DAX+0,14 % EUR/USD+0,06 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+1,01 %

flatex Morning-news EUR/USD

Nachrichtenquelle: flatex select
05.02.2018, 08:30  |  329   |   |   

Charttechnisch könnten die nächsten Widerstände bei 1,2576/1,2630/1,2757/1,2836 und 1,2963 liegen. Die Unterstützungen fänden sich hingegen bei 1,2425/1,2298 und 1,2220, sowie beim Jahreshoch aus 2017 bei 1,2093.

Betrachtet man sich den Verlauf des Währungspaars in einem langfristigen Verlauf in einem Wochenchart, so wäre das Juli-Rekordhoch aus 2008 bei 1,6038 und das Mehrjahrestief von Anfang Januar 2017 bei 1,0340 als Referenzpunkte heranzuziehen. Aufgrund dieses Kursverlaufs wäre ein 38,2%iges Fibonacci-Retracement bei 1,2515 zu ermitteln. Eine Handelsmarke, die bereits in den letzten Handelstagen mehrfach angelaufen wurde. EUR/USD gilt derzeit technisch als überkauft.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select