checkAd

    Chinas Nummer 1  16069  1 Kommentar BYD: Verkäufe brechen ein – Schnappt Tesla sich jetzt wieder die Krone?

    Chinas größter Hersteller von Elektrofahrzeugen hat für das erste Quartal einen Absatzrückgang von 43 Prozent gemeldet.

    Für Sie zusammengefasst
    • BYD meldet Absatzrückgang von 43% im ersten Quartal.
    • Tesla könnte Absatzkrone zurückerobern.
    • BYD reagiert mit Preissenkungen auf Preiskrieg.

    BYD hat demnach im ersten Quartal dieses Jahres 300.114 E-Fahrzeuge verkauft, wie das Unternehmen am späten Montag in einer Mitteilung an die Börse in Shenzhen mitteilte. Dies entspricht einem Rückgang von 43 Prozent gegenüber dem Rekordquartal von 526.409 verkauften Einheiten im vierten Quartal 2023. Die Verkäufe im ersten Quartal 2024 lagen um 13,4 Prozent höher als vor einem Jahr.

    Tesla könnte sich nun die Krone zurückerobern. Marktteilnehmer gehen im Schnitt davon aus, dass Tesla bis zum 31. März einen Rekordabsatz von 458.500 Fahrzeugen verzeichnet hat. Die Schätzungen liegen um mehr als fünf Prozent unter der der vorangegangenen drei Monate, was auf die schwächere Gesamtnachfrage und die Verlangsamung auf dem chinesischen Markt zurückzuführen ist.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu Tesla!
    Long
    146,76€
    Basispreis
    0,42
    Ask
    × 14,66
    Hebel
    Short
    169,57€
    Basispreis
    0,98
    Ask
    × 14,22
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    BYD verkaufte im ersten Quartal 626.263 Einheiten aller Fahrzeugtypen, ein Plus von 13,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr, aber ein Minus von 33,7 Prozent gegenüber dem Rekordhoch von 944.779 Fahrzeugen im vierten Quartal, wie aus den Börsenunterlagen hervorgeht.

    Im März wurden 302.459 Fahrzeuge verkauft, ein Anstieg von 46 Prozent gegenüber dem Vorjahr und der zweithöchste monatliche Verkaufswert. Im Dezember hatte BYD mit 341.043 Fahrzeugen einen neuen Höchststand erreicht.

    Die Verkäufe seiner reinen Elektromodelle erreichten im März 139.902, was einem Anstieg von 36,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht, während die Verkäufe von Plug-in-Hybriden um 56,4 Prozent auf 161.729 Einheiten stiegen. Tesla hat im März 89.064 in China hergestellte Fahrzeuge verkauft, 0,2 Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie Daten der China Passenger Car Association am Dienstag zeigten.

    BYD hat seit Februar auf den Preiskrieg reagiert, den Tesla Anfang letzten Jahres in China begonnen hat. Demzufolge hat BYD die Preise für die neuesten Versionen seiner Modellreihe um 5-20 Prozent gegenüber früheren Versionen gesenkt.

    Die BYD-Aktie kann nach den Zahlen Kursgewinne von bis zu zwei Prozent an der Tradegate-Börse verzeichnen. Seit Jahresbeginn haben die Titel über sechs Prozent an Wert verloren. Das verlangsamte Nachfragewachstum nach E-Fahrzeugen und der zunehmende Wettbewerb haben die Stimmung der Anleger belastet.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.




    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing

    Chinas Nummer 1 BYD: Verkäufe brechen ein – Schnappt Tesla sich jetzt wieder die Krone? Chinas größter Hersteller von Elektrofahrzeugen hat für das erste Quartal einen Absatzrückgang von 43 Prozent gemeldet.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Kommentare

    Avatar
    02.04.24 14:12:56
    Es wird der Umsatz des 4. Quartals mit dem März-Umsatz verglichen. Sechs setzen!

    Disclaimer