checkAd

    Wahlanalysen  5645  6 Kommentare "Es ist die Flüchtlingspolitik, Dummkopf!"

    Die Frage der Zuwanderung überlagert alles - komplizierte "Wahlanalysen" verdecken nur diese simple Wahrheit.

    Täglich hört man Vertreter von CDU und SPD, man müsse die Ergebnisse der Bundestagswahl "gründlich analysieren". Am Wahlabend ist das ein bekannter Verlegenheitsspruch der Verlierer: "Wir werden uns morgen in den Gremien zusammensetzen und das Wahlergebnis gründlich analysieren." Aber der gleiche Spruch drei Wochen nach der Wahl?!!

    Modernisierungsverlierer? Abgehängte?
    In "Analysen" über die Bundestagswahl ist von "Modernisierungsverlierern" die Rede, von "Abgehängten", von ostdeutschen Männern und von ländlichen Regionen, denen die Einwohner abhanden kommen. Die 60 Prozent, die in Österreich ÖVP und FPÖ gewählt haben: Sind das auch alles "Abgehängte" und "Modernisierungsverlierer"?

    Es war James Carville, Bill Clintons früherer Wahlstratege, der in den 90er-Jahren den heute legendären Slogan prägte "It's the economy, stupid!", frei übersetzt heißt das: "Auf die Wirtschaft kommt es an, Dummkopf!". Ich möchte den Parteien und deren Analysten in Abwandlung dieses Slogans zurufen: "Es ist die Flüchtlingspolitik, Dummkopf!" Oder zumindest das, was so bezeichnet wird, denn in Wahrheit handelt es sich ja nur teilweise um Flüchtlinge und zu einem erheblichen Teil um Menschen, die aus wirtschaftlichen Gründen zu uns kommen.

    Geht es in Wahrheit um soziale Themen?
    Linke und Grüne wollen uns einreden, in Wahrheit seien es soziale Themen, um die es gehe, und das Flüchtlingsthema sei nur eine Chiffre dafür. Eigenartigerweise zeigen aber Umfragen, dass zum Zeitpunkt der Wahl - laut ZDF-Politbarometer - an der Spitze aller Probleme von den Deutschen mit etwa 50 Prozent Zuwanderung und Flüchtlinge genannt wurden, während gerade einmal 16 Prozent der Befragten das "soziale Gefälle" nannten. Linke wollen alles ökonomisch erklären und auf ihr Lieblingsthema der "sozialen Gerechtigkeit" reduzieren. Dagegen spricht: Wäre das für die Menschen das Top-Thema gewesen, dann hätte die SPD besser abgeschnitten, denn ihr gesamter Wahlkampf war ja darauf abgestellt. Linke und Grüne können sich einfach nicht vorstellen, dass viele Menschen aus anderen als sozialen/wirtschaftlichen Gründen eine so hohe Zuwanderung ablehnen.


    Rainer Zitelmann
    0 Follower
    Autor folgen
    Mehr anzeigen
    Dr. Dr. Rainer Zitelmann ist Historiker, Politikwissenschaftler und Soziologe - und zugleich ein erfolgreicher Investor. Er hat zahlreiche Bücher auch zu den Themen Wirtschaft und Finanzen* geschrieben und herausgegeben, viele davon sind in zahlreiche Sprachen übersetzt worden. * Werbelink
    Mehr anzeigen
    Seite 1 von 2
    Verfasst von Rainer Zitelmann
    Wahlanalysen "Es ist die Flüchtlingspolitik, Dummkopf!" Die Frage der Zuwanderung überlagert alles - komplizierte "Wahlanalysen" verdecken nur diese simple Wahrheit.

    Disclaimer