checkAd

    Was kauft Warren Buffet in Japan? - 500 Beiträge pro Seite

    eröffnet am 21.03.11 12:06:37 von
    neuester Beitrag 05.08.11 12:58:48 von
    Beiträge: 46
    ID: 1.164.854
    Aufrufe heute: 0
    Gesamt: 2.527
    Aktive User: 0

    ISIN: JP9010C00002 · WKN: CG3AA4
    38.521,66
     
    PKT
    +0,29 %
    +111,85 PKT
    Letzter Kurs 18:33:19 TTMzero

     Durchsuchen

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 12:06:37
      Beitrag Nr. 1 ()
      Hi zusammen,

      ich habe heute schon mehrmals einen Bericht darüber gelesen, dass der Aktien-Guru Warren Buffet in Japan zuschlagen will...da ist er sicher nicht der Einzige.

      Ich bin persönlich schon das gesamte Wochenende auf der Suche nach geeigneten Anlagen und traue mir derzeit keine Prognose zu. Gerade da der Druck in Reaktor 3 scheinbar noch nicht unter Kontrolle ist.

      Meine Frage : Wie krieg ich frühzeitig raus wo Buffet investieren wird ? Ich habe mich bereits tot gegooglet und bin bis auf ein paar Uralt-Portfolios nichts gefunden.
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 12:07:13
      Beitrag Nr. 2 ()
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 12:34:01
      Beitrag Nr. 3 ()
      Jodtabletten
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 13:18:31
      Beitrag Nr. 4 ()
      Theoretisch kann man in alles Mögliche investieren. Guck Dir an, was alles so abgestürzt ist; such dir den Wert heraus, von dem Du denkst, dass er in Zukunft wieder eine Rolle spielen wird und versuch damit Gewinne zu machen. Das ist ja nun wirklich keine Mathematik für die man einen Buffet oder sonst wen braucht.
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 13:43:06
      Beitrag Nr. 5 ()
      Zitat von WarenBuefet: Meine Frage : Wie krieg ich frühzeitig raus wo Buffet investieren wird ? Ich habe mich bereits tot gegooglet und bin bis auf ein paar Uralt-Portfolios nichts gefunden.



      Musst Ihn vielleicht mal anrufen.


      Bist Du wahrscheinlich nicht der aaaller1ste, der sich diese Frage stellt, sie scheint mir allerdings ziiiemlich müssig. ;)

      Als Alternative: rauschen im Blätterwald.


      Was ich dazu noch ganz interessant finde ist, dass Buffet ja sagt, dass viele seiner erfolgreichen Investments direkt, oder etwas später, nach Kauf erstmal noch mehr oder weniger deutlich unter EK rutschen.

      Gruß
      P.

      Trading Spotlight

      Anzeige
      Nurexone Biologic
      0,5300EUR +34,52 %
      Bahnbrechend wie BioNTech – jetzt die Rallye?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 13:43:43
      Beitrag Nr. 6 ()
      Hm - in baumaschinen? Komatsu vielleicht?

      Ansonsten, ja, was am ärgsten niedergeprügelt wurde. Weiter ist in Japan der demographische Wandel zu beachten. Japan hat meines Wissens den höchsten Altersschnitt aller Industrienationen. Weiter zählt die Japanische Bevölkerung zu den Wohlhabendsten. Das sind Ansätze für Gedankenspiele. Mir fällt nur Unicharm ein.
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:11:04
      Beitrag Nr. 7 ()
      Softbank
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:19:03
      Beitrag Nr. 8 ()
      oder doch was anderes?
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:31:21
      Beitrag Nr. 9 ()
      Ganz einfach: Du mußt jemanden fragen, der mit "Poor Charlie's Almanack" unter dem Arm durch die Stadt läuft (natürlich in der chinesischen Version) oder noch einfacher: Du fährst am 30. April selbst nach Nebraska zum Annual Meeting...
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:33:23
      Beitrag Nr. 10 ()
      Der Buffet hat schon genug Geld , und alt ist der auch schon und wird bald sterben.
      Ich glaube,der kauft gar nichts.
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:33:45
      Beitrag Nr. 11 ()
      Eigentlich kann man/er nur Baufirmen kaufen!! z.B. Kajima Corp.:D



      sampler;)
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:34:40
      Beitrag Nr. 12 ()
      Ich muss hier klar vor jeder Aussage noch anmerken, dass ich noch mehr oder weniger "Anfänger" im Aktiengeschäft bin.
      Ich studiere in dieser Richtung und habe mich nun zur Mitte meines Studiums entschieden einzusteigen um Praxiserfahrung zu sammeln.

      Ich persönlich halte derzeit die stark geschundenen Auto-Unternehmen, wie z.b. Toyota und Honda für intressant.
      Die Produktion wird wohl noch eine weile still stehen aber so preiswert wie derzeit wird man bei einem solch gut strukturierten Unternehmen wohl nie wieder einsteigen können.

      Ich selbst rechne auf lange Sicht (~1Jahr) mit ähnlichen Kurszielen wie sie bereits angepeilt wurden. Und selbst wenn es zu Abschlägen kommt sollte ein Kursanstieg von 10% drin sein (dies würde ja lediglich dem Ausgangswert vor dem 13.03 entsprechen)

      Das Problem stellt meines Erachtens der Zeitpunkt des Einstiegs dar.
      Der Nikkei wird aller Voraussicht nach wohl noch einige Wochen schwanken bis er wieder auf Ausgangsniveau ist.

      Ich warte derzeit auf ein paar eindeutige Aussagen und werde dann wohl einsteigen. Es kam ja bereits zu kleineren Ausschlägen nach oben.


      Aber nochmal zum Thema zurück. Ich tue mich derzeit schwer wirklich ausreichend Informationen über Japanische Unternehmen zu finden und konzentriere mich daher lieber auf solche wo die Informationsfindung vereinfacht wird.
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 14:57:27
      Beitrag Nr. 13 ()
      WarenBuefet,

      wenn Du in Japan investieren willst, setze lieber direkt auf den Nikkei oder den anderen Japanindex. Damit streust du das Risiko.

      Einzelwerte aus fernen Ländern gehen oft in die Hose.
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 16:59:43
      Beitrag Nr. 14 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.240.770 von WarenBuefet am 21.03.11 12:06:37Was kauft Warren Buffet in Japan

      Spinat.
      Avatar
      schrieb am 21.03.11 19:56:36
      Beitrag Nr. 15 ()
      Zitat von Fruehrentner: WarenBuefet,

      wenn Du in Japan investieren willst, setze lieber direkt auf den Nikkei oder den anderen Japanindex. Damit streust du das Risiko.

      Einzelwerte aus fernen Ländern gehen oft in die Hose.


      Danke für den Tipp.
      Das habe ich auch schon bereits mit dem ETF001 beim Dax gemacht als er letzten Dienstag sehr niedrig stand. Zusätzlich bin ich noch beim Kurs von 13,30€ mit 40 Positionen Dialog Semiconductor eingestiegen.

      Ich hatte dies auch in Japan vor, allerdings wollte ich hier genau wie mit Dialog auch noch zusätzlich gezielt in ein Unternehmen investieren.


      Zu deinem Vorredner.
      Ich halte das Risiko bei den Baufirmen in Japan für zu hoch. Die Kurse sind teilweise schon sehr hochgeschossen in den letzten Tagen und ein Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt kommt wohl schlicht und ergreifend zu spät.
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 07:45:20
      Beitrag Nr. 16 ()
      Zitat von WarenBuefet: ...ich noch mehr oder weniger "Anfänger" im Aktiengeschäft bin.

      Ich studiere in dieser Richtung .....


      Was ist das für ein Studium? Würde mich freuen etwas genaueres zu erfahren. Fachrichtung, Ort,...
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 09:28:41
      Beitrag Nr. 17 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.245.196 von allespaletti am 22.03.11 07:45:20Habe das Grundstudium BWL in Duisburg abgeschlossen und vertiefe derzeit in der Richtung Wertschöpfungsmanagement und Investitions-(Portfolio)theorie.
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 09:46:49
      Beitrag Nr. 18 ()
      ich möchte echt gerne mal wissen wer den nikkei aktuell so hochzockt!?? seit freitag kommen am laufenden band nur negative news, was die aktuelle wirtschaftliche situation des landes angeht und wir sehe hier nur noch grün, mal wieder verkehrte welt an der börse!!
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 10:41:22
      Beitrag Nr. 19 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.243.815 von WarenBuefet am 21.03.11 19:56:36Was für ein Risiko siehst Du bei japanischen Baufirmen?

      In Japan stehen Neubaumassnahmen in bis jetzt noch nie dagewesenen Dimensionen an.

      Neben der Spezialisierung auf erdbebensicheren Gebäuden, ist die Kajima Corp. noch im Strassenbau und biologischem Bau (was in Zukunft in Japan mit Sicherheit eine Rolle spielen wird) tätig!!

      http://www.business-and-biodiversity.de/the-good-companies/k…

      Vor diesem Hintergrund sind die Kurssteigerungen, welche meiner Meinung nach noch sehr moderat sind, Peanuts!!!

      Hier wird über Jahre viel Geld verdient!!

      sampler;)
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 13:20:37
      Beitrag Nr. 20 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.245.863 von Pokerlui007 am 22.03.11 09:46:49denke ein großteil der performance des nikkei ist auf intervention en der dortigen notenbank zurückzuführen..rechne auch damit, dass der nikkei ende dieser woche bzw. anfang nächster nochmals ein tief sehen wird..
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 13:47:55
      Beitrag Nr. 21 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.247.205 von Walfaenger am 22.03.11 13:20:37das hoffe und denke ich auch, mein knock-out ist zwar erst bei 10.800 (dort gehts erstmal eh nicht mehr hin) aber ich bin zu ca. 8950 Punkten rein und damit aktuell schön im Minus...bin mir aber sicher, dass wir hier in 1-2 Wochen nochmal die 9000 oder sogar die 8500 von unten sehen werden.
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 13:52:37
      Beitrag Nr. 22 ()
      bei den baufirmen weis man nicht wer das rennen macht,
      sicher ist nur alle brauchen CEMENT ;-)

      858354 TAIHEIYO CEMENT
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 13:58:24
      Beitrag Nr. 23 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.247.440 von DR.ZEISSLER am 22.03.11 13:52:37Okay, ich habs mirdirekt mal angeschaut.

      Kurs geht in Japan 15% und am Nasdaq 10% hoch bei uns aber 2-7% runter ...
      Wie kann das ? Bzw wie kommt sowas generel zu stande ? Ich habe das in dem Ausmaß noch nie beobachtet!
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 14:00:18
      Beitrag Nr. 24 ()
      Ich glaub die Sonne macht mir zu schaffen...
      Kommt wahrscheinlich daher, dass der Kurs bei uns gestern schon in die Höhe geschossen ist ^^
      Zeitverschiebung ist schon ein Mysterium ;)
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 14:33:46
      Beitrag Nr. 25 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.247.489 von WarenBuefet am 22.03.11 14:00:18..zudem musst die wechselkurse noch beachten, ist ja immerhin grade ganzschön bewegung im eur, $ und jen devisenbereich ;)
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 15:47:39
      Beitrag Nr. 26 ()
      Zitat von WarenBuefet: und Investitions-(Portfolio)theorie.


      Lieber nicht zuviel von dem merken, was Dir die werten Damen +Herren beibringen, wenn Du bissl an der Börse überleben willst. Das Wirtschaftswissenschaftler WEITAUS mehr mit Armut oder Pleiten zu tun hatten, denn einem vorzeitigen Ruhestand, ist nicht sooooo das große Geheimnis. ;)


      Zitat von WarenBuefet: vertiefe derzeit in der Richtung Wertschöpfungsmanagement


      Kannst Du mal eine grobe Richtung sagen, mit was Ihr euch da beschäftigt?? Hört sich, in der Theorie :D , interessant an. :)


      @Sampler/Nr.19,

      Meinst Du Bionik?? Finde ich grundsätzlich ein hochinteressantes Thema.

      Zu Neubaumassnahmen -sollte man auch nicht ganz ausser 8 lassen, wieviel Geld denn noch in Japans Sparschwein ist, neben der zudem noch wegbrechenden Wirtschaft. Hab´ mich damit nicht so beschäftigt, da es mich als Anlagemöglichkeit nicht interessiert -aber ob es unter Berücksichtigung Dessen immer noch so "vielversprechend" aussieht, möchte ich doch arg bezweifeln.

      Gruß
      P.
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 15:51:06
      Beitrag Nr. 27 ()
      Eigentlich ist Wertschöpfungsmanagement n recht trockenes Fach. Bei uns zudem noch komplett in Englisch. Im großen und ganzen gehts um die Optimierung von Wertketten... Aber das kannst du sicher auch googeln, dann brauch ich in meinen Semesterferien bei dem Wetter nicht in Erinnerungen schwelgen :D

      Nein, aber wenn es dich wirklich so intressiert kann ich dir per PM den Namen unseres Lehrbuchs in Logistik geben. Das war eigentlich ne Recht brauchbare Einführung in die Materie
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 15:53:50
      Beitrag Nr. 28 ()
      Ich möchte ja nicht die Laune verderben, aber Warren Buffett hat vor einigen Jahren gesagt, dass er nicht in Japan investieren will, weil die dortigen Firmen nich profitabel genug sind. Da würden die niedrigen Zinsen auch nicht helfen.
      Sicher wollte er vor dem Erdbeben nach Japan fliegen, aber ob er wirklich seine Meinung geändert hat?
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 16:08:20
      Beitrag Nr. 29 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.248.162 von Popeye82 am 22.03.11 15:47:39...
      Meinst Du Bionik?
      ...


      Ich meine das hier:

      http://www.business-and-biodiversity.de/the-good-companies/k…

      ...
      Zu Neubaumassnahmen -sollte man auch nicht ganz ausser 8 lassen, wieviel Geld denn noch in Japans Sparschwein ist, neben der zudem noch wegbrechenden Wirtschaft. Hab´ mich damit nicht so beschäftigt, da es mich als Anlagemöglichkeit nicht interessiert -aber ob es unter Berücksichtigung Dessen immer noch so "vielversprechend" aussieht, möchte ich doch arg bezweifeln.

      Dazu dieser Link -Japan wird die Gelddruckmaschine anschmeissen -müssen-

      http://diepresse.com/home/wirtschaft/international/641186/Ja…


      sampler;)
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 16:11:36
      Beitrag Nr. 30 ()
      Zitat von houritsuka: Ich möchte ja nicht die Laune verderben, aber Warren Buffett hat vor einigen Jahren gesagt, dass er nicht in Japan investieren will, weil die dortigen Firmen nich profitabel genug sind. Da würden die niedrigen Zinsen auch nicht helfen.
      Sicher wollte er vor dem Erdbeben nach Japan fliegen, aber ob er wirklich seine Meinung geändert hat?


      http://www.deraktionaer.de/xist4c/web/Buffett-GAU-Japan-Akti…

      Hat mir so den Denkanstoß gegeben.
      Bin derzeit übrigens immernoch nicht weiter bei den Japanischen Aktien.
      Ich denke ich werde stupide einen ETF für den Nikkei kaufen und auf gute Zeiten hoffen. Vielleicht noch einen kleinen Bestand Toyota Aktien, aber da werd ich vorsichtig sein.
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 16:59:06
      Beitrag Nr. 31 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.248.305 von sampler am 22.03.11 16:08:20
      Achso, ""grüneres" bauen".

      Da ist Bionik noch was anderes, erheblich weitergehendes &, IMO, spannenderes -nicht nur einfach einen Kaktus mehr aufs Fensterbrett stellen. :laugh: :laugh: ;) Kurz/vereinfacht gesagt: die Natur studieren, um bestimmte (Konstruktions/Wirkungs-)Prinzipien auf die Architektur/Technik &dergleichen zu übertragen(ich fand´s halfway unglaublich, wie oooooft die Natur wirklich die Vorlage, bei Besagtem, ist). Das geht vom Grashalm(GAAANZ elementar beim Hochhausbau!!), über Fische, Regentropfen, Vögel und, und, und ...
      Wenn noch nicht gemacht, musst Dir mal eine Dokumentation oder sowas reinziehen.


      Mal ein Beispiel auf die Schnelle -ganz kreativ das 2te Bild von Wikipedia :laugh: :



      - Zeichnung des experimentellen U-Boots „Steinhuder Hecht“, spätes 18. Jahrhundert -
      http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Steinhuder_h…

      Gruß
      P.
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 16:59:30
      Beitrag Nr. 32 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.248.208 von houritsuka am 22.03.11 15:53:50Ich gehe davon aus, dass Buffett seine Meinung auf Grund des Erdbebens geändert hat.

      Sog. "Kobe-Effekt"

      siehe Auszug aus meinem o.g. Link:

      ....
      Langfristig könnte das Wirtschaftswachstum des Landes von einer solchen Katastrophe profitieren wie nach der Katastrophe in Kobe im Jahr 1995
      ...




      sampler;)
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 17:18:52
      Beitrag Nr. 33 ()
      jetzt mal andersrum gedacht ohne die menschen in not verunglimpfen zu wollen:

      gehn wir mal vom schlimmsten aus und die teile gehn hochgehn und halb japan ist verstrahlt. wer wird in einem solchen szenario der grösste profituer sein?

      ich denke deutschland.

      warum? japan ist der absolute erzkonkurrent. schaut euch mal auf der landkarte um, welches andere land könnte japan weltweit kurzfristig ersetzen? während die japaner sich mit dem aufbau beschäftigen könnte D sich mehr und mehr marktanteile aufm globus krallen...

      genau wie die finanzkriese D nen hammer schub gegeben hat, könnte die worst-case situation in japan die 2. stufe für D zünden.

      deswegen würd ich mich eher hier umschaun als mir den kopf darüber zu zerbrechen nach welchen firmen sich buffet in japan umschaut...
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 17:55:19
      Beitrag Nr. 34 ()
      Wenn er schlau ist dann kauft er

      TOKYO ELECTRIC POWER

      Warum !?

      Kurzfristig angeschlagenes Unternehmen aus dem Nikkei-Index das man "noch" relativ sehr günstig bekommt bzw. vor Tagen bekommen hat.
      Mit jeder Stunde erholt sich das Teil zunehmend und mit jeder Erfolgsmeldung aus Japan steigt sie weiter.
      Schöner Pullback.
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 18:43:46
      Beitrag Nr. 35 ()
      Zitat von OrpheusAusDerAsche: Wenn er schlau ist dann kauft er

      TOKYO ELECTRIC POWER

      Warum !?

      Kurzfristig angeschlagenes Unternehmen aus dem Nikkei-Index das man "noch" relativ sehr günstig bekommt bzw. vor Tagen bekommen hat.
      Mit jeder Stunde erholt sich das Teil zunehmend und mit jeder Erfolgsmeldung aus Japan steigt sie weiter.
      Schöner Pullback.


      mit Verlaub Orpheus, bleib lieber in der Unterwelt..;-)

      Tepco hatte schon vor ein paar Jahren Probleme mit einem anderen AKW und war schon vor Fukushima hoch verschuldet. Es wird schon von einer Zerschlagung gesprochen. Nichts für Warren Buffett und für fast alle Kleinanleger. Allenfalls ein kurzer Zock....
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 19:13:04
      Beitrag Nr. 36 ()
      Zitat von OrpheusAusDerAsche: Wenn er schlau ist dann kauft er

      TOKYO ELECTRIC POWER

      Warum !?

      Kurzfristig angeschlagenes Unternehmen aus dem Nikkei-Index das man "noch" relativ sehr günstig bekommt bzw. vor Tagen bekommen hat.
      Mit jeder Stunde erholt sich das Teil zunehmend und mit jeder Erfolgsmeldung aus Japan steigt sie weiter.
      Schöner Pullback.



      Also auf n-tv schloss man heute eine Insolvenz von Tepco nicht mehr aus, auf Grund von zu erwartenden Schadensersatzklagen!

      Hier noch was zum Kobe-Effekt und Kajima:

      http://www.teleboerse.de/bilderserien/Profiteure-des-Wiedera…



      sampler;)
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 20:08:49
      Beitrag Nr. 37 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.240.770 von WarenBuefet am 21.03.11 12:06:37Ich vermute mal in Firmen die den Wiederaufbau machen Infrastruktur und Kerneenergie, das wäre doch eine Zielgruppe oder? Es fallen wenigstens 6-8 AKW's aus. ( Fuku I und II) Die Leitung wird aber gebraucht ....
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 20:21:23
      Beitrag Nr. 38 ()
      Vergisst Japan oder Aktienmärkte insgesamt. Hin und her zocken als Kurzanlage ok, als Langfristanlage ist Japan total out. Japan wird nie wieder das mehr sein was es mal war.
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 20:32:12
      Beitrag Nr. 39 ()
      Buffet weicht jetz aus , Indien China und weiter .
      Japan natürlich ... in meiene Augen mit Options -Scheinen abgesichert .
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 20:35:56
      Beitrag Nr. 40 ()
      Ob das wirklich so eine tolle Idee ist? Muß er auf seine alten Tage noch spekulieren. Meine Meinung dazu: In den USA gilt der Markt für mich als Kaputt. Ich messe nach einigen Kriterien die Markttiefe, was anzeigt dass nur noch 33% der Dow Aktien sich im Aufwärtstrend befinden. Ähnliches gilt natürlich für den DAX. Die aktuelle Entwicklung sehe ich als technische Reaktion.

      In Japan würde sich dann die Situation zuspitzen, wenn das Land großflächig verseucht werden würde (Live Messung der Strahlung hier). Psychologisch würde sich doch jeder scheuen, dort waren einzukaufen. Die Firmen könnten auf mittelfristige Sicht nur für den Binnenmarkt produzieren, müssten die Produktionen deutlich nach unten fahren. Abschreibungen und Gewinnrückgänge wären die Folge. Japanische Banken kommen möglicherweise ins schlingern. Potentiell wäre erneut eine Auswirkung auf das immer noch fragile Finanzsystem zu erwarten. Gerade in den nächsten Tagen (glaube 24./25.März oder einen Tag früher) kommen die Regierungen zur Beratung über die Banken zusammen. Na ja mal sehen was daraus wird.

      Ich kann mir vorstellen, dass der DAX im schlechten Falle mehr als 1000 Punkte nochmals nachgeben könnte. Nach oben sollten wir kurzfristig gedeckelt sein.
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 20:38:37
      Beitrag Nr. 41 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.249.927 von AddedValue am 22.03.11 20:35:56Nachtrag:

      In Japan würde sich dann die Situation zuspitzen, wenn das Land großflächig verseucht werden würde Live Messung der Strahlung http://bitly.com/eiGos8
      Avatar
      schrieb am 22.03.11 20:42:08
      Beitrag Nr. 42 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.249.927 von AddedValue am 22.03.11 20:35:56Seh ich auch so .
      Aber zu Buffet , vielleicht hat er eine Firma in Japan gekauft ,die Regenschirme herstellt.
      Die machen sich doch alle ein vor .
      Bis die Jahre mal ::confused:
      Avatar
      schrieb am 23.03.11 10:05:28
      Beitrag Nr. 43 ()
      Nun noch was zu Tepco:

      Skandalfirma Tepco bettelt um Milliardenhilfe

      Andreas Deutsch
      Während die Lage im havarierten japanischen Atomkraftwerk nach wie vor ernst ist, kämpft der Betreiber Tepco offenbar um seine Existenz. Das Unternehmen hat laut Medienberichten die großen japanischen Banken um Notkredite gebeten. Unterdessen sind weitere erschreckende Details aus der Vergangenheit des Konzerns bekannt geworden.

      Konkret geht es um 13 Milliarden Euro, die Tepco von den Kreditinstituten haben möchte. Die Summe müsse möglichst bis Ende des Monats gezahlt werden, damit der Betreiber des Unglücks-AKW die Folgen der Katastrophe bewältigen kann. Wie es im Markt heißt, sind einige Banken bereit, Tepco zu unterstützen.

      Sicher nichts für Warren Buffett
      Avatar
      schrieb am 01.04.11 10:15:05
      Beitrag Nr. 44 ()
      Warren Buffett sagt "kaufe Aktien wie Waren im Supermarkt - zu Schnäppchenpreisen"

      Fundamental gut bewertete Unternehmen die durch negative Schlagzeilgen eine "Unterbewertung" aufweisen.
      Wo ist dies derzeit gegeben ?
      Meines Erachtens bei der Toyota Motor Corp.
      Der Kurs hat sich immernoch nicht wirklich erholt und der Gesamtmarkt wird von der Notenbank stabil gehalten. Sollte es zu einem erneuten Preisverfall kommen wäre ein Einstieg wohl wirklich gleich zu setzen mit einem "Schnäppchenkauf".

      Natürlich sind viele Einflussfaktoren und andere Dinge zu berücksichtigen. Ich für meinen Teil behalte die Aktie im Auge.
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 02.04.11 22:35:35
      Beitrag Nr. 45 ()
      Also bitte Toyota ist dich halber Selbstmord grade, wer kauft denn noch einen wenn im ersten Toyota Cäsium gefunden wird ? Kein Mensch!!! Ich wäre jetzt sehr sehr sehr vorsichtig da drüben und ganz ehrlich : am vernünftigsten bis jetzt war die Idee mit dem Regenschirm, die macht nämlich rational Sinn, wenn morgen Abend der Wind nach Tokio zieht..
      Ich persöhnlich würde als Einsteiger erst mal in d bleiben, da einen Überblick bekommen ist schon schwer genug, habe auch gerade einen ähnlichen thread aufgemacht in Wirtschaft und Politik aber fundamentaler, geht aber ebenfalls v a um die Auswirkungen von Japan lybien usw...
      Avatar
      schrieb am 05.08.11 12:58:48
      Beitrag Nr. 46 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 41.301.983 von WarenBuefet am 01.04.11 10:15:05Wenn du Buffett näher kennen würdest, dann wüßtest du, dass er Aktien von Automobilherstellern meidet wie die Pest, da sie zu hohe Kosten benötigen, um ihre Wagen zu produzieren und auf dem neuesten Stand der Technik zu halten. Trotzdem hat Warren seine eigenen Regeln auch schon gebrochen, als er z.B. Ende der 90er-Jahre Net Jets kaufte, wo er doch Luftfahrtunternehmen ebenso meidet wie Autohersteller.


      Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


      Zu dieser Diskussion können keine Beiträge mehr verfasst werden, da der letzte Beitrag vor mehr als zwei Jahren verfasst wurde und die Diskussion daraufhin archiviert wurde.
      Bitte wenden Sie sich an feedback@wallstreet-online.de und erfragen Sie die Reaktivierung der Diskussion oder starten Sie
      hier
      eine neue Diskussion.

      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,02
      +0,27
      +0,01
      +0,08
      +0,95
      -0,03
      -0,05
      +0,28
      +0,44
      +0,18
      Was kauft Warren Buffet in Japan?