checkAd

    Vom Pharma-Thron gekickt  18917  0 Kommentare Bayer: Kursziel um knapp ein Drittel gesenkt

    Die Bayer-Aktie muss zur Wochenmitte eine massive Kurszielsenkung hinnehmen. Am 14. Mai präsentieren die Leverkusener ihre Gewinne zum ersten Quartal.

    Für Sie zusammengefasst
    • Bayer-Aktie erleidet massive Kurszielsenkung zur Wochenmitte.
    • Stifel senkt Kursziel um 28,5% auf 30 Euro, basierend auf Prognosen für 2024.
    • Analysten erwarten Gewinn pro Aktie am unteren Rand der Spanne.

    Der Finanzdienstleister Stifel bleibt zwar bei seiner "Hold"-Empfehlung für die Bayer-Aktie, hat aber das Kursziel um 28,5 Prozent von 42 auf 30 Euro gesenkt. Dieses Ziel basiert auf den historischen Multiplikatoren KGV und EV/EBITDA, die auf seine Prognosen für 2024 angewendet werden. Das neue Kursziel impliziert eine Aufwärtsbewegung von 15 Prozent gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag.

    Der Broker rechnet für das erste Quartal 2024 mit einem bereinigten EBITDA von vier Milliarden Euro, einem Rückgang um elf Prozent im Jahresvergleich, der hauptsächlich auf den Bereich Agrochemikalien zurückzuführen sei, aber in allen drei Segmenten des deutschen Konzerns unter den Konsensschätzungen liege.

    Anzeige 
    Handeln Sie Ihre Einschätzung zu DAX Performance!
    Short
    20.406,43€
    Basispreis
    17,58
    Ask
    × 10,61
    Hebel
    Long
    16.908,61€
    Basispreis
    17,60
    Ask
    × 10,60
    Hebel
    Präsentiert von

    Den Basisprospekt sowie die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter erhalten Sie bei Klick auf das Disclaimer Dokument. Beachten Sie auch die weiteren Hinweise zu dieser Werbung.

    Stifel rechnet mit einer Verbesserung des Trends im Jahresvergleich in der zweiten Jahreshälfte mit Kosteneinsparungen und leichteren Vergleichen, aber seine Prognose für das EBITDA 2024 von 10,1 Milliarden liege am unteren Ende der Zielspanne, so die Analysten.

    Am 14. Mai wird Bayer die Quartalszahlen für das erste Quartal veröffentlichen. Bereits am 26. April findet die Hauptversammlung des Unternehmens in Leverkusen statt. Vor der Bekanntgabe dieser Zahlen haben Analysten von Barclays bereits zu Wochenbeginn die Gewinnprognose je Aktie reduziert. Die Analysten rechnen nun damit, dass der Gewinn pro Aktie am unteren Rand der von Bayer angegebenen Spanne liegen wird, die zwischen 5,10 Euro und 5,50 Euro beträgt. Im Jahr 2023 erzielte der DAX-Konzern einen Gewinn von 6,39 Euro pro Aktie. Die Barclays-Analysten halten weiterhin an ihrer Bewertung der Bayer-Aktien mit "Equal Weight" fest, mit einem unveränderten Kursziel von 28 Euro.

    Am Dienstag hatte Bayer bereits die Krone für den größten deutschen Pharmakonzern abgeben müssen – an Boehringer Ingelheim. Der Ingelheimer Familienkonzern hat im vergangenen Jahr eine sechsprozentige Umsatzsteigerung auf 25,6 Milliarden Euro verzeichnet. Bayer dagegen musste einen sechsprozentigen Umsatzrückgang auf 18,08 Milliarden Euro verkraften.

    Autorin: Gina Moesing, wallstreetONLINE Redaktion

    Übrigens: Diese Aktie kann man bei SMARTBROKER+ für 0 Euro handeln!*Kostenlose Depotführung, 29 deutsche und internationale Börsenplätze, unschlagbar günstig - und das alles in einer brandneuen App. Jetzt zu S+ wechseln!

    *Ab 500 EUR Ordervolumen über gettex. Zzgl. marktüblicher Spreads und Zuwendungen.

    Der Analyst erwartet ein Kursziel von 29,73, was eine Steigerung von +4,70% zum aktuellen Kurs entspricht. Mit diesen Produkten können Sie die Kurserwartungen des Analysten übertreffen.
    Übernehmen
    Für Ihre Einstellungen haben wir keine weiteren passenden Produkte gefunden.
    Bitte verändern Sie Kursziel, Zeitraum oder Emittent.
    Alternativ können Sie auch unsere Derivate-Suchen verwenden
    Knock-Out-Suche | Optionsschein-Suche | Zertifikate-Suche
    WerbungDisclaimer


    Diskutieren Sie über die enthaltenen Werte


    wallstreetONLINE Redaktion
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen

    Melden Sie sich HIER für den Newsletter der wallstreetONLINE Redaktion an - alle Top-Themen der Börsenwoche im Überblick! Verpassen Sie kein wichtiges Anleger-Thema!


    Für Beiträge auf diesem journalistischen Channel ist die Chefredaktion der wallstreetONLINE Redaktion verantwortlich.

    Die Fachjournalisten der wallstreetONLINE Redaktion berichten hier mit ihren Kolleginnen und Kollegen aus den Partnerredaktionen exklusiv, fundiert, ausgewogen sowie unabhängig für den Anleger.


    Die Zentralredaktion recherchiert intensiv, um Anlegern der Kategorie Selbstentscheider relevante Informationen für ihre Anlageentscheidungen liefern zu können.


    Mehr anzeigen

    Verfasst vonGina Moesing

    Vom Pharma-Thron gekickt Bayer: Kursziel um knapp ein Drittel gesenkt Die Bayer-Aktie muss zur Wochenmitte eine massive Kurszielsenkung hinnehmen. Am 14. Mai präsentieren die Leverkusener ihre Gewinne zum ersten Quartal.

    Schreibe Deinen Kommentar

    Disclaimer