DAX+0,01 % EUR/USD-0,53 % Gold-0,70 % Öl (Brent)0,00 %

Medigene Chance von 100 Prozent

29.03.2017, 08:25  |  574   |   |   

Um etwa 100 Prozent kletterte die Aktie von Medigene auf Sicht der vergangenen drei Jahre. Und der Biotech-Titel könnte weiter klettern. Für risikobereite Anleger stellen wir einen Mini Future Long auf Medigene vor.

Heute startet Medigene eine Road Show. So wird das Biotech-Unternehmen bis Ende April an insgesamt sechs Wissenschafts- und Investorenkonferenzen teilnehmen. Los geht's heute in Frankfurt am Main beim „Metzler MicroCap Day". Danach wird Finanzvorstand Thomas Taapken unter anderem das Unternehmen in New York präsentieren. Was aber macht Medigene eigentlich genau? Medigene entwickelt nach eigenen Angaben hochinnovative, komplementäre Therapieplattformen zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien mit Projekten in der klinischen und präklinischen Testphase. „Unsere Strategie ist es, eigene klinische Entwicklungs-Programme voranzutreiben, beginnend auf dem Gebiet der Blutkrebs-Erkrankungen. Zudem bieten wir ausgewählten Partnern weitere Entwicklungs-Möglichkeiten unserer Therapieansätze an, zum Beispiel zur Behandlung solider Tumoren", schreibt Medigene auf seiner Internet-Seite. Die Analysten der Investmentbank Otto Seydler billigen der Aktie von Medigene aktuell ein Kursziel von 14 Euro zu.

 
 

   

Bald wieder aufwärts?

Bereits Anfang des Jahres notierte der Biotech-Titel in der Kursregion von 15 Euro. Ehe die Aktie in eine wochenlange Korrektur überging. Diese aber könnte nun bald ein Ende finden. Denn die Aktie von Medigene bewegt sich derzeit am unteren Ende eines seit September bestehenden Aufwärtstrendkanals. Das aktuelle Jahrestief wurde vor wenigen Tagen bei 10,23 Euro markiert. Mit einem Mini Future Long (WKN DM1P12) können risikobereite Anleger, die von einer steigenden Aktie von Medigene ausgehen, mit einem Hebel von 3,7 überproportional davon profitieren. Der Abstand zur Stop-Loss-Barriere beträgt aktuell 19 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position sollte stets mit einem risikobegrenzenden Stoppkurs erfolgen. Dieser kann unter dem aktuellen Jahrestief im Basiswert bei 10,15 Euro platziert werden. Im Mini Future Long ergibt sich daraus ein Stoppkurs von 0,21 Euro. Ein mittelfristiges Kursziel für die Aktie von Medigene kann um 14 Euro liegen. Das Chance-Risiko-Verhältnis bei dieser Trading-Idee beläuft sich somit auf 3,6 zu 1.

Tageschart: Medigene (in Euro)

Aufwärtstrend Aktie
Medigene Turbo

 

Steigende Kurse: Mini Future Long
steigende aktien
Kennzahlen (Stand: 29.03.2017, 07.50 Uhr)
 
 
  WKN: DM1P12
  Akt. Kurs: 0,30/0,31 Euro
  Basispreis: 8,03 Euro
  Barriere:

8,85 Euro

  Laufzeit: endlos 
Order über Euwax / Börse Stuttgart
 
  Typ: Mini Future Long
  Emittent: Deutsche Bank 
  Basiswert Medigene
  Kursziel: 0,60 Euro
  Kurschance: 100 Prozent
 
 

Spotlight-Update: Infineon

Mit 50 Prozent im Plus! 

Neues von Infineon. Für das zweite Quartal des laufenden Geschäftsjahres erwartet das DAX-Unternehmen, dass sich der Umsatz gegenüber dem ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 stärker als bisher angenommen erhöhen wird. Es wird nun ein Anstieg um etwa 8 Prozent erwartet, gab Infineon vor kurzem per Ad-hoc-Mitteilung bekannt. Vor fünf Wochen haben wir Ihnen im „Spotlight“ einen Mini Future Long auf Infineon (WKN SE68EX) vorgestellt. Dieser konnte seitdem um 50 Prozent klettern.

 

Tageschart: Infineon (in Euro)

Seitwärtstendenz Aktie
Infineon Turbo

 

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Société Générale S.A. eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Diskussion: Medigene / Gegenwart und Zukunft
Wertpapier
Medigene


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer