Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %
Brent und WTI: Ölpreise erholen sich, bislang nur eine Korrektur im Abwärtstrend
Foto: Smulsky - Fotolia

Brent und WTI Ölpreise erholen sich, bislang nur eine Korrektur im Abwärtstrend

30.07.2015, 10:39  |  1463   |   |   

Die Ölpreise mit einer Erholung ausgehend von relevanten Unterstützungsmarken. Dazu beigetragen haben einerseits die gestrigen Daten aus den USA, die einen vom Markt nicht erwarteten Rückgang der Lagerbestände um 4,2 Millionen Barrel auf 459,7 Millionen Barrel aufwiesen und andererseits die Ankündigung Saudi-Arabiens, die rekordhohe Produktion ab September 2015 zu reduzieren, so das Wall Street Journal. Allerdings tobt hinter den Kulissen weiterhin der Ölkrieg – die Saudis versuchen, ihren Marktanteil zu halten oder gar zu erhöhen und unliebsame Konkurrenten aus dem Feld zu drängen. Dazu gehört die US-Fracking-Industrie als auch der Iran, der vor den Sanktionen zum weltweit größten Ölproduzenten gehörte. Die diversen Krisen in Nahost (Jemen, Syrien, IS) und die instabile Lage im Irak stützen die Vorherrschaft Saudi-Arabiens – und würde diese Vorherrschaft in Frage gestellt, könnten fallende Ölpreise wiederum als Vehikel Saudi-Arabiens genutzt werden, um die Macht in Nahost zu erhalten. Kurzfristig scheint nun jedoch eine Stabilisierung im Ölpreis wünschenswert. An der fundamentalen Situation einer deutlichen Überversorgung der Welt mit Rohöl ändert sich jedoch nichts.

Charttechnisch ist die erwartete Pause an den Unterstützungen nun eingetroffen und aus Sicht der Tageskerzen dürfte die Erholung noch anhalten – eine klare Bodenbildung liegt aber noch nicht vor. So ist im Brent ein Pullback bis ca. 55/56$ machbar – im WTI könnte so auch der der kurzfristige Abwärtstrend getestet werden. Abzuwarten bleibt sodann, ob sich die Erholungen als nachhaltig erweisen oder an den genannten Widerstandsbereichen wieder nach unten abdrehen werden. Letzteres wäre aus der übergeordneten Sicht zu favorisieren – doch im Ölmarkt spielen eben auch die Aussagen und Handlungen der Ölproduzenten eine gewichtige Rolle.

Die Fakten zum Ölmarkt – Überblick vom 20. Juli:

Meine jüngsten Rohöl-Analysen (mit Worst-Case-Szenario 30$ für Brent) finden Sie hier: Salomon - Öl-Analysen

Brent Oil - Tageskerzen

Dochte der vergangenen beiden Tage weisen noch auf Widerstand hin – ein Test der 55 bis max. 56$ ist allerdings einzuplanen. Negativ neue Tiefs mit Test der 52 bis 50,46$. Eine leichte Entspannung wider Erwarten ergibt sich über 57$ sowie folgend über 59 und 60$.

WTI Oil – Tageskerzen

In den vergangenen beiden Tagen ein harami mit nachfolgender weißer Kerze – damit ist auch ein Test des Abwärtstrends möglich. Eine Stabilisierung am erreichten Niveau ist zwar zu erwarten – auch ein Test des Abwärtstrends ist machbar. Eine deutliche Kehrtwende wäre aber erst über 52$ anzunehmen. Leicht positiv über dem gestrigen Hoch und folgend über 50,14 und 51$. Negativ unter 48$ sowie neue Tiefs.

Ihr Stefan Salomon

Chartanalyst wallstreet-online.de

Die wichtigsten Zahlen:

www.wallstreet-online.de - Wirtschaftskalender

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten.Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er im Besitz von Finanzinstrumenten sein kann, auf die sich einzelne Analysen beziehen. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com.

Diesen Artikel teilen
Wertpapier
Öl (Brent)
Mehr zum Thema
Klicken Sie auf eines der Themen und seien Sie stets dazu informiert. Mehr Informationen hier.
NahostÖlproduzentenÖlÖlpreisBrent


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

 

Kommentare


Es wurden noch keine Kommentare abgegeben.

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel