DAX-0,70 % EUR/USD-0,27 % Gold+0,13 % Öl (Brent)-1,76 %

Rohstoffe Goldpreis: 1.600 Dollar wieder überschritten

04.01.2012, 08:01  |  1322   |   |   

Der Goldpreis überwand zum Jahresstart die Marke von 1.600 Dollar und befindet sich derzeit allerdings nur knapp darüber.
Die am Dienstag veröffentlichten US-Konjunkturdaten beflügelten nicht nur die Fantasie der Aktieninvestoren, sondern sorgten auch beim gelben Edelmetall für gute Laune. Der starke Rebound des Euros gegenüber dem Dollar verstärkte das Comeback des Goldpreises zusätzlich. Ein bisschen hat das Argument sicherer Hafen allerdings auch gezogen: Die Sorge, dass der Irankonflikt eskalieren könnte, verursachte eine Fluchtbewegung ins gelbe Edelmetall. Inflationsängste haben hingegen an Schrecken eingebüßt. Am Vormittag steht diesbezüglich die Dezember-Inflation der Eurozone zur Bekanntgabe an. Sie dürfte sich gegenüber dem Vormonat spürbar reduziert haben – für November wurde noch eine Teuerungsrate von 3,0 Prozent gemeldet.
Am Mittwochvormittag zeigte sich der Goldpreis mit gehaltenen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) verteuerte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Februar) um 1,30 auf 1.601,80 Dollar pro Feinunze.

Rohöl: Robuste Nachfrage erwartet

Dank starker US-Konjunkturdaten und wachsender geopolitischer Risiken nahm der Ölpreis zum Jahresstart kräftig an Fahrt auf. Am Nachmittag wird mit dem Challenger-Bericht über Stellenstreichungen (13.30 Uhr) der Zahlenreigen zum US-Arbeitsmarkt eröffnet. Außerdem stehen die Dezember-Verkaufszahlen vom US-Automarkt zur Bekanntgabe an. Laut einer Bloomberg-Umfrage unter Analysten soll es zu einem leichten Anstieg von 10,3 (November) auf 10,5 Millionen Einheiten gekommen sein. Wegen des Feiertags am Montag erfolgt der wöchentliche Rohölbericht der Energy Information Administration erst am Donnerstag (17.00 Uhr).
Am Mittwochvormittag präsentierte sich der Ölpreis mit relativ stabilen Notierungen. Bis gegen 7.45 Uhr (MEZ) ermäßigte sich der nächstfällige WTI-Kontrakt um 0,21 auf 102,75 Dollar, während sein Pendant auf Brent um 0,19 auf 111,94 Dollar zurückfiel.

Seite 1 von 2
Diesen Artikel teilen

Disclaimer: Die in diesem Artikel enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Eine Haftung wird nicht übernommen.

Wertpapier

Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
Rohölbericht


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Aus der Community
LUS Wikifolio-Index Performance von Kryptowährungen Index Zertifikat Open-End (LASW)
Chart: arniarni