DAX-0,47 % EUR/USD+0,38 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,85 %
Marktkommentar: Fürstlich Castell'sche Bank stellt Studie vor: Was Vermögende bei der Anlage bewegt
Foto: www.assetstandard.de

Marktkommentar Fürstlich Castell'sche Bank stellt Studie vor: "Was Vermögende bei der Anlage bewegt"

Nachrichtenquelle: Asset Standard
14.07.2016, 12:43  |  465   |   |   

Vermögende in Deutschland sind eher beunruhigt und fühlen sich durch ihr Vermögen mehr belastet als entspannt. Das ist unter anderem das Ergebnis einer explorativen Studie, die von Icon Added Value im Auftrag der Fürstlich Castell'schen Bank durchgeführt wurde. Erstmals konnte hierfür ein exklusiver Kreis an Personen (63 Personen) befragt werden, deren jährliches Haushalts-Netto-Einkommen mehr als 150.000 € beträgt und deren liquides Vermögen oberhalb von 1.000.000 € liegt. "Rund 44 % der Befragten gaben an, dass sie schon so manche Nacht durch die Gedanken an die eigene Vermögensentscheidungen schlaflos verbracht haben. Die Belastung durch das eigene Vermögen ist anscheinend sehr hoch und wird von den Vermögenden nicht auf die leichte Schulter genommen", stellt Dr. Sebastian Klein, Vorstandsvorsitzender der Fürstlich Castell'schen Bank, fest.

70 % der Befragten empfinden, dass sich die Geschwindigkeit der Entwicklungen an den Finanzmärkten und in der Politik über die letzten Jahre erhöht hat. Themen, die Sorgen bereiten, sind die Entwicklung in den Schwellenländern, das Auseinanderbrechen der Eurozone, die Entwicklung des Ölpreises, weitere Niedrigzinsphasen aber auch der Verlust des eigenen Vermögens. Besonders die zeitliche Komponente für Fragen rund um das Vermögen bereitet den Befragten die größten Sorgen. 37 % gaben an, dass sie zu wenig Zeit rund um das private Vermögen haben - 35 % denken, dass sie Entscheidungen zu spät treffen. Verluste, die in den letzten Jahren gemacht wurden, werden in der Tendenz eher verdrängt.

Vollständige Presseinformation:

http://www.multimanagergmbh.de/as_documents/PP_doc/FuerstlichCastellscheBank/WasVermögendeBeiDerAnlageBewegt.pdf

Der Spar-Tarif für Ihr comdirect Depot!

Sparen Sie sich teure Ausgabeaufschläge und Gebühren: Eröffnen Sie Ihr Depot über FondsDiscount.de und Sie profitieren von dem günstigen Tarifmodell. Sie haben bereits ein Depot bei der comdirect? Kein Problem. Ein einfacher Vermittlerwechsel genügt und der Spar-Tarif wird automatisch hinterlegt.



0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Jetzt Fonds ohne Ausgabeaufschlag handeln und dauerhaft Depotgebühren bei comdirect sparen!

  • über 13.000 Investmentfonds ohne Ausgabeaufschlag
  • kostenlose Depotführung
  • über 450 Fonds für Sparpläne ohne Ausgabeaufschlag
  • Sonderkonditionen für Transaktionen

Sie haben bereits ein Depot bei comdirect?

Kein Problem. Ein einfacher kostenloser Vermittlerwechsel genügt und Sie können auch von den günstigen Konditionen profitieren.

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel