vorbereiten. Ebenso entwickeln alle bedeutenden Museen und Kunstgalerien ihre eigenen NFTs und bieten sie an.

Die digitale Kunst aus den 80er-Jahren wird endlich erwachsen: über eine Milliarde Kunst-NFT-Begeisterte, die Kreationen im Rahmen dieses Mediums aktiv verfolgen, deren Preise nunmehr durchaus erschwinglich sind.

Artprice identifizierte bereits mehr als 54 000 Künstler, die für ihre Kunden direkt NFTs erstellen und dies ist erst der Beginn einer bedeutenden Wende.

Soziologen, Kunsthistorikern und Analysten zu Folge befinden wir uns mitten in einer Entwicklung, welche die Struktur des Kunstmarktes ab den 1950er-Jahren endgültig verändern wird. Die Kunstmarkt-Analytiker von Artprice, insbesondere jene der Abteilung Ökonometrie, bestätigen diese Veränderung eindeutig.

Seite 1 von 8


Wertpapier



0 Kommentare
Nachrichtenagentur: PR Newswire (dt.)
 |  218   |   |   

Schreibe Deinen Kommentar

Disclaimer

Artprice by Artmarket.com - das Metaverse des NFT-Kunstmarktes - gestützt auf 35 Jahre einzigartige Erfahrung in digitalen Welten. PARIS, 16. Mai 2022 /PRNewswire/ - Basierend auf den Daten des ersten Quartals 2022 kann Artprice by Artmarket.com bestätigen, dass das Kunst-NFT Phänomen auf allen Kontinenten zu einem festen Bestandteil des globalen Kunstmarktes geworden ist. …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel