checkAd

    S&P 500 auf Rekordjagd  18177  0 Kommentare Top-Ökonom Jeremy Siegel: US-Aktien sind nicht überbewertet!

    Der Ökonom und Universitätsprofessor der renommierten Wharton School, Jeremy Siegel, sagt, dass der S&P 500 – trotz der magischen Überschreitung der 5.000-Punkte-Marke – nicht überbewertet ist.

    Für Sie zusammengefasst
    • S&P 500 nicht überbewertet laut Jeremy Siegel
    • Robuste Gewinn- und Wirtschaftsdaten beflügeln Aktienmärkte
    • Siegel bleibt bullish und warnt vor kurzfristigem Trading
    0 Follower
    Autor folgen

    Robuste Gewinn- und Wirtschaftsdaten haben die Aktienmärkte zu Beginn des Jahres 2024 beflügelt. Der S&P 500 hat am Donnerstag kurzzeitig zum ersten Mal in seiner Geschichte die 5.000-Punkte-Marke überschritten.

    Der berühmte Wharton-Finanzprofessor Jeremy Siegel bleibt weiterhin bullish und ist nicht der Meinung, dass der Markt teuer sei, insbesondere wenn man ihn aus einer längerfristigen Perspektive betrachtet.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu S&P 500!
    Short
    5.500,00€
    Basispreis
    3,14
    Ask
    × 14,95
    Hebel
    Long
    4.756,02€
    Basispreis
    3,16
    Ask
    × 14,86
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    "Auf lange Sicht wird es Volatilität geben. Ich rate davon ab, das Spiel eines kurzfristigen Trades zu spielen", sagte er am Donnerstag in der CNBC-Sendung "Closing Bell". "Ich glaube nicht, dass der Markt im Moment für einen langfristigen Investor überbewertet ist.“

    Siegel verwies insbesondere auf die starken Fundamentaldaten der Unternehmen, um seine Behauptung zu untermauern, dass die Aktien nahe ihrer fairen Bewertung gehandelt werden. "Wenn wir an 5.000 [Punkte] denken, ist es noch nicht lange her, dass uns einige sehr große Namen sagten, dass der S&P auf 3.600 [Punkte] fallen würde", so Siegel.

    Am Donnerstag kratzte der breit gefasste Index fast den ganzen Handelstag über an diesem Meilenstein, um kurz vor US-Börsenschluss die Marke von 5.000,40 Punkten zu erreichen. Der Index hat den Tag letztlich wenig verändert bei 4.998 Punkten beendet.

    "All die Zweifel, die wir in den letzten zwei Jahren hatten – die realen Gewinne sind eingetreten und die realen Aktienkurse sind eingetreten – die Zweifler sind auf der Strecke geblieben," so Siegel weiter.

    Nicht alle Strategen teilen Siegels Meinung. Stimmen, der US-Aktienmarkt sei überhitzt, werden in den letzten Tagen immer lauter. Selbst der bekennende Wall-Street-Bulle Tom Lee von Fundstrat prognostiziert, dass der S&P 500 nach einem beeindruckenden Kursanstieg vor einem Rückgang steht. Er wurde von Business Insider mit den Worten zitiert: "Ich denke, wir [der S&P 500] könnten uns der 5.000er-Marke nähern, vielleicht sogar noch ein wenig höher, und dann denke ich, dass ein Abschwung folgt". Auch Citi-Analysten warnen, dass die momentane übermäßig positive Stimmung US-amerikanischer Investoren gegenüber Technologieaktien so stark ist, dass bereits eine geringfügige Korrektur die Aktien erheblich belasten könnte.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Zentralredaktion

    Tipp aus der RedaktionDas Jahr 2023 war ohne Zweifel von Big-Tech geprägt. Die Glorreichen Sieben haben mit ihrer beeindruckenden Performance nicht nur den S&P 500, sondern auch den Nasdaq 100 zu neuen Jahreshochs geführt. Doch wie wird das Jahr 2024 aussehen? Stefan Klotter gibt Ihnen einen exklusiven Einblick, in welche Branchen, Sektoren und Assets Sie im Jahr 2024 investieren sollten, um eine satte Rendite zu erzielen. Sichern Sie sich jetzt hier den kostenlosen Report!


    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 5337,03Pkt, was einem Rückgang von -2,96% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    S&P 500 auf Rekordjagd Top-Ökonom Jeremy Siegel: US-Aktien sind nicht überbewertet! Der Ökonom und Universitätsprofessor der renommierten Wharton School, Jeremy Siegel, sagt, dass der S&P 500 – trotz der magischen Überschreitung der 5.000-Punkte-Marke – nicht überbewertet ist.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer