checkAd
Steinmeier dringt auf Schutzzonen in Syrien
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur

Steinmeier dringt auf Schutzzonen in Syrien

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
21.02.2016, 10:12  |  859   |   |   

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Außenminister Frank-Walter Steinmeier dringt in diplomatischen Verhandlungen auf die Einrichtung von Schutzzonen für Flüchtlinge im Bürgerkriegsgebiet in Syrien. Eine Einigung auf Maßnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung und von Krankenhäusern, Schulen und Flüchtlingslagern sei vordringlich, sagte Steinmeier der "Welt am Sonntag". "Wenn alle Seiten mitziehen, kann dies auch dazu führen, Gebiete zu definieren, in denen keine Kampfhandlungen mehr stattfinden und in denen die vor den Kämpfen flüchtende Zivilbevölkerung Schutz erhält."

Experten rechnen unterdessen damit, dass bei einer strengen Grenzsicherung in der Ägäis mehr Menschen versuchen werden, über das Schwarze Meer zu fliehen, schreibt die "Welt am Sonntag". Auch die 2015 erstmals in den Fokus gerückte Flüchtlingsroute über Georgien und Russland nach Europa könnte populärer werden. Im Fall einer Grenzschließung in Mazedonien halten es die Experten für wahrscheinlich, dass der Flüchtlingszug auf den Weg über die griechische Westküste ausweicht oder versucht, von Albanien aus übers Meer nach Italien zu gelangen. Zudem könnte der Landweg nach Bulgarien beliebter werden. In Sicherheitskreisen denkt man der Zeitung zufolge, dass stark geschützte Grenzen den Migrationsdruck zwar reduzieren, aber nicht beseitigen werden. Gründe dafür seien der weiter in Syrien tobende Krieg und die anhaltend schlechte Situation in vielen Flüchtlingslagern sowie vielfältige Konflikte in Afrika.



1 Kommentare

Disclaimer

Steinmeier dringt auf Schutzzonen in Syrien Außenminister Frank-Walter Steinmeier dringt in diplomatischen Verhandlungen auf die Einrichtung von Schutzzonen für Flüchtlinge im Bürgerkriegsgebiet in Syrien. Eine Einigung auf Maßnahmen zum Schutz der …

Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel

Nachrichten zu den Werten

DatumTitel
15:34 UhrPolitik: Opposition verlangt "Ehrenerklärung" von Scholz im Finanzausschuss
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
15:25 UhrNach neuem Corona-Dekret: Deutlich mehr Impf-Anmeldungen in Italien
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
15:23 UhrDie Krise der fünften Gewalt
Tichys Einblick | Kommentare
14:50 UhrPolitik: Teile der Linken bei Verteidigungspolitik kompromissbereit
Redaktion dts | Weitere Nachrichten
14:48 UhrWAHL/Lindner:  'Nehmen von Union keine Anweisungen entgegen'
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
14:46 UhrWAHL: Insa-Umfrage: Union legt minimal zu, SPD weiter deutlich vorn
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
14:44 UhrMexiko schlägt eine Art Europäische Gemeinschaft für Amerika vor
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
14:43 UhrUSA und EU rufen zur Reduzierung von Methanausstoß auf
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
14:43 UhrIran schließt neue Atomgespräche in New York nicht aus
dpa-AFX | Weitere Nachrichten
14:40 UhrLondon appelliert vor Klimakonferenz an China
dpa-AFX | Weitere Nachrichten