DAX-0,15 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,08 % Öl (Brent)+0,25 %

Trotz 13-Jahreshoch Palladium – Analysten erwarten Anstieg auf 940 USD pro Unze

Anzeige
Gastautor: Björn Junker
09.07.2014, 11:02  |  960   |   

Erst kürzlich hat der Palladiumpreis ein neues 13-Jahreshoch bei rund 875 USD pro Unze erreicht. Die Analysten von TD Securities glauben aber, dass das nicht das Ende der Fahnenstange gewesen ist. Sie rechnen mit einem weiteren Anstieg bist auf 940 USD je Unze Palladium.

Laut TDS ist für die positive Entwicklung des Palladiumpreises vor allem ein erwarteter Anstieg der Automobilnachfrage in den USA und China verantwortlich, da das Metall in Katalysatoren zum Einsatz kommt. Aber auch die Nachfrage von Petroleumproduktherstellern steige, so die Experten.

Sie erwarten einen Nachfrageanstieg von knapp 4% für das laufende Jahr und gehen gleichzeitig auf Grund des fünfmonatigen Streiks im südafrikanischen Platin- und Palladiumsektor von einem deutlichen Rückgang des Angebots aus.

Darüber hinaus trage auch die Investmentnachfrage in Form von börsennotierten Fonds (ETFs), die mit physischem Palladium hinterlegt sind, zum Aufschwung des Edelmetalls bei, so die Analysten. Da TDS mit einem sehr großen Angebotsdefizit rechnet, erwarten die Experten in den kommenden Monaten einen Anstieg des Palladiumpreises auf „robustere“ 940 USD pro Unze. Allerdings warnt TDS auch, dass es eine „moderate Korrektur“ geben könnte, bevor dieses Ziel erreicht werde.


Hinweis: Die hier angebotenen Artikel stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jede Haftung diesbezüglich aus. Die Artikel und Berichtedienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar. Zwischen der GOLDINVEST MediaGmbH und den Lesern dieser Artikel entsteht keinerlei Vertrags- und/oder Beratungsverhältnis, da sich unsere Artikel lediglich auf das jeweiligeUnternehmen, nicht aber auf die Anlageentscheidung, beziehen. Wir weisen darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Media GmbH Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Ferner kann zwischen den hier erwähnten Unternehmen und der GOLDINVEST Media GmbH ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag bestehen oder bestanden haben, womit ebenfalls ein Interessenkonflikt gegeben sein kann. Wir können nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns erwähnten Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen.

Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Media GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus.

Wertpapier
Palladium
Mehr zum Thema
AnalystenUSDPalladium


Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel