DAX-0,01 % EUR/USD+0,10 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,08 %
Deutschland: Kurdische Gemeinde für Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft
Foto: Reisepass, über dts Nachrichtenagentur

Deutschland Kurdische Gemeinde für Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft

Nachrichtenagentur: Redaktion dts
26.04.2017, 17:30  |  6020   |   |   
Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Kurdische Gemeinde Deutschland hat sich für eine Abschaffung der doppelten Staatsbürgerschaft in Deutschland ausgesprochen. "Es ist falsch, wenn Migranten der dritten und vierten Generation generell automatisch einen Doppelpass erhalten", sagte Mehmet Tanriverdi, der stellvertretende Bundesvorsitzende des Verbands, der "Heilbronner Stimme" (Donnerstag). Allenfalls Ausnahmen hält er für sinnvoll.

"Die deutsche Staatsangehörigkeit muss für hier geborene Migranten zum Normalfall werden. Der Doppelpass ist eine Hürde für die Integration." Eine sachliche Diskussion über die doppelte Staatsbürgerschaft sei deshalb dringend nötig. Tanriverdi warnte ferner vor einer weiteren Zuspitzung des innertürkischen Konfliktes in Deutschland. Die neuerliche Verhaftungswelle in der Türkei sowie die massive Ausweitung militärischer Angriffe gegen Kurden könnten zu neuen Spannungen führen. Es sei deshalb wichtig, gegen den starken Einfluss der Türkei in Deutschland vorzugehen. Dazu gehöre eine Offenlegung "der türkischen Millionen, die als verdeckte Finanzierung" an Moscheen und Organisationen flössen, sagte Tanriverdi, der auch Ehrenpräsident der Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände ist.


1 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Das liegt auf der Hand. Die Regelungen sind unglaublich lax und du kannst es einfach nicht glauben, wie blöde wir uns verhalten!!!!!!!!

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel