checkAd

    Medigene / Gegenwart und Zukunft

    eröffnet am 16.05.08 12:13:56 von
    neuester Beitrag 13.07.24 12:51:49 von
    Beiträge: 51.773
    ID: 1.141.290
    Aufrufe heute: 47
    Gesamt: 3.191.660
    Aktive User: 0

    ISIN: DE000A1X3W00 · WKN: A1X3W0 · Symbol: MDG1
    1,1500
     
    EUR
    -0,86 %
    -0,0100 EUR
    Letzter Kurs 12.07.24 Tradegate

    Meistbewertete Beiträge

    Werte aus der Branche Biotechnologie

    WertpapierKursPerf. %
    3,9300+68,67
    1,4000+32,08
    12,720+31,13
    0,5600+29,51
    0,7700+28,55
    WertpapierKursPerf. %
    19,693-16,20
    1,3600-18,56
    0,7550-26,70
    1,7500-28,04
    1,6200-32,27

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 5178

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 13.07.24 12:51:49
      Beitrag Nr. 51.773 ()
      Bei MDG gibt es seit langer Zeit mal wieder eine Stellenausschreibung - ich verlinke einfach mal zu der Seite:

      https://medigene.de/job-opening/human-resourcesmedigene-com/

      Leider kann ich es mir nicht verkneifen anzumerken, dass man bei MDG nur "aufhören" aber nicht "anfangen" kann. Aber wahrscheinlich ist die Anzeige eh nur ein Fake ( man muss ja so tun, als gäbe es noch Leben in dem Laden).

      Für mich eher eine prämortale Aktion - stellen wir uns auf die Nach-MDG-Time ein.:laugh::laugh::laugh:
      Medigene Share | 1,150 €
      Avatar
      schrieb am 10.07.24 21:18:30
      Beitrag Nr. 51.772 ()
      Medigene
      Geht’s bald zu Ende oder besteht noch Ein Hoffnungsschimmer?Gemessen an dem Zeitraum der Übernahme der Alt MDG Könnte die Entwicklung der TCR viel weiter sein, wenn Dolores Schendel rechtzeitig nach einem potenten Partner gesucht hätte, beziehungsweise einen solchen akzeptiert hätte. Aber das war mit ihrem wissenschaftlichenEgo offensichtlich nicht möglich. Die Studien wurden alleine durchgeführt Hunderte Millionen verbrannt.Wichtige Mitarbeiter gingen. Dabei hatte sich doch vorzeitig abgezeichnet, dass das Know-how zur erfolgreichen und zügigen Durchführung einer klinischen Studie einfach ungenügend ist. Nix hat einen echten Mehrwert geschaffen.Bestes Beispiel ist die Studie 1011.Sehr dürftige Durchführung und mageres Ergebnis bei Top Wissenschaft.Dementspechend anschließend auch das Interesse.Mal sehen was Ho noch retten kann, allein die Patente dürften Millionen wert sein bzw. zig Mio an Kosten verursacht haben
      Medigene Share | 1,130 €
      zuletzt bearbeitet am 10.07.24 21:35:34
      Avatar
      schrieb am 04.07.24 19:03:01
      Beitrag Nr. 51.771 ()
      Ist doch verständlich, dass die großen Player ihre Technologie ins Ziel bringen wollen.
      Durch die Corona Impfstoffe hat man ja bereits das Know-how und die Fertigungskapazitäten.
      Sehe das nicht unbedingt als indiz dafür, dass es keinerlei Interesse an TCR gibt.
      Es gibt so viele verschiedene Anwendungsfälle, dass sicherlich mehrere Technologien ihre Daseinsberechtigung haben werden.
      Das Problem von Medigene ist ja eher, dass sie einfach noch nicht weit genug sind.
      Medigene Share | 1,145 €
      Avatar
      schrieb am 04.07.24 18:18:44
      Beitrag Nr. 51.770 ()
      Stimmt natürlich , es gibt zahlreiche Ansätze
      Aus Diesem Grund scheinen TCR Therapien nicht mehr unbedingt das erste Mittel der Wahl. die Big Player wie Moderna oder BioNTech haben eine Fülle von Studien laufen und sind nicht unbedingt auf Small Cups wie Medigene samt deren “Weltklasse” Produkten scharf , bzw. lassen diese am langen Haken schmoren.
      Medigene Share | 1,145 €
      Avatar
      schrieb am 04.07.24 14:10:44
      Beitrag Nr. 51.769 ()
      Gibt diverse Kombinationtherapien die gerade getestet werden, MRNA, ADC, CAR-T, TCR usw… Sollte kein Problem darstellen, gibt genügend Anwendungsgebiete. Bei Interesse Empfehle ich die Biontech Innovation PPTX oder einfach durch Forschung & Innovation durchklicken, gibt einen guten Überblick.

      Hier auch ein gutes Beispiel:
      https://investors.immatics.com/de/news-releases/news-release…
      Medigene Share | 1,175 €

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1860EUR +12,73 %
      Jetzt in die Gold-Aktie des Jahres investieren?mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 04.07.24 13:56:35
      Beitrag Nr. 51.768 ()
      MRNA Impstoffe
      In einem aktuellen Spiegel Interview sagt der Moderna Chef „ nächstes Jahr wird der erste MRNA IMPFSTOFF# GEGEN SOLIDE TUMORE # !!!
      Zugelassen werden.
      Weiterhin sollen viele weitere mRNA Impfstoffe gegen wohlgemerkt solide Tumore in Arbeit sein.
      Erklärt meiner Meinung nach die Zurückhaltung potentieller Partner und Investoren in die TCR Technologie ( insbesondere auch bei MDG).
      Gibt’s da andere Meinungen dazu?
      Medigene Share | 1,170 €
      Avatar
      schrieb am 04.07.24 13:16:47
      Beitrag Nr. 51.767 ()
      Patent für China für MDG1015 ist erteilt. Dürfte ein wichtiger Schritt für mögliche Verpartnerungen in Asien sein. Japan und Korea lag ja bereits vor.
      Medigene Share | 1,165 €
      Avatar
      schrieb am 01.07.24 18:12:01
      Beitrag Nr. 51.766 ()
      Professorin Schendel hat sicherlich
      Wissenschaftlich ihre Verdienste.
      Aber Sie hätte niemals CEO werden dürfen.Einfach
      Grauenvoll ihr Leadership , ebenso wie Ihr Deutsch nach 30 Jahren.( Sorry das musste mal raus)
      Das Gespann Mathias / DS / Tapken wäre das Richtige gewesen.
      Mit dem jetzigen CEO Ho sollten wir mehr als zufrieden sein . Er ist selbst ordentlich investiert aber
      Emotional nicht annähernd so mit MDg verbandelt wie DS und hat allergrößtes Interesse dass wir alle noch mal mit einem blauen Auge davon kommen.
      Medigene Share | 1,115 €
      Avatar
      schrieb am 28.06.24 12:04:49
      Beitrag Nr. 51.765 ()
      Die Medigene AG (Medigene oder das "Unternehmen", FWB: MDG1, Prime Standard) ein immunonkologisches Plattformunternehmen, das sich auf die Erforschung und Entwicklung von T-Zell-Immuntherapien für solide Tumore konzentriert, gibt heute auf dem 7. Cell and Gene Therapy In-Depth Focus Summit vom 27. bis 28. Juni 2024 in Peking, China, einen umfangreichen Überblick über seinen Leitkandidaten MDG1015, eine T-Zell-Rezeptor- modifizierte T-Zell-Therapie (TCR-T) der dritten Generation. MDG1015 ist auf dem Weg in die klinische Entwicklungsphase und zielt auf das Krebs-Testis-Antigen (CTA) NY-ESO-1 / LAGE-1a (New York esophageal squamous cell carcinoma 1 / L Antigen Family Member-1a) ab und wird durch das firmeneigenen kostimulatorische PD1-41BB Switch-Protein (CSP) verbessert.



      Die Präsentation mit dem Titel "MDG1015: a 3rd Generation TCR-T Therapy Incorporating the PD1-41BB Costimulatory Switch Protein, Advancing to the Clinic" ist auf der Website von Medigene unter https://medigene.de/wissenschaft/abstracts/ verfügbar.



      "Die gezielte Behandlung von Tumoren, die CTAs exprimieren, hat bereits vielversprechende klinische Ergebnisse erbracht, dennoch besteht nach wie vor die Notwendigkeit, die Wirksamkeit, Sicherheit und Dauerhaftigkeit des Ansprechens nicht nur bei seltenen Indikationen, sondern auch bei häufigeren soliden Tumorarten zu verbessern. Wir gehen diese Herausforderungen mit einer umfassenden Strategie an, die mit der Entwicklung eines erstklassigen TCRs beginnt, der sensitiv, spezifisch und sicher ist (3S TCR). Darüber hinaus sorgt unser innovativer Ansatz nicht nur für eine verstärkte Funktionalität der TCR-T-Zellen durch die Kombination unserer 3S-TCRs mit dem PD1-41BB-CSP, sondern legt auch großen Wert auf den Herstellungsprozess des Arzneimittels (AM). Dieser Prozess ist für die Herstellung wirksamer, sicherer und dauerhafter TCR-T-Therapien von entscheidender Bedeutung", erklärte Kirsty Crame, MD, VP Clinical Strategy & Development.



      "Wir konzentrieren uns auf die Optimierung der AM-Zusammensetzung, um die Ex-vivo- Herstellungsdauer zu verkürzen und damit die Gesamtdauer der Therapie, die sogenannte vein-to-vein-Zeit, für die Patienten zu reduzieren. Dies wird bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der höchsten Anforderungen an Sicherheit, Wirksamkeit und Dauerhaftigkeit erreicht
      Medigene Share | 1,150 €
      Avatar
      schrieb am 27.06.24 10:05:03
      Beitrag Nr. 51.764 ()
      Es ist, wie ich es schon vor Jahren attestiert habe: Frau Prof.Dr. Schendel hat offencithlich im Unternehmen nur eine Fortsetzung der Drittmittelfinanzierung Ihres unversitären Forschungsinstituts gesehen. Der Mehrwert Ihrer Investoren/Aktionäre war ihr von Anfang gänzlich gleichgültig - und damit auch deren exorbitante Verluste. Hauptsache Sie kann bis zum Lebensende nach Herzenslust forschen. Vermarktung ihrer Resultate? Insbesondere im Hinblick ihrer erwartbaren Leistungsfähigkeit unwichtig! Und so stehen wir jetzt vor einem Unternehmen, dass zwar immer beste Ergebnisse betont, aber wirtschaftlich im absoluten Überlebenskampf befindlich ist. Lässt sich eine Wende erwarten? Bisher sieht nichts danach aus. Die Verlängerung mit Biontech verlängert zunächst einmal das langsame sterben. Sinkt der Kurs - wie sich abzeichnet - unter 1 Euro, wird man als Altaktionär noch froh sein können, bei gnadenvoller Übernahme mit 1 € pro Anteil abgefunden zu werden. Als Investment war und ist Medigene aktuell ein Desaster!! Wie Frau Schendel die Ausnutzung gutgläubiger Aktionäre und deren massive Wertverluste mit ihrem Gewissen vereinbaren kann, bleibt ihr Geheimnis... Gänzlich fehlende Wirtschaftskompetenz wird man ihr aber mit Fug und Recht unterstellen dürfen...
      Medigene Share | 1,140 €
      • 1
      • 5178
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,95
      +1,02
      +1,11
      +0,76
      -1,95
      +2,05
      +0,15
      -0,06
      -0,51
      -10,42
      Medigene / Gegenwart und Zukunft