DAX+0,04 % EUR/USD+0,16 % Gold-0,02 % Öl (Brent)-1,26 %

Was wird Elon Musk tun? Tesla Model 3: Qualität „wie Kia der 90er Jahre“ & Produktionsstopp

13.03.2018, 15:36  |  54399   |   |   

Schon wieder negative Schlagzeilen zu Tesla‘s Model 3: Die Produktionsziele werden einfach nicht erreicht. Ein temporärer Produktionsstopp soll helfen. Außerdem gibt es harsche Kritik von Autotestern. Die Qualität sei "miserabel", so Tester von Green Car Reports.

Dass Tesla bei der Fertigstellung des Model 3 mit Problemen kämpft ist schon länger bekannt. Im vierten Quartal 2017 konnte Tesla lediglich 1.550 Exemplare des elektrischen Mittelklassewagen ausliefern, so die Computerbild. Ursprünglich sollten 5.000 Stück pro Woche vom Band laufen. Dieses Ziel wurde auf Mitte 2018 verschoben.

Vom 20. bis zum 24 Februar standen die Bänder bei Tesla zeitweise still, so Bloomberg. Der geplante Produktionsstopp sollte helfen Engpässe zu beseitigen, was langfristig zu einer Steigerung der Produktionsrate führen könnte. Ein Sprecher von Tesla erklärte in einem E-Mail-Statement gegenüber Bloomberg: „Unser Produktionsplan für das Model 3 enthält Perioden geplanter Fertigungspausen sowohl in Fremont als auch in der Gigafactory 1. Diese Zeiträume dienen dazu, die Automatisierung zu verbessern und Engpässe systematisch anzugehen, um die Produktionsraten zu erhöhen. Dies ist nicht ungewöhnlich und ist bei einem Produktionsstart üblich.“

Zwar ist Tesla noch weit von seinen geplanten Produktionszielen entfernt, trotzdem sind die Produktionsraten in den letzten Monaten deutlich gestiegen. Laut dem „Tesla Model 3 Tracker“ von Bloomberg werden aktuell 679 Exemplare des Model 3 pro Woche hergestellt. Anfang des Jahres waren es nnur rund 340 pro Woche. Insgesamt wurden bislang 9.739 Exemplare des Mittelklasse-E-Wagens hergestellt.


Quelle: Bloomberg

Harsche Kritik kommt indes von Autotestern des Green Car Reports. Zwar funktioniere das E-Auto, allerdings sei die Qualität "miserabel". Tester sagten zu dem Model 3: „Während des Tests selbst wurden zwei Dinge deutlich: Das Model 3 funktioniert weitestgehend wie geplant, aber die Verarbeitungsqualität ist die schlechteste aller neuen Fahrzeuge und Hersteller, die wir in den letzten zehn Jahren getestet haben.“ Die Tester bemängelten defekte Touchscreens, Knack-Geräusche aus der Mittelkonsole sowie laute Windgeräusche und Vibrationen im Lenkrad bei Autobahnfahrten.

Auch andere Autotester bemängeln die Qualität des Model 3. John McElroy von Autoline sagte Anfang Februar: “[das Auto hat] Fehler, die wir in den 90ern bei einem Kia gesehen haben“. Damals baute Kia ziemlich schlechte Autos. Durch kontinuierliches Feedback konnte sich Kia zu einem angesehenen Autohersteller entwickeln.

Die Aktionäre reagierten prompt: Aktuell steht die Aktie am Nasdaq über 1,5 Prozent im Minus. An den deutschen Börsen steht sie sogar über 2 Prozent im Minus. (Stand: 2018.03.13, 15:30 Uhr).


Quellen:
Bloomberg: Tesla Temporarily Suspended Model 3 Output in Late February.
Computerbild: Tesla Model 3: Produktion zeitweise gestoppt.
Green Car Report: Tesla Model 3 quality is terrible, but will it matter to buyers?
Clean Technica: Munro Compares Tesla Model 3 Build Quality To A Kia From The ’90s.

Wertpapier
Tesla


0 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Meistgelesene Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel
Titel