DAX-0,03 % EUR/USD+0,35 % Gold+0,18 % Öl (Brent)+2,39 %
Devisen: Eurokurs steigt vorübergehend auf 1,05 US-Dollar
Foto: Vladimir Koletic - 123rf

Devisen Eurokurs steigt vorübergehend auf 1,05 US-Dollar

Nachrichtenagentur: dpa-AFX
04.01.2017, 21:39  |  714   |   |   

NEW YORK (dpa-AFX) - Der Eurokurs hat seine kräftigen Vortagesverluste am Mittwoch wieder aufgeholt. Nach der Veröffentlichung des Protokolls der jüngsten Fed-Sitzung kletterte die Gemeinschaftswährung im New Yorker Handel zeitweise bis auf 1,05 US-Dollar und kostete zuletzt noch 1,0467 Dollar. Tags zuvor war der Euro mit 1,0340 Dollar noch auf den tiefsten Stand seit 2003 abgesackt. Die nun spürbare Dollar-Schwäche begründeten Marktteilnehmer bereits mit dem defensiven Agieren vieler Anleger vor dem Arbeitsmarktbericht am Freitag.

Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,0437 (Dienstag: 1,0385) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,9581 (0,9629) Euro./ag/he

Wertpapier
EUR/USD
Mehr zm Thema
EuroDollarDevisen


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel